Extreme Schmerzen Gesicht / Kiefer /Zähne. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Hallo zusammen, ich bin an einem Punkt, da weiß ich nicht mehr weiter. Ich suche hiermit Erfahrungen von Menschen, denen es ähnlich geht bzw. ergangen ist. Seit ein paar Tagen quälen mich schubartige Schmerzschübe. Diese beschränken sich ausschließlich auf die linke Gesichtshälfte. Sie beginnen mit einem kurzen Stechen knapp unter dem Ohr. Strahlen dann aus auf die komplette Gesichtshälfte, Kiefer und Zähne (oben und unten). Die Schmerzen sind so stark, dass nicht mal eine Schmerztablette wirkt. Sie dauernd etwa 3-5 Minuten an und sind genauso schnell wieder weg. Aber der nächste "Anfall" kommt dann auch wieder. Egal was ich versuche - es wirkt nichts. Keine Kälte, keine Wärme, nicht mal Ruhe. Im Gegenteil, im Liegen ist es noch viel schlimmer. An Schlaf ist nicht zu denken. Erst wenn ich dann aufstehe und laufe wird es langsam besser.

Ich war bereits beim Zahnarzt, weil ich zuerst dachte es kommt von meinen Zähnen. Aber nach Untersuchung und Röntgen stellte sich heraus - alles in Ordnung. Nun vermutet mein Arzt das ich nachts sehr stark knirsche. Ich bekomme nun eine Schiene. Die Frage, welche sich mir stellt - können solche extremen Schmerzen wirklich vom Knirschen kommen? Ich hatte schon öfter einen verspannten Kiefer, wenn ich morgens aufwache. Aber solche Schmerzen sind mir total neu.

Kennt jemand ähnliches und kann mir einen Tipp / Rat geben, was gegen die Attacken irgendwie Linderung verschafft?

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt, die ständigen Schmerzen sind für mich sehr belastend. Wären auch Probleme der Nebenhöhlen möglich? Ich hab allerdings keinen eitrigen Auswurf oder eine laufende Nase.

Ich bin für jeden Tipp dankbar,

LG Chrissy

Gesicht, Zähneknirschen
3 Antworten
Bei wem wurde schonmal ein Gesichtsbogen zum Ausmessen des Kiefers eingesetzt?

Hallo liebe Leser,

ich trage schon seit mehr als 10 Jahren nachts eine Aufbissschiene. Bisher wurden bei mir immer nur die einfachen Knirscherschienen vom Zahnarzt angefertigt (nur mit Abdruck). Diese haben mir auch bedingt geholfen, aber mir wurde nun von einem ZA geraten, den Kiefer ausmessen zu lassen. Ich habe Kieferbeschwerden, dh. Schmerzen, wenn ich keine Schiene nachts trage und links ein Knacken, wenn ich den Mund öffne. Dies stört mich aber nicht weiter. Nun war ich in einer Uniklinik in der Prothetikabteilung bei einem ZA. Leider bin ich da nicht sehr zufrieden. Ich habe mir mehr erhofft, um ehrlich zu sein. Ich habe das Gefühl, dass es da eher so eine Art Durchlaufstation für Zahnärzte ist oder für jene, die in der Praxis nichts geworden sind. Der 1. ZA , der bei mir die Funktionsanalyse gemacht hat, ist schon nicht mehr da. Für die Ausmessung mit dem Gesichtsbogen und den Abdruck für die Schiene (es soll diesmal eine Zentrikschiene werden), war ich bei einem anderen ZA, der nicht gerade gesprächig war. Ich musste ihm alles aus der Nase ziehen. Das sei nur am Rande gesagt, denn es würde jetzt den Rahmen sprengen, das zu vertiefen.

Nun bin ich etwas irritiert. Als er den Gesichtsbogen befestigt hat, sollte ich die beiden Seiten, die man ins Ohr führt, selbst festhalten. Die Schwestern drumherum hielten es wohl nicht für nötig, mir da zu helfen. Für über 100 Euro, die ich für diese Ausmessung zahlen muss, kann man dies eigentlich erwarten. Jedenfalls ging die Vermessung total schnell. Sie dauerte etwa nur 4-5 Minuten. Ist das normal? Diese Ohrteile links und rechts sind mir beim Festhalten ein wenig rausgerutscht, da ich sie zw. durch losgelassen habe. Ich weiss nun nicht, ob das einen Einfluss auf die Vermessung ansich hat!? Wie gesagt, der ZA hat seinen Mund kaum aufbekommen :-/ Nun habe ich Angst, dass die Vermessung ungenau war. Ich habe leider kein großes Vertrauen in diesem Zahnarzt, da ich ihn 1. nicht kenne und 2. der erste Eindruck eher mäßig war und 3. ich schon schlechte Erfahrungen woanders gemacht habe (bin deshalb sehr ängstlich).

Wie war diese Ausmessung mit dem Gesichtsbogen bei euch? 100 Euro sind ne Menge Geld, die man für lächerliche 3 Minuten bezahlt. Ich habe jetzt schon Angst, dass die Schiene nachher nicht richtig hilft. Aber nun ist es zu spät, noch woanders hinzugehen, da ich in dieser Uniklinik nun schon Abdruck/Funktionsanalyse und Gesichtsbogen machen lassen habe. :(

Viele Grüße

Matilda

Kieferorthopädie, Zahnarzt, Zähneknirschen, Aufbissschiene
1 Antwort
Knirscherschiene kosten kennt sich jemand aus?

Ich war beim Zahnarzt, und er sagte ich habe eine Kieferfehlstellung und einen falschen Biss davon kommt das Zähneknirschen und die schmerzen und die Verspannungen. Ich habe ihm auch meine alte Schiene gezeigt von der ich immer würgen musste.

Er meinte diese Schiene war eh falsch für mich weil es keine Therapeutische Schiene war. Jetzt hat er mir 10 sitzungen zum Orthopäden gegeben, damit das ganze gelockert wird, soll ich nach 5 Sitzungen zu ihm kommen damit wir die Schiene machen können.

Hmm toll ich muss 250 euro drauf zahlen weil die Krankenkasse eine Therapeutische Schiene nicht bezahlt bzw. nicht ganz bezahlt. Ich kann mir das nicht leisten ich habe zur Zeit keinen Job und bin zwar noch auf der Suche aber es ist halt alles nicht so einfach ich bekomme auch kein Harz 4 und lebe bei meiner Mutter, die will mir die Schiene aber auch nicht bezahlen.

Ich bin verzweifelt, warum zahlt die Krankenkasse diese Schiene nicht? Es ist doch kein kosmetischer ''Eingriff'' es geht doch um die Gesundheit? Das wirft mich jetzt doch schon aus der Bahn und wie soll ich das denn bitte bezahlen?

Das muss schnell gemacht werden, zudem ich eine Ausbildung als Gesangpädagoge mache ( da bekommt man KEIN Geld ) Ist das ziemlich wichtig, dass es gemacht wird, beim Singen muss alles locker sein der Kiefer alles einfach und Fehlstellungen sind nicht gerade gut für das Singen, ich bin echt Ratlos was ich jetzt machen soll, Ratenzahlung kommt nie im leben in Frage so was mach ich nicht !

Na ja weiß da jemand bescheid wegen der Schiene? Ansonsten ruf ich dann noch mal meine Krankenkasse an und frag da nach warum die das nicht zahlen würden.. Im Internet steht doch auch, dass so was bezahlt wird?

MFG, Soraija :(

Zähne, Krankenkasse, Zahnarzt, Kirschen, Kosten, Kostenübernahme, Zähneknirschen, Schiene
2 Antworten
Kieferdruck nach Weisheitszahnentfernung

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor 4 Wochen alle 4 Weisheitszähne entfernen lassen, da ich einen starken Kieferdruck/Druckschmerz hatte. Der Kieferchirurg meinte, dass die Weisheitszähne zu wenig Platz hätten und deshalb womöglich die Ursache dafür seien.

Der Eingriff selbst war überhaupt kein Problem, meine Zähne waren auch schon heraus gewachsen, standen gerade und waren auch alle sehr gesund und gepflegt. In 10 Minuten war die "OP" vorbei. Ich hatte danach auch vergleichsweise sehr wenig Schmerzen und bin auch komplett ohne Schmerzmittel ausgekommen.

Nun habe ich aber 4 Wochen nach der Entfernung nach wie vor einen recht starken Kieferdruck. Der Schmerz zieht manchmal auch bisschen in die Ohren bzw. der Nacken macht manchmal leichte Probleme, was aber wohl auch vom Kiefer ausgeht.

Meine Fragen: Ist das nach dieser Zeit normal ? Muss ich mich noch etwas gedulden ? Ich habe aber eigentlich gehört, dass der Kiefer nach 2-3 Wochen eigentlich keine Probleme mehr machen dürfte ?!

Wohin könnte ich ansonsten gehen, um mich beraten bzw. behandeln zu lassen ? (Osteopath, Orthopäde, Zahnarzt...? ) Ich kann leider selbst nicht einschätzen, ob der Druck/Schmerz eine Verspannung, eine Fehlstellung vom Kiefer, Probleme mit der HWS, oder evtl auch Zähneknirschen ist (wobei ich letzteres eher ausschließen würde)

Bin über sämtliche ANtworten und Tipps dankbar ;-)

Grüße

Zähne, Ferse, fersensporn, Fußschmerzen, Halswirbelsäule, HWS, kiefer, Kiefergelenk, Kieferorthopädie, Orthopäde, Orthopädie, Osteopathie, Sportverletzung, Sprunggelenk, Weisheitszähne, Zahnarzt, Verspannung, Zähneknirschen, Kieferorthopäde
1 Antwort
Gehen Zähne trotz Knirscherschiene kaputt?

Hey. Meine Knirscherschiene ist sehr dünn (dünner und brüchiger als auf dem Bild) und ich habe Angst, dass meine Zähne trotz Aufbissschiene verschleißen und kleiner werden... Meine Zähne sind schon viel kleiner als früher :( und meine Eckzähne sind auch keine Eckzähne mehr, sind ganz gerade.... Voll hässlich.. Also, gehen die Zähne trotzdem kaputt? Habe nur oben die Schiene::: Dann habe ich noch ne Frage... Kann man seine Zähne aufbauen? Oder den Zahnschmelz erneuern... Fast überall steht, dass da nicht funktioniert, da der Zahnschmelz nicht durchblutet wird... Aber da steht was anderes, woran ich aber nicht wirklich glaub, wär aber toll :/ Hm, kann s grad irgendwie nicht einfügen.... "Beinwell, Zähne reparieren" und es gibt ja auch künstlicher Zahnschmelz? Früher waren meine Zähne weiß und größer und schöner... (Mich regt das echt auf, dass ich das nicht früher bemerkt habe, dann wären meine Zähne jetzt nicht kaputt?!) :( Danke

PS.: Was ist damit? : "Wie Susanne Busch in der Zeitschrift "Angewandte Chemie" (Bd. 116, S. 1452) berichtet, kann sie eine dem Zahnschmelz verwandte Substanz sowohl im Reagenzglas als auch direkt auf Zähnen heranwachsen lassen. Dazu werden die Zähne mit einem Gel bedeckt, das Fluorid- und Phosphationen enthält. Spült man die Zähne mehrmals täglich mit einer Kalziumlösung, nimmt die Gelschicht Kalziumionen auf und leitet sie zur Zahnoberfläche weiter. Dort kristallisiert allmählich ein Material, das hinsichtlich seiner Zusammensetzung, Farbe und Härte dem natürlichen Zahnschmelz gleicht. Es enthält jedoch mehr Fluorid und ist daher weniger säurelöslich als der normale menschliche Zahnschmelz, also auch weniger anfällig für Karies."

Kieferorthopädie, Zähneknirschen, Zahnschmelz
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zähneknirschen

Ich schmatze im Schlaf. Meine Frau stört das sehr. Was könnte ich tun, um dieses Schmatzen zu vermeiden?

3 Antworten

Aufbissschiene oben oder unten?

2 Antworten

Zahlt die Krankenkasse eine Knirschschiene?

7 Antworten

Gibt es ein einfaches Mittel gegen Zähneknirschen im Schlaf?

6 Antworten

Knirscherschiene kosten kennt sich jemand aus?

2 Antworten

,,Knirscher-Schiene" : gesundes Kunststoff-Material

3 Antworten

Müssen Zahnärzte einen aufnehmen, wenn die schmerzen schlimm sind?

4 Antworten

Wann sollte man eine Zahnschiene wechseln?

2 Antworten

Aufbissschiene vergessen

2 Antworten

Zähneknirschen - Neue und gute Antworten