Aufbissschiene oben oder unten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ich habe keine Erklärung und kann nur sagen, Dein Doc hat unter Garantie noch nie selber so ein Ding tragen müssen!

Als langjährige Knirscherin habe ich zwei obere Schienen zerbissen, bis mir mein Zahnarzt zu "unten" riet (!). Vorher hatte ich das nie hinterfragt. Als mir die erste untere Schiene angepasst wurde, hatte ich erstmals kein Würgegefühl beim Abdruck! "Oben" stößt die Abdruckmasse ja doch schnell mal ans Zäpfchen.

Tja, und meine jetzige untere Schiene sieht zwar inzwischen mächtig "zerknirscht" aus, aber kaputtgekriegt habe ich sie immer noch nicht! Es ist mir auch klar, warum: sie ist ungleich stabiler als das filigrane Teil oben.

Mein Rat: bestehe auf einer Schiene "unten". Der Doc hat keine Handhabe, sie Dir zu verweigern. Er kann Dich für eigensinnig, unbequem, unbelehrbar und sonstwas halten - das sollte Dich nicht kratzen. Aber bleib bei Deinem Wunsch! Bleibt er stur - ist er nicht der richtige Zahnarzt für Dich, denn er ignoriert Patientenwünsche, die im Bereich des Machbaren liegen.

Viel Erfolg! :o)

Was möchtest Du wissen?