Eine Freundin hat einige Kleidungsstücke aus Meeresalgen. Sie hat es sich aber nicht zur Pflege ihrer Haut gekauft, sondern weil bei der Herstellung solcher Kleidung 97% weniger Wasser verbraucht wird als bei der Herstellung von herkömmlichen Baumwollsachen. Aber sie nimmt die pflegende Wirkung der Sachen natürlich gerne mit. Sie achtet halt sehr auf die Nachhaltigkeit, auch bei ihrer Kleidung.

Der Stoff ist sehr weich und fühlt sich fast wie Seide an. Da kann ich mir schon sehr gut vorstellen, dass es für Menschen mit Hautproblemen sehr hilfreich ist. Einerseits natürlich weil der Stoff so weich ist, andererseits weil dann der Stoff die Vitamine und Mineralstoffe ja an die Haut abgibt. Es gibt ja auch viele Pflegeprodukte aus Algen.

Sie hat schon einige Sachen von Grey Fashion Berlin und ist mit der Qualität auch sehr zufrieden. Eventuell steht ja auf deren Homepage etwas, was deine Fragen noch besser beantworten kann. Ich kann dir halt auch nur sagen, was sie mir so erzählt hat.

...zur Antwort

Ich würde mal aufhören zu reiben und alles in Ruhe lassen. Dann wird sich das auch wieder schnell geben. Eine Wund und Heilsalbe sollte da doch reichen. Je weniger man da herumspielt, desto besser.

Lass den Fleck in Rhe und kümmere dich mal nicht um ihn. Außer einer roten Haut sieht man da sonst nichts, also von einer Narbe sind wir da weit weg.

...zur Antwort

Warum müssen dir andere Menschen, die du überhaupt nicht kennst, sagen was du machen sollst. Wenn du dich damit unwohl fühlst dann nimm ab, wenn es dir egal ist dann lass es.

Du musst eben selbst wissen was du willst. Du bist 15 Jahre und wenn du dein Gewicht hältst dann wirst du bald wieder auf Normalgewicht sein, du wirst ja wahrscheinlich noch ein wenig wachsen.

...zur Antwort

Wenn man eine Vorhautverengung hat dann geht die Vorhaut nicht mehr zurück. Du solltest damit zum Arzt vielleicht kann er das noch so richten, wenn nicht dann wirst du bald keine Vorhaut mehr haben, die muss dann nämlich herunter.

Also wenn ich es recht entziffern kann ist das von dir Geschilderte ein Problem.

...zur Antwort

Du schreibst, dass du 2 Monate später deine Periode nicht bekommen hast. Heißt das jetzt ein Monat danach hast du sie bekommen oder du hast die letzten zwei Perioden nicht bekommen?

Wenn du Angst hast schwanger zu sein mache einen Schwangerschaftstest. Am besten gehst du mit deinen Beschwerden zum Gynäkologen.

Und ob du dazwischen Geburtstag hattest der nicht spielt ja bei deinem Problem keine Rolle.

...zur Antwort

Es kann schon sein, dass die neue Umgebung das bei dir auslöst. Das kann man aber alles mit dem Psychologen besprechen. Ich würde ihm das alles genau schildern und dann mit ihm gemeinsam schauen wie man an die Sache herangehen kann.

Denke da gibt es schon ein paar Möglichkeiten deine Beschwerden zu behandeln und zu lindern. Ich würde mal den Termin abwarten und dann weitersehen.

...zur Antwort

Woher weißt du denn, dass die Fliege die gestern bei dir herumgeflogen ist auch die ist, die heute tot am Fensterbrett liegt?
Von ein paar Stunden in deiner Wohnung werden die Tiere nicht sterben sonst wärst du sicher mehr beeinträchtigt und du würdest es sicher zuerst merken, du verbringst ja wesentlich mehr Zeit in deiner Wohnung.

...zur Antwort

Wenne s dich so interessiert geh zum Arzt und lass dir die Handwurzel messen, dann weißt du ob du noch wachsen wirst oder ausgewachsen bist.Nochmal 5-6 cm wachsen in deinem Alter sehe ich da eher als unwahrscheinlich an. Vielleicht machst du noch den ein oder anderen cm aber auf über 1,80m wirst du es wahrscheinlich nicht mehr bringen.

Das ist Großteils alles Genetisch veranlagt und mit 17 ist es schon zu spät da irgendwie darauf einzuwirken.

...zur Antwort

Wie lange braucht der Körper, um den Stoffwechsel umzustellen und wieso nehme ich trotz aller Umstellungen nicht ab?

Seit Jahrzehnten ernähre ich mich schlecht, falle immer wieder auf Diäten herein und leide natürlich unter Jojo. Bei knapp 100 kg habe ich dann - mal wieder - die Notbremse gezogen und schwanke seit etwa einem Jahr zwischen 79 und 85 kg. (Größe 172 cm, 44 Jahre) Anfang August habe ich mit dem Rauchen aufgehört. Das war meine gesundheitliche Initialzündung! Ich habe wieder mit dem Sport angefangen, zunächst Crosstrainer im Keller, dann ein paar Bauchmuskel- und Therabandübungen dazu. Seit 2 Monaten mache ich Hiit Einheiten mit dem eigenen Körpergewicht. Ich esse zwischen 1600 und 1800 kcal pro Tag, hauptsächlich Gemüse, im Büro viel Rohkost und ein wenig Obst, viel Fisch, Putenfleisch, Reis und Kartoffeln, Nudeln fast keine und wenn, dann Vollkorn, Müsli und fettarme Vollmilch. Ich reagiere schlimm auf Zucker und lasse diesen deswegen grösstenteils weg. Einmal pro Woche gehe ich gemütlich mit meiner Familie zum Italiener um die Ecke, hier meistens ein Fischcarpaccio (immer wieder lecker), und weil wir dort bekannt sind, erhalte ich von allem halbe Portionen, gönne mir also auch Nudeln und Pizza, bin aber eher ein Fischmensch. Wasser zum Essen und ein oder zwei Grappa zum Ende. Chips habe ich verbannt, ich trinke eigentlich nur Wasser, im Büro ein oder zwei Kaffee ohne Milch und ohne Zucker, ich koche selbst und nehme keine Fertigprodukte. Auch mein geliebtes Gläschen Wein habe ich wegen des Zuckers erst einmal vom Speiseplan verbannt. Auf meinen Vorher - Nachher - Bildern ist kein Unterschied zu erkennen (vielleicht die Haut ein wenig straffer), meine Maße ändern sich nicht und die Waage, die ich verbannt habe und nur etwa alle 3 Wochen mal kurz gucke, zeigt keine Veränderung.

Was mache ich falsch? Ich bin wirklich wirklich wirklich schlimm frustriert und verzweifelt und hoffe auf Unterstützung!

Danke vorab! Nichts passiert.

...zur Frage

Gut wäre es mal zu wissen wie oft du Sport macht, wie viele HIIT Einheiten pro Woche, wie oft Bauchmuskel und Eigengewichtübungen?

Essen passt so weit ganz gut, auch die Kalorienzahl ist nicht so schlecht, vielleicht sogar ein wenig zu niedrig. Versuch es mal mit 2000kcal am Tag. Öfter auf den Tag aufgeteilt.

Ich würde vermehrt auf Cardio setzen, Spinning, normales Radfahren, Laufen,... nicht nur wegen der Kondition sondern weil man damit einfach gut Abnehmen kann.

...zur Antwort

Im Schlimmsten Fall kann es sein, dass die Narbe nicht so schön verheilt und eine etwas größere Narbe zurückbleibt. Das war es dann aber auch schon wieder.

Wenn die Wunde jetzt zu ist dann schmiere sie gut ein, aufgegangen wird sie Wunde deshalb ja nicht sein wenn du schon beim Fäden ziehen warst.

Fäden raus, keine Kruste mehr und es tut nicht mehr weh, scheint mir schon als sei das erledigt.

...zur Antwort

Hatte auch schon mal eine Beckenprellung, bin nach einem Überschlag genau mit meinem Gesäß am Beton gelandet.

Könnte nicht mehr sitzen und schlafen ging nur auf der Vorderseite liegend, das Ganze hat gut 2 Wochen angehalten. Im Liegen konnte ich auch meine Beine nicht heben. Habe schon geglaubt mein Steißbein sei gebrochen, war aber zum Glück auch nur eine Prellung.

...zur Antwort