Drogentest von einem Betriebsarzt?

4 Antworten

Ich kann Dir nur sehr dringend dazu raten, jeglichen Konsum komplett einzustellen.

Selbstverständlich wird in ganz vielen Fällen das Blut und der Urin auch nach Drogen gescreent! In der heutigen Zeit, in der immer mehr Jugendliche verkifft sind, ist das für mich auch kein Wunder. Und gerade wer in einem Gesundheitsberuf arbeiten will, sollte sich selbst vorbildlich verhalten und nicht mit geweiteten, roten Augen über die Station schlurfen. Ich möchte daher wetten, wer in einem Krhs arbeiten/lernen möchte, wird vorher nicht nur auf seine allgemeine körperliche und seelische Eignung untersucht, sondern auch auf Drogenkonsum.

Bist Du nicht bereits auf das Kiffen zu verzichten, dann bewirb Dich besser bei der örtlichen Müllabfuhr.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Hallo, nein der Betriebsarzt nimmt zwar Blut ab, aber er schaut nicht ob du nich Cannabis im Blut hast bzw im urin. Überhaubt gat er auch Schweigepflicht! Hatte die selbe angst.. kann dir aber nur sagen Cannabis macht nicht glücklich auf dauer..

lg

Red keinen Mist, Du hast lediglich Glück gehabt. Hätte er Schweigepflicht gegenüber seinem Auftraggeber, dann wäre die komplette Untersucherei sinnlos.

2

Wenn Blut, Urin oder Körperschweiß untersucht wird, kann es sein, dass du beruflich nicht genommen wirst. Der Betriebsarzt hat deine Belastungsfähigkeit zu untersuchen. Konsumenten von Drogen nehmen sie, weil sie psychisch nicht belastbar sind.

Bei mir werden über meinen Vormund keine Leute eingestellt, die Drogen nehmen. Meine Leute sind motiviert. Gerade jetzt in Corona gibt es 1000 Gründe nicht zu verkaufen. Aber es gibt einen Grund es trotzdem zu tun. Man tut es. Und Drogen werden es behindern, somit gäbe es in meinen Betrieben keine Chance.

In meinen Betrieben wird Vernunft verlangt. Sind Drogen unvernünftig. Belastung durch andere wird mit Drogen unterdrückt und bleibt bestehen. Wachsamkeit ist gefragt. Drogen machen müde! Freundlichkeit? Drogen machen aggressiv. Ehrlichkeit ist sehr wichtig. Die Maffia ist kriminell und wird mit Drogen unterstützt und damit gehandelt. Legales handeln: Drogen sind illegal und das habe ich dann zu akzeptieren. Das sind 6 Gründe, warum du schon nicht eingestellt werden kannst.

Das darf ein Arbeitsmediziner feststellen. Bei uns wurden und werden Mitarbeiter durch Amtsärzte untersucht. Die müssen nämlich unabhängig sein. Uns interessiert nicht, ob jemand sich 3 Wochen nicht gewaschen hat. Das regelt sich.

Der Betriebsarzt prüft lediglich ob man für den Beruf gesund ist, um diesen auszuüben.

Schon wieder Mist geschrieben. Der Arzt überprüft neben der körperlichen Gesundheit, auch die körperliche Eignung/Belastbarkeit und die psychische Eignung.

Warum gibst Du hier Antworten zu Fragen, zu denen Du kein Wissen besitzt?

1

Was möchtest Du wissen?