Nackenschmerzen nach Skifahren

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Anobe, das hört sich alles nach einem Trauma der HWS an, ähnlich dem Schleudertrauma. Diverse Nervenwurzeln sind gereizt, daher die ausstrahlenden Neuralgien in Kopf und Arme. Bei ganz großem Pech, hast Du Dir einen Schaden an einem der Zwischenwirbelringe (Volksmund: Bandscheiben ) zugezogen. Ein warscheinlicher Muskelkater ist da drittrangig. Wäre es nur Muskelkater, hättest Du in ca 3 Tagen wieder Ruhe. Ein Schleudertraume ist in ein paar Wochen vergessen. Ein Prolaps oder eine Protusion der Zwischenwirbelringe bleibt ein Leben lang. Lösung: Wenn nach drei Tagen spätestens nicht wieder alles ok ist, dann ab zum Doc. und röntgen lassen, wenn das keinen Befund bzgl. der Neuralgien ergibt muss ein MRT veranlasst werden. Ängstliche Naturelle gehen jetzt sofort zum Röntgen. Ansonsten: keine Belastung der HWS und reichlich Wärme. Dabei die Wärme nicht sehr heiss und nur 2 x am Tag, sondern besser schön angenehm warm/heiss und sehr oft. Dies gilt für Muskelkater und Schleudertrauma, dann nur länger. Bei Schäden an den Zwischenwirbelringen wird der Doc. Dir GK oder MT verordnen, auch Wärme und Massage sind hilfreich. Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?