Bin ständig "abwesend", mit den Gedanken nie bei der Sache... Was tun!? : (

2 Antworten

soweit mal vielen dank. erstmal schauen, was ads ist!

Aber an Sport und Ernährung etc. kann es net liegen.

Rauche auch nicht und trinke höchstens einmal im Monat nen bischen Alkohol. Und sonst wirklich KEINE DROGEND!!! Kann Rauchen schon nicht leiden... : )

Ernährung ist Top. Gut gemischt, wenig fette (nur gesunde), viel Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch. Trinke auch zwischen 3 und 6 Liter am Tag (kommt drauf an, ob ich viel trainiere etc)..

Stress hab ich allgemein eigentlich eher weniger. Höchstens den, den ich mir aktuell mache, weil der Misst wieder beginnt :/

Trotzdem nochmals, soweit vielen Dank für eure Antworten!

Schöne Grüße

An deiner Stelle würde ich damit zum Arzt gehen. Es könnte sich bei dir um eine Form des ADS-Syndroms im Erwachsenenalter handeln. Du schreibst ja, dass du in der Schule auch schon Probleme damit hattest. Auch wenn die Krankheit im Kindesalter nicht fesgestellt wurde, kann sie vorhanden gewesen sein. Und das hört natürlich nicht auf, auch wenn man erwachsen ist. Schildere dem Arzt genau deine Symtome, vielleicht ernährtst du dich ja auch nur falsch. Hinterfrage deinen Lebensstil mal.

Eisentabletten wirken gegenteilig o.O

Hallo zusammen,

seit ca. 2 Wochen nehme ich nun Eisentabletten, da ich laut meiner FA durch meine starke und häufige Regel unter Anämie leide.

Nun habe ich aber eher das Gefühl das sie gegenteilig wirken. Alle Symtome die ich habe und Google sind auf Eisenmangel zurückzuführen, diese hatte ich aber VORHER komischerweise nicht.

Seit ich die Tabletten nehme habe ich:
- Trockene Augen,
- teils komische rauhe stellen an der Haut, komme Morgens kaum aus dem Bett
- 2 von 3 Weckern höre ich einfach nicht mehr, normalerweise bin ich schon bei dem ersten hellwach)
- in der Firma fallen mir fast die Augen zu.

Auch sind meine Hände irgendwie unkoordiniert und ich erwische beim Tippen immer wieder falsche Buchstaben, das passiert mir sonst extrem selten.

Zudem kann ich mich kaum konzentrieren, ich schätze aufgrund der Müdigkeit, schweifen meine Gedanken immer ab, bzw ich habe das Gefühl das mein Kopf sich komplett ausschaltet. Ich starre dann löcher in die Luft, bis ich plötzlich merke was ich da mache...

Was kann das sein? Nächste Woche gehe ich auf jeden Fall nochmal zur FA, aber hat bis dahin jemand eine Idee?

...zur Frage

Gequälte Seele - Selbstmord Gedanken. 17 Jahre.

Hallo,

Ich habe mich hier mal angemeldet und möchte wissen wie gut die Chancen stehen das eine "Kranke Seele" geheilt werden kann?

Ich bin 17 Jahre alt (männlich). Ich Musste die Schule abbrechen weil es überhaupt nicht zu mir passte. Jetzt hab ich gar nichts und es fühlt sich schrecklich an. Ich habe die mittlere Reife bzw. den Realschulabschluss welcher nicht der aller beste ist, aber auch nicht schlecht ist. Aber ich kann mir immer noch nicht vorstellen, was aus mir mal werden soll. Ich habe Angst, dass ich nie einen Beruf finden werde, welcher zu mir passt. Und das ich sehr wenig Geld verdiene. Desweiteren verflüchtigen sich die Kontakte zu meinen alten Klassenkameraden. So weit ich zurück denken kann, hatte ich immer eine Hintergrundposition. Niemand wollte/will auf mir zukommen. Als ob schon immer etwas Negatives an mir ist, ich verstehe es nicht. Das schlimme ist: Ich kann nicht behaupten, dass mich jemand lieb hat. Das ist sehr schmerzhaft. Ich fühl mich schon seit einen Jahr sehr traurig, leer, ungeliebt, vergessen, einsam und habe seit dem öfters Liebeskummer und Selbstmord gedanken. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Es frisst mich auf. Ich weine oft. Es ist ein sehr sehr sehr unangenehmes Gefühl im Bauch. Den Freitod in betracht zu ziehen damit der Schmerz endlich ein Ende hat, ist ein sehr attraktiver Gedanke. Ich lese ständig in Foren wo Menschen ebenfalls Hilfe suchen antworten wie: "Es ist Alles nicht so schlimm und Kopf hoch, wird wieder". So glaube ich, dass viele Menschen, Menschen wie ich, nicht verstehen. Ich weiß nicht ob man sich Selber helfen kann. Ob man sich irgendwo einweisen lassen soll. Ich habe oft gehört/gelesen, dass sehr viele wieder "Rückfällig werden" oder sich später doch umbringen. Ich habe den Eindruck, dass Menschen meiner Generation, die immer Unsinn machen und dabei andere Menschen angreifen oder verletzten (egal ob seelisch oder Körperlich). Auch noch ständig vom Leben belohnt werden. Deswegen weiß ich nicht mehr weiter. 17 Jahre außer nen Schulabschluss nichts vorzuweisen im Leben. Ich möchte glücklich sein.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?