Ich glaube, dass es sehr auf die Menge ankommt. Auch auf dein alter, natürlich. Wenn du erwachsen bist und es ein Bier oder ein Glas Wein ist, kann ich es mir nicht besonders schädlich vorstellen. Wenn man natürlich mit der Menge übertreibt, ist es schädlich.

...zur Antwort

Es kann natürlich auch durch Stress verursacht sein. Stress führt zu Verkrampfungen und diese zu Schmerzen. Nur, Stress abzubauen ist nicht einfach. Am besten durch Muskel- oder Atementspannung. Überprüf mal, ob es daran liegen kann.

...zur Antwort

Du kannst doch Handschuhe tragen. Dadurch verhinderst du es, andere anzustecken.

...zur Antwort

Du könntest mal Vitasprint veersuchen. Es ist eigentlich nicht selten, dass in dieser Jahreszeit Müdigkeitsanfälle vorkommen. Ich glaube, du tust schon das Richtige: gesund Essen und Sport. Versuch eventuell auch Vitasprint. Auf jeden Fall wünsche ich dir gute Besserung.

...zur Antwort

Ich habe das Problem immer im Sommer. Mein Vorschreiber hat Recht. Die richtige Fußcreme hilft dabei enorm. Die richtige Fußcreme habe ich inzwischen entdeckt, und zwar nehme ich von Gewohl die Lipido Creme. Eine hervorragende Creme

Im Herbst, Winter und Frühjahr, solange es geht, trage ich Socken, bzw. Strümpfe mit Kupferfasern. Damit habe ich dieses Problem nicht. Die sind hervorragend und helfen auch, Hornhautbildung zu verhindern. Es ist wichtig, die richtigen zu kaufen. Ich kaufe sie im Internet bei bonn-copper. Die haben eine große Auswahl und sehr gute Socken.

...zur Antwort

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man oft im Frühjahr besonders müde ist. Ich hoffe, dass ist auch bei deiner Mutter der Fall und es geht ihr bald besser. Sport und Bewegung, frische Luft helfen dabei enorm. Ich wünsche euch, dass es ihr bald wieder gut geht.

...zur Antwort

Kann es sein, dass du die Therapie und den oder die Therapeutin ablehnst, weil du im Unterbewusstsein siehst dass es dir helfen könnte? Nach zwei Jahren setzt nämlich die Veränderung ein. Ich könnte mir vorstellen, dass du deine Probleme zwar nicht magst, doch die Befürchtung hast, ohne ihnen auch nicht weiter zu können. Ich möchte dir hier dringend raten, deine Therapie fortzusetzen. Du musst deinen TherapeutenIn nicht mögen, siehe einfach nur ein, dass es im Augenblick die einzige wirkliche Hilfe ist, die du hast. Und überleg vielleicht, warum dich die anderen nicht ernst nehmen. Vielleicht haben sie ihre Gründe und wenn du die erkennst, und da an dir arbeitest, vielleicht kommst du dann weiter. Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg und Glück und das du bald aus deinem Teufelskreis rausfindest.

...zur Antwort

Ich kenne es. Besonders im Frühjahr hatte ich immer wieder eine bleierne Müdigkeit. Ich konnte mich dem Schlaf nicht widersetzen. Ich glaube, am besten Hilft tatsächlich ein kurzer Schlaf und anschließend Treppen rauf und runter laufen. Da kommt der Kreislauf wieder in Schwung. Ich denke, es wird sich aber auch bald geben.

...zur Antwort

Du musst sofort in die Psychiatrie. Ich würde an deiner Stelle hingehen und ganz klar sagen, dass ich nicht wieder nach Hause gehe. Sie müssen dich aufnehmen und sie werden dir sicher helfen können. Gute, gute Besserung und alles Gute, wünsche ich dir.

...zur Antwort

Ich stimme überein, dass es sich um ein sehr weit entwickelten Nagelpilz handelt. Ich glaube ebenfalls, dass auch zumindest der Nachbarnagel befallen ist. Ich würde auf jeden Fall den Arzt wechseln.

Dies habe ich soeben bei einem anderen Fragenden hinsichtlich deer Behandlung geschrieben:

"Das ist ein schon ziemlich weiter entwickelter Nagelpilz. Ich würde an deiner Stelle Canesten Extra kaufen, und es streng nach Anweisung ca. 10 bis 14 Tage verwenden. Diese Salbe löste die verdickte obere Nagelschicht auf, sodass die Antimykotika bis zum Pilz vordringen kann. Anschließend würde ich Ciclopoli oder Ciclopirex verwenden. Es ist, so viel ich weiß, wissenschaftlich als wirkungsvollstes Mittel bestätigt worden. Auch hier muss du streng nach Anweisung vorgehen. Allerdins ist es nicht ein Monat. Es werden viele Monate sein, veilleicht länger als ein Jahr. Die Zehnägel wachsen wirklich sehr langsam.

Doch solltest du es auf jeden Fall behandeln, und zwar so bald wie möglich. Es wird sich sonst nur weiter ausbreiten und auch andere Nägel befallen.

Du solltest auch deine Schuhe regelmäßig mit Sargotan oder DenkMit desinfizieren. Richtig stark aussprühen. Über Nach trocknen sie wieder.

Wenn du deinen Nagel trocknest, nimm am besten Klopapier, das du einfach in der Toilette entsorgen kannst. Wenn du den Nagel feilst, am besten immer über der Toilette, damit die Sporen auch sofort weggespült werden können.

Und dann empfehle ich dir dringend zu Socken mit Kupferfasern. Kupfer ist antimikrobiell und fungizid (https://www.scinexx.de/wissenswert/wirkt-kupfer-gegen-bakterien/). Bekämpft also den Pilz. Es beugt auch einer Verbreitung des Pilzes vor. Man kann sie im Internet kaufen. Ich bevorzuge da bonn-copper, weil sie die größte Auswahl und wirklich gute Socken haben."

Du wirst Geduld haben müssen und sehr diszipliniert sein. Aber leider hast du keine Alternative, denn ein Nagelpilz ist nicht schön anzusehen. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Das ist ein schon ziemlich weiter entwickelter Nagelpilz. Ich würde an deiner Stelle Canesten Extra kaufen, und es streng nach Anweisung ca. 10 bis 14 Tage verwenden. Diese Salbe löste die verdickte obere Nagelschicht auf, sodass die Antimykotika bis zum Pilz vordringen kann. Anschließend würde ich Ciclopoli oder Ciclopirex verwenden. Es ist, so viel ich weiß, wissenschaftlich als wirkungsvollstes Mittel bestätigt worden. Auch hier muss du streng nach Anweisung vorgehen. Allerdins ist es nicht ein Monat. Es werden viele Monate sein, veilleicht länger als ein Jahr. Die Zehnägel wachsen wirklich sehr langsam.

Doch solltest du es auf jeden Fall behandeln, und zwar so bald wie möglich. Es wird sich sonst nur weiter ausbreiten und auch andere Nägel befallen.

Du solltest auch deine Schuhe regelmäßig mit Sargotan oder DenkMit desinfizieren. Richtig stark aussprühen. Über Nach trocknen sie wieder.

Wenn du deinen Nagel trocknest, nimm am besten Klopapier, das du einfach in der Toilette entsorgen kannst. Wenn du den Nagel feilst, am besten immer über der Toilette, damit die Sporen auch sofort weggespült werden können.

Und dann empfehle ich dir dringend zu Socken mit Kupferfasern. Kupfer ist antimikrobiell und fungizid (https://www.scinexx.de/wissenswert/wirkt-kupfer-gegen-bakterien/). Bekämpft also den Pilz. Es beugt auch einer Verbreitung des Pilzes vor. Man kann sie im Internet kaufen. Ich bevorzuge da bonn-copper, weil sie die größte Auswahl und wirklich gute Socken haben.

Du wirst Geduld haben müssen und sehr diszipliniert sein. Aber leider hast du keine Alternative, denn ein Nagelpilz ist nicht schön anzusehen. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Da hilft dir hervorragend etwas Kümmel. Deshalb wird auch oft Kümmel in Kohlgerichten verwendet. Ich nehme immer so einen halben Teelöffel, manchmal einfach so, ohne nichts, in den Mund, kaue etwas drauf und schlucke es. Damit gehen immer meine Blähungen weg. Ein Versuch lohnt sich.

...zur Antwort

Vier Jahre sind noch keine Zeit. Nimmt eure geliebten, gewohnten Matratzen und schlaft weiterhin gut.

...zur Antwort

Schlafe extrem wenig?

hi. bis vor ca. 2,3 jahren hab ich normal gepennt, ca. 7-10 std... dann wurde es wechselhaft, mal mehr, dann wieder weniger, tendenz nach unten. mitlerweile ist es so, dass ich einfach nachts im bett entspanne und mich dann nach der arbeit noch für 2,3 std. aufs ohr haue und dann wieder aktiv bin. ich hab wohl einfach keine wirkliche lust auf schlaf, wie man das bei kleinen kindern kennt, doch zuvor war das komplett anders. hab gepennt wie ein baby, sehr gerne & auch sehr gut. ich liebe das träumen, die welten die ich gesehen habe, die intensive wahrnehmung meiner gefühle... ich habe diese erfahrung geliebt, sei es schöne oder wie menschen es nennen "alpträume" wobei ich den bogen soweit gespannt hatte, dass ich diese alpträume als einzigen "spaß"-faktor gesehen habe, und ich gerne mich den blicken meiner eigenen qualen stellen wollte. nunja jetzt ist voll empty ist ähnlich, wie ein entzug nur ohne wirklichen nebenerscheinungen außer dieses geknickte, da ich weiß, dass mein schlaf zu kurz, bzw. ich sogut wie garnicht mehr bewusst träume :/ versteht mich nicht falsch, die träume halfen mir auch im wachzustand extrem weiter, ist quasi wie ne religion ~;~ nur mal zur auflistung: ich hab vor ca. nen halben jahr gedacht, dass 25std. schlaf in einer woche schon sehr wenig ist (durchschnitt gute 3 std.) aber mitlerweile schlaf ich höchstens 18 std./woche.... bin tag & nachtaktiv, arbeite körperlich draußen, essen und trinken ist normal, nehme keine medikamente, vielleicht mal nen glas cola oder kaffee ich bin komplett tiefenentspannt. habs schon mit heiß duschen, joggen bis zum umkippen(todeskarter) und eischlafmusik versucht. krieg es einfach nicht mehr hin dieses komplett tiefsinnige ratzen, welches ich vermisse :/ versteht ihr.. schaafe, sterne usw.... die nächte sind langweilig auf dauer... möchte auf keinen fall irgendwelche einschlafmittel aus dem drogenfachgeschäft. Irgendwelche vorschläge? war schon am überlegen meine birne mit schmackes gegen die wand zu donnern aber hoffe auf schmerzfreie besserung. falls es überhaupt ne besserung ist, denken sich jetzt welche, man hat doch mehr vom leben & ist produktiver... das ist ja auch ganz nett, aber irgendwie finde ich das schon merkwürdig und wie gesagt für mein spirituelles bestreben würde ich gerne einfach mal wieder komplett tief ratzen. ich mal mir tagsüber schon manch lustige bilder im kopf, schreibe mit viel auf einfach weil meine kreativität die zuvor meist im schlaf erste sahne wahrnehmbar wurde jetzt zum vorschein kommt. und ich hab keine lust mich immer von meiner bananenseite zu präsentieren... lg

...zur Frage

Du schreibst nicht, wie alt du bist. Es gibt die senile Bettflucht. Ich leide darunter. Aber es wird eben schlimm, wenn man darunter "leidet". Ich versuche, der Sache eine positive Seite abzugewinnen. Ich entwickle mich zu einer Buchexpertin. Auch gut.

...zur Antwort

Geh zu einer Podologin oder einem Podologen. Die sind sehr erfahren und können das Problem sehr schnell lösen.

...zur Antwort

Frage auf jeden Fall. Leberflecken sollte man beobachten. Wenn der Arzt kein Verständnis dafür hat, solltest du ihn vielleicht in Ruhe wechseln.

...zur Antwort

Ich hoffe, Du konntest zum Hautarzt. Ich würde auf einen sehr schnellen Termin bestehen. Darüber hinaus drücke ich Dir die Daumen und wünsche Dir Glück. Vielleicht schreibst du mal, was es ist oder war.

...zur Antwort

Das sieht so was von harmlos aus. Solltest du wirklich unsicher werden, geh zu einer medizinischen Fußpflege. Allein, mit dem älter werden nehmen die Flecken am ganzen Körper zu. Da wirst du dich dran gewöhnen müssen.

...zur Antwort

Egal welche Diät zu anwendest, es kommt immer wieder auf die Disziplin an. Eine gute Methode, um abzunehmen und auch schlank zu bleiben, ist die 16 / 8. Also zwischen den Mahlzeiten einmal 16 Stunden Pause einlegen und bis zur nächsten dann 8 Stunden. D.h., wenn du abends ißt, wartest bis etwa mittag am nächsten Tag um mittag zu essen und dann erneut 8 bis zum Abendessen. Du darfst dazwischen aber wirklich nichts zu dir nehmen, nur Kaffee, Tee oder Wasser. Der Körper soll richtig hungern.

...zur Antwort