Allergie wegen schlechten Erdbeeren?

Allergie? - (Haut, Ernährung, Allergie)

3 Antworten

Kann durchaus sein, dass die Flecken daher rühren. Könnte auch eine Kreuzreaktion gewesen sein. Würde beobachten, ob die Flecken besser wären und bei Bedarf zum Arzt gehen. Ein Antihistaminikum sollte dann Abhilfe schaffen...

Keine gute Idee Erdbeeren aus einer Schale zu essen in der schon verschimmelte waren .

Erfahrungsgemäß eine Quelle um Blasenentzündung  hervorzurufen .Die Hautentzündung halte ich eher für andere Hauterscheinungen vielleicht auch von Bakterien hervorgerufen. Allergie sieht mMn anders aus. 

Ein Hautarzt wird Dir sicher genaueres sagen können .

Mein Motto in der Erdbeerzeit Erdbeeren nur frisch kaufen und essen (z.B. bei den Verkaufsständen in Erdbeerform und niemals über nacht aufheben.

Jetzt würde ich eh keine kaufen denn  - es ist noch keine Erdbeerzeit. (zumindest wo ich wohne) 

Es kann sein, dass es von der Erdbeerallergie kommt, muss aber nicht sein. Die typischen Symptomen der Erdbeerallergie sind meistens geschwollene Lippen oder Entzündungen im Mundbereich, Pickel, Rötungen und Hautauschläge (vor allem im Gesicht). Verzichte lieber auf Erdbeeren für eine Weile. Wenn der Ausschlag nicht weggeht, musst du leider zum Arzt gehen. Er kann dir dann auch eine Desensibilisierung als Therapie vorschreiben. Diese sollte die Auswirkungen der Erdbeerallergie verringern. 

Starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Blut brechen

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir auch ein paar Tipps geben.

Ich fang mal an, wir waren am Sonntag unterwegs, gegen Mittag merkte ich das ich Kopfschmerzen bekam, habe auch 2 Ibu genommen. Leide schon seit vielen Jahren an Kopfschmerzen mit erbrechen und Übelkeit. An dem Sonntag dann gegen späten Nachmittag waren wir auf den weg nach Hause, da musste ich das erste mal Erbrechen, zum Schluss kam Blut mit raus, ich war mir erst nicht ganz sicher, weil wir auch Erdbeeren gegessen hatten, aber es war Blut. Dann nochmal unterwegs, dann kam nur Speichel und wieder Blut, holte auch meinen Freund der sich das mal anschauen sollte. dann beim dritten mal auch wieder, aber diesmal war das Blut eher schon braun, so wie altes Blut und nicht grad wenig. Wir beschlossen zum Arzt zu fahren, da die Kopfschmerzen auch noch da waren. Der gab mir Magenkapseln (Omeprazol) und ACP Tropfen. Schon dort beim Arzt merkte ich das mir schwindelig wurde. Sind dann wieder nach Hause ich die Kapsel genommen und die Tropfen und auch noch mal Ibu, gegen Mitternacht waren die Schmerzen so gut wie weg. Am nächsten Morgen dann wir war so schwindelig, als ob ich gleich zusammenbrechen werde. habs gerade so zur Toilette geschafft und wieder ins Bett. An dem Morgen hatte ich Durchfall der ganz schwarz aussah, denke mal von dem Blut, oder? Der Schwindel lies noch nicht nach, erst gegen Mittag und wieder kamen Kopfschmerzen, hab wieder Tropfen genommen und Ibu. Gestern wachte ich wieder mit Kopfschmerzen auf, die waren zwar nicht sooo schlimm wie die vom Sonntag aber da. Schlecht gings mir auch, mein Kreislauf spielte nicht mit, als ob ich gleich zusammenklappe innerlich. Ab Mittag gings mir wieder gut, keinerlei Anzeichen für irgendwas. habe heute Morgen einige anrufe erledigen müssen und jetzt merke ich wieder das mir komisch wird. Habe morgen einen Termin bei meinem Hausarzt. Hoffe der kann mir sagen was das sein kann.

Liegt das am Wetter, zuviel stress oder hat das was mit dem Blutbrechen zu tun? Vielleicht hat jemand Tipps. danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?