brauch man noch eine überweisung zum Chirugen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo fanatics,

eine Überweisung ist nur recht hilfreich,wenn beispielsweise der Hausarzt einen Befund erhalten soll.Ansonsten ist es nicht mehr zwingend vorgeschrieben......liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo fanatics, du brauchst zu keinem Arzt mehr eine Überweisung, nur wenn du möchtest, das der Chirurg den Befund zu deinem Hausarzt schicken soll, würde ich mir eine holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
22.05.2014, 09:00

Ausnahmen sind: Endokrinologen und Nuklearmediziner, ohne Überweisung kein Termin!

2
Kommentar von beamer05
23.05.2014, 22:17

Es gibt weiterhin eine Überweisungserfordernis für viele Fachgruppen, mehr als die von gerdavh genannten.

Dazu bitte einfach mal dem von mir genannten Link folgen.

Es ist für Patienten ziemlich doof und frustrierend, wenn sie ohne Ü-Schein zu einem Arzt gehen, und "überrascht" sind, dass sie wie zuvor eine Überweisung brauchen.

1

Wenn du einen normalen Chirurgen in einer ärztlichen Praxis meinst, dann nein. Aber wenn du dich im Krankenhaus operieren lassen willst, dazu brauchst du schon noch eine Einweisung vom Hausarzt. Die wird man auch weiterhin brauchen, denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Überweisung braucht man inzwischen nicht mehr zwingend.

Es fragen zwar u.U. andere Ärzte schon einmal nach einer Überweisung (z.B. Gastroentrologen) wenn es um spezielle Untersuchungen geht die die Krankenkasse nur in einem bestimmten Zeitabstand als Vorsorgeuntersuchung bezahlt.

Aber bei einem Unfall odgl. kann man sofort zu einem Orthopäden oder Chirurgen.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
23.05.2014, 22:02

Hallo Stefan,

Bitte mache Dir die Mühe und sieh dir mal den von mir weiter oben genannten Link an (oder die daraus entnommenen Zitate).

0

"Zwingend" im Sinne von 'sonst wirst Du nicht behandelt' ist die Überweisung zum Chirurgen nicht (in einem Notfall ja ohnehin meist nicht schnell beizubringen), aber sie ist weiterhin sinnvoll. Für einige andere Fachgebiete ist sie jedoch weiterhin unentbehrlich.

Einige Details dazu habe ich u.a. in meiner Antwort auf den Beitrag von "Mahut" zitiert, bzw. einen entsprechenden Link angeführt, den ich auch Dir zur Lektüre empfehle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NeIn, man braucht keine Überweisung, aber manchmal kommt man mit Überweisung schneller dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
22.05.2014, 08:59

Das konnte ich bislang bei mir leider nicht feststellen, dass man mit einer Überweisung schneller dran kommt, schön wär´s.

1

Hallo fanatics,

du brauchst keine Überweisung, wenn du zum Chirurgen gehen willst. Ich glaube sogar, dass es heutzutage nur noch selten vorkommt, dass man Überweisungen zu anderen Ärzten benötigt. Oftmals sind es dann auch direkt Spezialisten.

Aber wenn du dir unsicher bist, dann kannst du auch immer beim Arzt direkt anrufen, dann wird man dir sicherlich auch Auskunft geben können. ;)

Viele Grüße

Annett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?