Hast du es schonmal mit Akupunktur oder Akupressur versucht? Zur Akupunktur brauchst du allerdings einen guten Therapeuten. Bei mir hat das prima gewirkt - Ohrakupunktur mit Dauernadeln, 5 gleichzeitig fürs zentrale Nervensystem. Ich konnte schon nach wenigen Tagen wieder schlafen - nach zwei Wochen war alles weg.

Akupressur kann man auch selbst durchführen. Darüber gibts einige Bücher und Beiträge im Internet. Das wäre eine Lösung, die du zur Not durchführen kannst.

Als Schmerzmittel in deinem Fall finde ich Novalgin/ Metamizol besser geeignet als Ibuprofen. Das sind verschreibungspflichtige Tropfen, die man gut dosieren kann nach Bedarf. Nach ca. 20 Minuten wirken die. Sogar bei Tumorpatienten nimmt man dieses Schmerzmittel.

...zur Antwort

Schau mal, ob es in der Apotheke Fenistil Tabletten oder Tropfen gibt. Die sind bei Ausschlägen und Allergien prima. Wenns damit nicht besser geht, würde ich mal zum Hautarzt gehen.

...zur Antwort

Die Symptome können auch Verschiedenes hindeuten. Es kann z. B. eine Allergie sein oder eine Infektion..Auch Herzprobleme sind denkbar oder Muskelverspannungen. Du solltest daher besser zum Arzt gehen, wenn die Probleme weiter bestehen.

...zur Antwort

Das dürfte vom Kleber kommen. Mach dir keine Sorgen. der Geschmack vergeht von alleine. Giftig wird er kaum sein, denn Kronen werden tagtäglich eingesetzt ohne gesundheitliche Probleme zu machen.

...zur Antwort

Das kann durchaus sein. Die Haut wird dadurch ausgelaugt. Den empfindlichen Analbereich würde ich daher nicht mit diesem Wasser waschen. Am besten nimmst du Mineralwasser. Behandle die Stelle zusätzlich mit Penaten- oder einer anderen Zinksalbe.

...zur Antwort

Ich habe dasselbe Problem. Die Clear-up-Strips helfen nur bei offenen Mittesser, also den schwarzen Teilen.

Die weißen dagegen sind geschlossen und verhornt. Zum Hornlösen kann man Salicylsäure nehmen, z. B. in Pflasterform - aber nur am Fuß. Fürs Gesicht gibt es entweder Gesichtswasser mit diesem Inhaltsstoff. Oder du machst ein Peeling zum Lösen der abgestorbenen Hautschuppen. Wirksam ist manchmal auch ein Dampfbad fürs Gesicht, wie man es bei Schnupfen macht.

...zur Antwort

Du musst die Wunde desinfizieren mit Octenisept oder einem anderen Mittel. Ein Plaster würde ich nicht drauf tun, außer wenns blutet. Wenns nicht besser wird, geh besser zum Hautarzt.

...zur Antwort

Auf gut Glück bringt B12 nichts. Magenprobleme können, aber müssen nichts mit B12 zu tun haben. Wenn du das Zeug nimmst, z. B. in Form von Vitasprint, wird das Meiste durch den Urin wieder verschwinden. Echten B12-Mangel gibt es eigentlich nur bei alten und kranken Menschen oder schwer Magenkranken.

...zur Antwort

Alternativ zum Lack gibt es noch Tabletten. Die würde ich aber nicht empfehlen, weil sie Leberschäden verursachen können. Ich würde es mal mit einem anderen Lack versuchen. Wunder darfst du aber nicht erwarten. Wenn der Pilz auch abgetötet ist, dauert es sehr lange bis der Nagel rausgewachsen ist. Ein Fußpfleger sprach von einer Behandlungsdauer von 2 Jahren.

...zur Antwort

Reinlichkeit hin oder her - zweimal Baden am Tag finde ich ehrlich gesagt übertrieben. Zweimal Duschen dagegen trocknet die Haut weniger aus. Ein mildes Duschgel und sorgfältiges Eincremen mit Körperlotion ist in jedem Fall empfehlenswert.

...zur Antwort

Sie sollte umgehend zum Arzt gehen und ein Blutbild machen lassen. Mit der Blutgerinnung ist was nicht OK. Im Zweifelsfall wird der Hausarzt eine Überweigung zum Hämatologen veranlassen, wo ein Differentialblut gemacht werden kann. Da zeigt sich dann, wo eine evtl. Verschiebung der Blutkörperchen, insbesondere der Thrombozyten herkommt.

...zur Antwort

Das ist nicht schlimm. So schnell wachsen die Zähne dann doch nicht. Die Schmerzen lassen darauf schließen, dass der Kiefer evtl. zu klein ist und die neuen Zähne die alten aus der Reihe drücken wollen. Wenn du wieder zu Hause bist, solltest du daher zum Zahnarzt gehen.

...zur Antwort

Gibt es einen Unterschied zwischen Esomeprazol und Omeprazol? Wichtig!

Hallo zusammen! Wegen anhaltender Magenbeschwerden, Sodbrennen, Aufstoßen etc. bekomme ich ja schon seit längerem Protonenpumpenhemmer. Zuletzt hatte ich immer Pantoprazol.

Da es dabei jetzt aber offensichtlich zu einer Gewöhnung gekommen ist (der Arzt meinte, das wäre nicht ungewöhnlich) und es nicht mehr richtig gewirkt hat, hat mein Arzt mir ein anderes PPI aufgeschrieben, nämlich Pariet (Wirkstoff Rabeprazol). Von diesem hatte ich aber leider ziemlich dolle Nebenwirkungen, Bauchschmerzen, Blähungen und noch mehr Aufstoßen und Sodbrennen. Deshalb hatte ich den Arzt nochmal angerufen (ist weit weg). Die Sprechstundenhilfe hat dann mit dem Arzt gesprochen und mich dann zurückgerufen und gesagt, dass sie mir ein neues Rezept für ein anderes Mittel schicken würde, das soll ich dann erstmal 2 Wochen ausprobieren und mich dann ggf. nochmal melden.

Heute war das Rezept in der Post und es ist ein Rezept über Nexium. Jetzt habe ich gesehen, dass der Wirkstoff bei diesem Nexium Esomeprazol ist.

Ich hatte vor einigen Jahren aber schonmal Omeprazol. Das hatte zwar einigermaßen gut gewirkt, irgendwann bemerkte mein Augenarzt dann aber Veränderungen an der Netzhaut (beginnende Makuladegeneration / damals hatte ich auch eine Frage dazu gestellt: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/omeprazol---mit-nebenwirkungen-an-den-augen). Daraufhin sollte ich das Omeprazol sofort absetzen, was ich natürlich auch getan hatte.

Jetzt frage ich mich, ob es denn irgendeinen Unterschied zwischen dem Omeprazol und dem jetzt verschriebenen Esomeprazol gibt. Im Netz beim googlen habe ich immer nur gefunden, dass die ähnlich sind und es eigentlich keinen Unterschied gibt, weil das eine ein Abkömmling des anderen ist. Gilt das dann auch für die Nebenwirkungen?

Sollte ich das Nexium dann überhaupt nehmen? Oder vielleicht doch lieber nicht, meinen Augen zuliebe?

Ich will zwar nachher auch mal in der Apotheke fragen, aber vielleicht hat hier ja auch schon jemand einen Rat...

Viele Grüße und Danke!

...zur Frage

Wenn es ein Abkömmlung von Omeprazol ist - was der Name auch vermuten lässt -, ist es wahrscheinlich, dass auch die Nebenwirkungen ähnlich sind. Falls der Apotheker nicht weiterhelfen kann, würde ich den Facharzt auf jeden Fall dazu befragen.

...zur Antwort

Mögliche Ursachen:

  • zu heiß oder zu lange geduscht

  • Reizungen durch das Duschgel

Meine Tipps:

  • Nach jedem Duschen eincremen mit rückfettender Körperlotion, z. B. mit Urea.
  • Mildes Duschgel nehmen ohne Parfum
  • nicht zu heiß duschen
...zur Antwort

Sei froh, dass dein Wert nicht erhöht ist - das wäre gefährlich, weil das auf Niereninsuffienz hindeutet. So mancher wäre glücklich bei so einem Wert.

...zur Antwort

Man muss das Zeug wohl länger nehmen, um eine Wirkung zu spüren. Ein paar Tage nutzen jedenfalls nichts - so meine Erfahrung. In der Regel brauchen solche homöpathischen Mittel ja ca 4 Wochen, bis man eine Wirkung merken - wenn überhaupt. So lange hält man aber bei Nervosität wohl kaum durch.

...zur Antwort