Am Stacheldraht gerissen, muss ich damit zum Arzt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Blutvergiftung ist total unwahrscheinlich, kommt natürlich auf die Tiefe der Verletzung und die Verunreinigung drauf an.

Schau in deinen Impfass, ob da Tetanus drin steht, oder hattest du vielleicht schon mal einen Unfall und wurdest akut beim Arzt geimpft?

Sonst würde ich sagen, reicht es, dir morgen Desinfektionsmittel für Wunden aus der Apotheke zu besorgen.

Hallo Piranja, wie lange ist denn deine Taetanus-Impfung her? Ich würde schon zum Arzt gehen und die Impfung gegebenenfalls auffrischen lassen. Alles Gute!

Blutvergiftung möglich ?

ich hab mich am oberschenk geschnitten, drei "tiefere" wunden ( ca 1 mm) und eine ganz oberflächliche wunde. um die wunden herrum ist alles ganz weis und wird leicht blau, ich weiß nicht warum, aber irgendwie hab ich angst, dass es eine blutvergiftung sein kann ... krankenhaus oder arzt ist heute doof und ich wollte fragen, ob die wunde bei einer blutvergiftung heilt ? denn die erste wunde beginn schon langsam zurück zu gehen ... sonst gehts mir ganz gut, hab nur etwas bauchweh weil ich angst hab, dass es etwas ernstes sein kann ... mit meinen eltern mag ich nicht reden, weil die sonst denken, dass ich mich ritze. Alles war desinfiziert und ein pflaster war dadrüber gemacht worden und fieber hab ich gemessen, meine temperaturen sind normal .. danke für antworten

...zur Frage

Sonnenbrand im Gesicht- besondere Pflege nötig?

Habe mir das Gesicht verbrannt. Braucht die Haut eine besondere Pflege oder sollte ich sogar lieber zum Arzt gehen?

...zur Frage

Eingerissener Nagel - Was tun?

Leider habe ich mir meinen Nagel am großen Zeh eingerissen. Ich bin barfuß gelaufen und an einer Türecke ziemlich dumm hängen geblieben. Jetzt ist der Nagel bis aufs Nagelbett eingerissen. Das hat auch geblutet. Was soll ich machen? Ein Pflaster darauf und nachwachsen lassen oder besser zum Arzt?????? Der Zeh ist insgesamt auch etwas angeschwollen.

...zur Frage

Weisheitszahn OP - was danach?

Hey Leute, ich hab gestern meine vier Weisheitszähne rausbekommen und ich wollte einfach nur mal fragen, wie das bei euch so ablief nach der OP, z.B. - wann bzw wie ihr Zähne geputzt habt, - wie ihr die Wunde gepflegt habt, - was ihr gemacht habt wenn Essensreste in der Wunde hängen geblieben sind, - was ihr überhaupt gegessen / getrunken habt, - und was ihr gegen die Schwellung gemacht habt, - und zum Schluss: wie lange die Schwellung gedauert hat. Ich würde mich sehr über ein paar Antworten und Erfahrungsberichte freuen :) Danke schon mal im Voraus! Liebe Grüße =)

...zur Frage

Vorhautbändchen - zahnspange

Vor 2 Tagen hat meine Freundin mir einen Geblasen, beim herausziehen ist das Vorhaut bändchen dann in der zahnspange hängen geblieben und von unten nach oben aufgerissen :( auch ein kleiner Teil der Eichel musste leiden, es hat stark geblutet aber nach 5 min auch schon wieder auf gehört... Soll ich es einfach so heilen lassen oder zum Arzt?

...zur Frage

Blutvergiftung möglich?

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und habe mich wegen dieser Frage angemeldet. Ich bin wahrscheinlich ein kleiner Hypochonder, was sich wahrscheinlich auch in der Frage widerspiegeln wird. Trotzdem hoffe ich auf ernst gemeinte Antworten. Und zwar ist es so, dass ich mir letzte Woche Freitag eine Blutblase zugezogen habe. Erst einmal nichts schlimmes, jedoch ist diese gestern ein wenig aufgegangen und hat geblutet. Also habe ich die Wunde erst einmal mit Bepanthensalbe und Pflastern versorgt. Jetzt habe ich vorhin einen Kollegen getroffen, der seit letzter Woche aufgrund von Streptokokken krank war, was ich vorher nicht wusste. Er geht allerdings auch morgen schon wieder arbeiten. Jetzt mache ich mir halt gedanken, weil ich befürchte, dass durch den Kontakt mit ihm Streptokokken an die Wunde gelangt sein könnten... Ich habe allerdings auch gelesen, dass Streptokokken höchstens 24 Stunden ansteckend sind aber darauf will ich mich bei Körperkontakt nicht unbedingt verlassen... Deshalb mache ich mir jetzt halt ziemliche Gedanken, ob da irgendetwas passiert sein könnte. Ich hoffe, ihr könnt mir da ein wenig weiterhelfen. Den Arzt möchte ich deshalb erstmal nicht unbedingt belästigen..

Für wie wahrscheinlich haltet ihr es kn meinem Fall, dass es zu einer Blutvergiftung kommen könnte? Ich hoffe, dass eure Antworten mir ein wenig die Angst nehmen können..

Vielen Dank euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?