Bin kein Radiologe daher kann ich dir wenig anhand der Bilder sagen.

Wenn es keine Bewegung war, die den Schmerz ausgelöst hat dann wird es etwas sein, was mit der Zeit kommt. Also entweder es ist etwas entzündet oder der Knorpel hat etwas.

Die Schilderung der Beschwerden deutet auf ein Problem mit dem Knorpel hin. Wenn du längere Zeit dein Knie gebeugt hast und es dann wieder ausstrecken möchtest hast du wahrscheinlich Schmerzen, ist das richtig? Wenn du sitzt und dann aufstehst brauchst du ein paar Schritte bis es wieder besser wird?

...zur Antwort

Es gibt aber einen Unterschied zwischen echten Männerbrüsten und nur einer Brust wenn man Übergewicht hat.

Echte Männerbrüste können auch schlanke und sportliche Männer bekommen.

Bei Übergewicht sieht jeder so aus also ist das nichts spezielles. Wenn man damit unzufrieden ist dann kann man dagegen auch was machen. Sport, Bewegung und auf die Ernährung achten.

Bei echten Männerbrüsten hilft dann meist nur eine Operation.

...zur Antwort

Haben die Leute, die dir dazu geraten haben auch gewusst wie viel Eiweiß du zu dir nimmt und wie viel Eiweiß du verbrauchst?

Das müsstest du nämlich zuerst bedenken. Wenn du zu wenig Eiweiß zu dir nimmst finde ich es für eine schnelle und einfache Lösung so auf seine vorgegebene Eiweißmenge zu kommen.

Du solltest dabei immer auf die Nährwerte achten. Die Proteinpulver sollten immer wenig Zucker haben, dafür aber hohe Eiweißwerte aufweisen.

Isolate haben da nochmal etwas mehr Protein drinnen, da hat VSasati vollkommen recht. Normalerweise sind sie auch etwas teuer als die normalen Whey. Von Supplify gibt es aber ein sehr gutes Isolat um einen sehr günstigen Preis. Fettgehalt genau 1g auf 100g. Proteingehalt ist da auch über 80g, je nach Geschmacksrichtung variiert es dann ein wenig.

...zur Antwort

Bei Füßen habe ich keine Erfahrung, ich habe es bei den Achseln machen lassen.

Hat gut funktioniert, es ist dann auch sichtbar weniger geworden. Krankenkasse zahlt das halt nicht was die Behandlung etwas teuer macht. Es hält ja auch nur ein knappes halbes Jahr. Das sind dann ca. 800€ im Jahr für die Behandlung. Kann mir aber gut vorstellen, dass es auch dir helfen kann.

...zur Antwort

Diese Frage sollte man sich stellen bevor man überhaupt damit anfängt. Wieso nimmst du das? Hast du irgendwelche Mangelerscheinungen, hat dir dein Arzt dazu geraten oder gibst du einfach nur gerne Geld aus?

Wenn es keinen Grund dafür gibt dann braucht man das auch nicht nehmen. Wenn man trainiert ist man müde, so ist es nun mal, dann aber Vitamine zu nehmen damit es besser wird erscheint mir übertrieben solange man nicht feststellt, dass du es wirklich brauchst.

...zur Antwort

Krank am ersten Arbeitstag - Wie geht’s weiter?

Hallo ihr Lieben. Ich bin im Moment ziemlich ratlos. Vielleicht kann mir jemand von euch auf die Sprünge helfen? :-)

Kurz zur Ausgangslage: Ich bin seit Anfang Februar im Krankengeldbezug (nach Kündigung in der Probezeit). Insgesamt bin ich seit Ende Januar krankgeschrieben.

Heute (01.03.) sollte meine Arbeit bei einem neuen AG beginnen. Aufgrund von wiederkehrenden Beschwerden, musste ich leider erneut meinen Hausarzt aufsuchen. Er stellte mir eine AU bis einschließlich 31.03. aus. Den neuen Arbeitgeber habe ich unverzüglich informiert.

Meine Chefin weiß nichts von meiner vorangegangenen Krankheit. Sobald sie die AU in den Händen hält, wird sie lesen, dass meine gesundheitlichen Probleme schon länger bestehen. Kündigungsgrund? Ehrlich gesagt, habe ich mich nicht in der Pflicht gesehen, sie im Vorstellungsgespräch darüber zu informieren.

Am Liebsten wäre es mir, wenn wir das Arbeitsverhältnis nach diesem Einstieg beenden könnten. (Meine Chefin war zurecht sauer und enttäuscht. Es steckt schließlich Arbeit dahinter, alles zu organisieren) Nach einem Telefonat mit der KK, riet mir diese von einer Kündigung und einem Aufhebungsvertrag ab. (Krankengeldverlust) Sie meinte auch, dass das Arbeitsverhältnis noch gar nicht besteht, da ich meine Arbeit heute nicht angetreten bin. Wie meint sie das?

Gibt es einen Ausweg aus dem Arbeitsverhältnis, ohne einen Krankengeldverlust zu riskieren?

Besten Dank und liebe Grüße!

...zur Frage

Willst du dort wieder Kündigen weil du dich schuldig fühlst oder warum willst du jetzt dann doch nicht dort arbeiten?

Wenn es jetzt eine Krankheit ist, die dich im Normalfall nicht daran hindert die Arbeit zu verrichten, dann würde ich es auch nicht angeben.

Wenn du Probleme mit dem Kreuz hast und dann Möbelpacker wirst dann vielleicht schon. Da sollte man vielleicht selbst mal darüber nachdenken ob es einen Einfluss auf die Arbeit hat.

...zur Antwort

Gesünder ist es sicher auf längere Sicht abzunehmen. Da sind 10 Kilo in 3 Monaten schon etwas knapp bemessen.

In der Schule kannst du dir Obst und Gemüse mitnehmen. Ganz auf Kohlehydrate brauchst du da auch nicht unbedingt verzichten sonst bist du am Ende des Schultages gleich ausgepowert und kannst nicht mehr wirklich Sport machen. Auf Sport würde ich da auch nicht verzichten in der Zeit.

...zur Antwort

Wenn man eine Vorhautverengung hat dann geht die Vorhaut nicht mehr zurück. Du solltest damit zum Arzt vielleicht kann er das noch so richten, wenn nicht dann wirst du bald keine Vorhaut mehr haben, die muss dann nämlich herunter.

Also wenn ich es recht entziffern kann ist das von dir Geschilderte ein Problem.

...zur Antwort

Naja ein Monat ist schon etwas lange aber grundsätzlich kann das schon ein wenig spürbar sein. Vielleicht wurde ja schlecht gestochen oder du hast es dir immer wieder ein wenig selbst verschlechtert. Wenn du immer an der Stelle herumdrückst dann wird es sicher auch länger dauern. Vielleicht hilft ja eine Wundsalbe schmiere da mal ein paar Tage.

...zur Antwort

Du schreibst, dass du 2 Monate später deine Periode nicht bekommen hast. Heißt das jetzt ein Monat danach hast du sie bekommen oder du hast die letzten zwei Perioden nicht bekommen?

Wenn du Angst hast schwanger zu sein mache einen Schwangerschaftstest. Am besten gehst du mit deinen Beschwerden zum Gynäkologen.

Und ob du dazwischen Geburtstag hattest der nicht spielt ja bei deinem Problem keine Rolle.

...zur Antwort

Es kann schon sein, dass die neue Umgebung das bei dir auslöst. Das kann man aber alles mit dem Psychologen besprechen. Ich würde ihm das alles genau schildern und dann mit ihm gemeinsam schauen wie man an die Sache herangehen kann.

Denke da gibt es schon ein paar Möglichkeiten deine Beschwerden zu behandeln und zu lindern. Ich würde mal den Termin abwarten und dann weitersehen.

...zur Antwort

Ich finde es nicht bedenklich, dass man 2 Wochen danach noch immer Schmerzen hat. Frage ist auch warum hast du Schmerzen?

Belastest du schon wieder?

Ist es vielleicht zu viel Belastung?

Kühlst du es und lagerst es hoch?

Bedenklicher finde ich, dass du noch immer Schmerztabletten nimmst. Das sollte schon ohne gehen.

...zur Antwort

Gründe kann es da viele dafür geben, psychische wie physische Gründe.

Denke nicht, dass einem das unangenehm sein sollte. Sicher spricht man nicht in der Öffentlichkeit darüber oder auch nur mit Menschen die einem sehr nahe stehen, aber wenn man nicht nach Auswegen sucht und auch Hilfe beansprucht wird es schwer da rauszukommen.

Ich würde auch mal in der Apotheke nachfragen, da gibt es sicher Mittel gegen sexuelle Unlust. Allein schon die Tatsache, dass es Mittel wie Coitosan gibt, zeigt ja, dass es mehr Menschen geben muss, die ein solches Problem haben.

Ich glaube das Problem kommt nicht mal so selten vor, man bekommt es eben nicht mit weil keiner darüber spricht. Deshalb denkt man gleich es sei unangebracht darüber zu reden.

...zur Antwort

Woher weißt du denn, dass die Fliege die gestern bei dir herumgeflogen ist auch die ist, die heute tot am Fensterbrett liegt?
Von ein paar Stunden in deiner Wohnung werden die Tiere nicht sterben sonst wärst du sicher mehr beeinträchtigt und du würdest es sicher zuerst merken, du verbringst ja wesentlich mehr Zeit in deiner Wohnung.

...zur Antwort

Haben die Menschen denn sonst Betreuung oder sind die alle noch gut drauf?

Ich finde es als gute Idee, würde mir das aber nicht antun. Und dann auch noch ohne WC. Wie lange soll denn die Fahrt dauern. Halbe Stunde würde ja noch gehen aber einen Tagesausflug würde ich da eher nicht empfehlen.

Aber wie es Winherby schon sagt, das kannst nur du einschätzen.

...zur Antwort

Naja kein Sport heißt kein Sport. Wenn du einen Knorpelschaden hast dann wirst du ja auch selbst spüren, dass da etwas nicht in Ordnung ist und du wahrscheinlich schon schmerzen hast wenn du dein Bein belastest. Um das nicht noch schlimmer zu machen, ist alles was auf deine Knie geht nicht besonders förderlich.

...zur Antwort

Zuerst ist da der Wille sehr entscheidend, du solltest es wirklich selbst wollen und nicht nur weil es vielleicht gerade von dir verlangt wird.

Dann achte auf die richtige Ernährung und vielleicht auch Sport. Das Rauchen schadet deinen Körper, da musst du ihm ein wenig unterstützen. Das kann man auch mit Smoksan machen, durch die enthaltenen pflanzlichen Inhaltsstoffe regeneriert der Körper einfacher und man ist entspannter. Da muss sich der Körper einfach erst wieder erholen von den ganzen Strapazen, die das Rauchen anrichten.

Denke ein gewissen Lebenswandel ist da auch sehr hilfreich, also ein Ausgleich. Vielleicht ein neues Hobby oder etwas um dich besser ablenken zu können, gerade am Anfang.

...zur Antwort

Vielleicht willst du aber auch nur zu viel in zu kurzer Zeit, gehe es mal sehr langsam an. Du musst dich langsam an deine Leistungsgrenze herantasten und durch stätiges Training die Grenze immer weiter nach oben verschieben. Wenn du da gleich von 0 auf 100 willst dann uberpowerst du und dir wird schwindelig.

Überprüfe mal deinen Blutdruck und verwende eventuell ein Messgerät beim Training.

...zur Antwort

Neben den verwendeten Kosmetika können auch Lebensmittel ein Auslöser dafür sein. Dauert meistens eine Zeit bis man weiß was der Auslöser für das Problem ist. Ich würde mal schauen was du seit dem letzten Winter verändert hast, Handcreme, Ernährung,... und dann schauen ob das vielleicht der Auslöser dafür ist.

...zur Antwort