Betriebsärztliche Untersuchung

3 Antworten

Es geht doch sicher nur um den allgemeinen Gesundheitszustand und nicht darum welche Medikamente genommen werden und ob du hin und wieder Wein trinkst. Mach dir da keine Gedanken, an deiner Einstellung wird sich dadurch nichts ändern, wenn du ansonsten gesund bist. Viel Freude und Schaffenskraft bei deiner neuen Tätigkeit!

Hallo! Mache dir keine grossen Gedanken. Wenn man ab und an mal ein Glas Wein trinkt oder mal eine Tablette nimmt, ist das nichts Gravierendes. Und auch wenn deine Leberwerte leicht abweichen würden, wird, bzw. dürfte man dich deshalb nicht kündigen.

Also da mach dir mal gar keine Sorgen! Wegen der Blutwerte jemanden nicht einzustellen verstößt hochgradig gegen das AGG. Allgemeines Gleichstellungsgesetzt. Danach könntest du deinen Chef auf Haus und Hof verklagen wenn er dich nicht einstellt. Ganz locker!

Was möchtest Du wissen?