Hallo,

du hast mit Sicherheit auf gutefrage.net hilfreiche Antworten bekommen.

Hier bei Gesundheitsfrage.net sind nicht permanent User online und man erhält die Antworten dadurch etwas später.

Es handelt sich hier ja auch nicht um einen Notfall, so dass man in Ruhe die Antworten abwarten hätte können.

Ich kann nur aus meinen Erfahrungswerten als Mutter berichten, dass sich Kinder schnell mal den Magen verderben, oder sich mal einen Magen-Darmvirus - Erkältung einfangen, ohne dass die Eltern daran erkranken.

Damit du selbst ein gesundes Immunsystem behältst, würde ich dir zu gesunder, ausgewogener, vitaminreicher Ernährung raten, zu sportlicher Tätigkeit an der frischen Luft, walken, spazieren gehen, laufen, Rad fahren usw.

Unterstützend wäre klein geschnittener Ingwer, aufgegossen mit heißem Wasser, einer frisch ausgepressten Zitrone und einem TL Honig.

Meine Frauenärztin hat mir Orthomol immun empfohlen, dieses unterstützt das Immunsystem. Bei www.medizinfuchs.de kann man Medikamente wesentlich günstiger online bestellen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

möglicherweise brütest du einen Infekt aus - wenn deine Beschwerden schon länger andauern, kann es auf Eisenmangel oder hormonelle Probleme (u.a. Schilddrüse usw.) hindeuten.

Oder du hast den sogenannten Winterblues, der einen Vitamin D Mangel hervorrufen kann, die Tage sind sehr kurz, das fehlende Licht und die Wärme. Da ist es hilfreich, raus an die Luft, spazieren gehen, sportliche Betätigung, es sich einfach mal gemütlich machen, mit einer Tasse Tee, einem Kerzchen und einem Buch. So wie die Jahreszeiten, der Winter ist der Ruhepool, dort ruht auch die Natur und der Sommer ist dann die hochaktive Zeit der Natur, beginnend ab Frühling reift die Natur, die ganze Kraft tritt im Sommer heraus, endet im Herbst mit den Laubbäumen und danach in der Stille des Winters. 

Ich würde dir auf jeden Fall raten, diese Symptome beim Arzt abklären zu lassen.

Alles Liebe und liebe Grüße

...zur Antwort

Antibiotikum "Clarithromycin HEXAL 250mg Filmtabletten" - Nebenwirkungen - Was tun?

Hallo ihr Lieben,

ich bin bereits seit dem 22.11. mal mehr, mal weniger, stark erkältet. Da ich ungern zum Arzt gehe, habe ich mich selbst mit Medikamenten eingedeckt, habe ich bisher immer so gemacht und nach ner Woche war alles rum. Nur diesmal nicht, als nach 17 Tagen immer noch keine Besserung eintrat bin ich nun doch endlich mal zum Arzt gegangen. Dort wurde, u.a., eine Bronchitis diagnostiziert woraufhin man mir ein Rezept für das Antibiotikum "Clarithromycin HEXAL 250mg Filmtabletten" verschrieb. Das war diese Woche Mittwoch, ich habe dann, wie von meiner Ärztin empfohlen, direkt eine genommen. Bis dato alles gut, die nächste abends vorm schlafen gehen. Da merkte ich schon, dass ich nix essen will, da mir bei allein beim Gedanken daran irgendwie komisch wurde. Habe mir dann trotzdem ein Brot reingezwungen. Am nächsten Morgen, schon aus Routine, die 1. Antibiotika genommen aber dummerweise nix gegessen, weil mir einfach nicht danach war. Ich weiß, ziemlich dämlich, aber habe gar nicht weiter drüber nach gedacht da mich normal nix so leicht umhaut. An dem Tag gings mir auch recht gut, habe meine Mutti zum Bahnhof gebracht, geputzt, gesaugt, etc. Mittags fing es an mit leichten Krämpfen die immer schlimmer wurden, mein Magen zog sich regelrecht zusammen. Habe mich hingelegt, dann wurde mir übel und ich bekam Durchfall. Habe mich dann die komplette Nacht von Donnerstag auf Freitag übergeben, nicht mal Wasser drin behalten. Das Übergeben ist nun rum aber die Übelkeit nach die vor da. Ich bin extrem geruchsempfindlich, muss bei allem sofort würgen. Noch schlimmer ist für mich der Durchfall, habe extrem Durst durch den großen Flüssigkeitsverlust aber nach jedem Schluck Wasser renne ich sofort aufs Klo. Bin völlig fertig und habe keine Kraft mehr, seit fast 3 Wochen krank und nun auch noch das. Meine Frage, hatte das einer auch schon mal und weiß, wie lang das ungefähr noch anhält? Kann ich irgendwas tun um das Ganze zu beschleunigen? Habe Dienstag einen wichtigen Termin und wäre bis dahin gern wieder halbwegs fit.. Das Antibiotikum habe ich natürlich abgesetzt. Wollte auch mit meiner Ärztin sprechen, habe sie aber noch nicht erreicht, muss wohl bis Montag warten. Durch die Übelkeit, die Krämpfe und den ständigen Durchfall kann ich auch kaum schlafen, habe zum Teil auch Gliederschmerzen und Kopfschmerzen. Ich bin so kraftlos und erschöpft das ich es kaum schaffe meine Katze zu versorgen. Bin auch vor kurzem erst umgezogen, kenne hier noch niemanden, Eltern und Familie sind 400 Km entfernt, also auch keiner da der mal schnell helfen könnte.. bin wirklich am Ende :(

Danke für's lesen!

...zur Frage

Guten Morgen,

deine Beschwerden können durch eine Unverträglichkeit des Antibiotikums verursacht werden - es kann aber auch ein Magen-Darmvirus dahinter stecken, dein Immunsystem ist sehr angegriffen.

Meine Vermutung ist aber eher eine heftige Reaktion auf das Medikament. Ich würde dir den Ratschlag geben, den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 anzurufen, damit du beratend unterstützt wirst oder dass eben ein Arzt nach dir sieht.

Ganz gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

es wird sich um eine Zwischenblutung handeln, während deines Zyklus ist wenig Schleimhaut aufgebaut worden, darum wirkt es bräunlich - eigentlich kein Grund zur Sorge.

Möglicherweise steckt aber doch eine Infektion deiner Blase dahinter, da würde ich dir zu Blasentee raten, auch sonst viel Flüssigkeit am besten Wasser, damit die Blase und die evtl. Bakterien gut ausgespült werden können.

Zusätzlich würde ich dir aber raten, am Montag zu deinem Arzt zu gehen, um abzuklären, ob du an einer Blasenentzündung leidest, sie muss behandelt werden, damit sie nicht chronisch wird.

Schön warm anziehen und eine gute Besserung.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Guten Morgen,

die Pille danach greift sehr stark in den Hormonhaushalt ein. Der Eisprung wird verschoben oder verhindert.

Das würde jetzt für eine Zyklusstörung durch diese Medikament und nicht einer Schwangerschaft sprechen.

Aber um ganz sicher zu gehen, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist, würde ich dir empfehlen, einen Termin bei deinem Frauenarzt zu vereinbaren und es abklären zu lassen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Guten Morgen,

Evistie hat dir bereits eine hervorragende Antwort, die du bitte beachten solltest, gegeben. Also, auch die Rückenschmerzen abklären lassen.

Möglicherweise sind es auch Vorboten für die Periode, Eisprung - Menstruation, die beide für Unterleibsschmerzen und auch ziehende Rückenschmerzen verantwortlich sein können.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Guten Morgen,

man kann nicht an bestimmten Körperteilen abnehmen, besonders nicht im Gesicht, die Form ist genetisch vorgegeben.

Du wirst vielleicht ein rundes Gesicht haben und in Kombination mit deinem sehr schmächtigen Körperbau wirkt es dadurch "aufgebläht".

Möglicherweise steckt aber auch etwas anderes hinter deiner Gesichtsform, Ernährungsmangel, Stoffwechsel, Hormone.....usw.

Du solltest mal beim Doc vorbeischauen, damit er u.a. auch die Blutwerte abklären kann.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

stimme da mit Evistie völlig überein.

Ich hatte zwei Schulteroperationen, danach Reha stationär und dann folgten nochmal drei Schulteroperationen, alle innerhalb eines Jahres und dieses Mal habe ich mich für eine ambulante Reha entschieden.

Würde ich aber nicht mehr machen. Mein Mann hat mich die ersten 14 Tage liebenswürdigerweise gefahren, danach musste ich auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen, mit der Trainingstasche und längeren Wartezeiten. Man hat auch in der ambulanten Reha oft mehrere Stunden, in denen weder Anwendungen noch Vorträge stattfinden. Da du auch noch eine mangelnde Beweglichkeit hast, müsstest du diese "absitzen".

Bei der stationären Reha hast du dein Zimmer, auf dass du dich zurückziehen kannst, es gibt Aufenthaltsräume mit anderen Patienten, Cafe usw. Du hast deine Mahlzeiten, musst dich mal um gar nichts, bis auf deine Gesundheit kümmern.

Bei der ambulanten Reha musst du dich um eine Fahrgelegenheit kümmern und auch weiterhin um alltägliche Dinge, die du eben stationär auch mal ablegen kannst - gerade auch mal zur Ruhe kommen, ist auch wichtig.

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine ganz gute Besserung!

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

ich bin kein Arzt, aber es gibt schon einen Sinn, wenn Antibiotika in einer bestimmten Konzentration und Zeitangabe genommen werden muss, gilt ja allgemein für Medikamente.

Ich kann es beim besten Willen nicht beurteilen, ob bei 3 genommenen Antibiotikatabletten starke Nebenwirkungen auftreten können. Das wird auch von Patient zu Patient verschieden sein.

An deiner Stelle würde ich den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 anrufen, dort bekommst du eine konkrete Auskunft.

Gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

ich kann mich natürlich täuschen, aber für mich sieht dass wie ein harmloser roter Fleck aus, der durch Reibung oder Druck entstanden ist.

Meines Erachtens ist er morgen wieder verschwunden.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

ja, dass sind Warzen, die es in verschiedenen Farben, also auch weiß gibt.

Sie können durch durchgemachte Virusinfektionen oder einem geschwächten Immunsystem entstehen.

Wenn sich das Immunsystem wieder erholt, können sie wieder teilweise oder ganz verschwinden.

Ich würde dir empfehlen, dass du sie von einem Hautarzt untersuchen lässt und ob es eine Möglichkeit gibt, sie medikamentös zum Verschwinden zu bringen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Probleme mit Atmung, Kiefer(Zusammenhang)?

Schon seit mehreren Monaten habe ich ab und zu leichte Atemprobleme und möchte gerne aufgrund meiner Hypochondrie meinen Krankheitsverlauf ausführlich darstellen:

Als Kind hatte ich laut Mama eine leichte Lungenentzündung und spastische Bronchitis, mit manchen allergisch bedingten Asthmaanfällen. Ich (19) habe nebenbei chronische Bauchschmerzen (Fruktosemalabsorption, Milchproteinallergie, leichte Gastritis, Psychosomatisch-Depressionsbedingt). Allergien habe ich auch sehr sehr viele. Ich rauche akkut zirka 1 Zigarette pro Tag ( früher etwas mehr, versuche das weiter einzuschränken). Jetzt habe ich schon seit paar Monaten fast täglich Schleim im Hals (manchmal grün, manchmal nur weiß) und muss ihn ständig abhusten, was ziemlich nervig werden kann... Nebenbei bekomme ich wenn ich stark Luft hole im Bereich des Kehlkopfes leichte stechende Schmerzen, die dann sofort abklingen. Und bei körperlicher Betätigung, vorallem bei Kälte, bekomme ich schon nach paar Minuten schwer Luft und die eben genannten Schmerzen verschlimmern sich stark. Ebenfalls bei körperlicher Betätigung fangt es an in Bereich der Schläfen, am Kiefer (unter den Ohrläppchen) und allg. am Kopf (dies erst bei langer Beanspruchung) zu schmerzen. Die gleichen Symptome habe ich in der Anfangsphase von einer Erkältung, die ich im Übrigen auch sehr oft bekomme.

Nun zu meinen Fragen: Haben die Atembeschwerden und die Kiefer/Schläfen-Schmerzen (treten auch manchmal ohne Erkältung auf) eine gemeinsame Ursache? (Vielleicht beides Entzündungen...)

Muss ich mir bei der theoretisch gleichbleibenden kleinen Konsummenge Tabaks ernsthafte Sorgen machen?

Hat dies schwerwiegende Folgen wie COPD?

Was kann ich konkret Tun um diese Symptome zu mildern?

Ich bedanke mich schonmal im Voraus, dass du dir die Mühe gemacht hast all dies durchzulesen :) Ich hoffe auf schnelle Antworten und noch einen schönen und gesunden Tag. MfG Obsto123

...zur Frage

Guten Morgen,

ich kann nur Vermutungen äußern, für Krankheitssymptome ist der Arzt zuständig.

Du könntest z.B. eine Atlasfehlstellung haben.

Du gibst auch Hypochondrie, Psychosomatische und Depression an, wurde dass von einem Arzt oder dir selbst diagnostiziert? Kieferprobleme, Kopfschmerzen usw. können auch durch seelische Erkrankungen verursacht werden.

Es könnte sich aber auch um eine Kieferfehlstellung handeln, die wiederum auch für Kopfschmerzen und Atemprobleme verantwortlich sein könnten.

Also ich würde mir das Kiefer von einem Kieferorthopäden untersuchen lassen.

Sonst solltest du mit deinen Beschwerden zu deinem Hausarzt gehen, der dich möglicherweise noch an weitere Fachärzte überweist.

Diagnosen kann nur der Arzt stellen, um dich gezielt behandeln zu können.

Gute Besserung und alles Liebe

...zur Antwort

Guten Morgen,

so hilfreich Antibiotika gegen bakterielle Erkrankungen eingesetzt werden kann, so hat es leider auch zum Teil erhebliche Nebenwirkungen.

Es schwächt u.a. auch das Immunsystem, schädigt die gesunde Darmflora, die eben auch für das gesunde Immunsystem verantwortlich ist.

Alkohol und Cannabis schwächen das Immunsystem, Alkohol kann die Schleimhäute des Magens und Darms, besonders nach einer Antibiotikaeinnahme reizen.

Also würde ich dass momentan an deiner Stelle lassen.

Wichtiger ist eigentlich, dass die Chlamydien erfolgreich behandelt wurden, du wirst ja sicher noch einmal zur Nachkontrolle gehen.

Du könntest dir in der Apotheke Probiotika besorgen, um die Darmflora wieder aufzubauen und dein Immunsystem zu stärken.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo MrGameFragt,

nur gut, dass du, geschlechtlich bedingt, keine Kinder gebären musst.

Du hast schon gute Antworten, auch über deine Ernährung und dein Trinkverhalten, Bewegung usw. bekommen.

Ich vermute, dass die Schleimhaut durch den harten Stuhl und dem Pressen ein wenig verletzt wurde und deswegen geblutet hat.

Diese verheilt völlig problemlos.

Den hohen Puls wirst du bekommen haben, weil du dich wieder einmal ein klein wenig wegen nichts reingesteigert hast.

Beachte einfach die guten Ratschläge der User, die hier geantwortet haben.

Eine gute Nacht.


...zur Antwort

Guten Morgen,

eine Ferndiagnose könnte nicht einmal ein Arzt stellen, ohne den Arm untersucht zu haben.

Hilfreich sind Eispackungen.

Die Elle ist geprellt, dass ist auch sehr schmerzhaft, das Knirschen könnte von Bändern, Sehnen usw. verursacht werden.

Also bitte zeitnah zu deinem Arzt, damit deine Elle untersucht und behandelt werden kann.

Gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Guten Morgen,

welches Medikament dir der Arzt verordnet, wird in seiner Entscheidung liegen.

Ich nehme ein cortisonhaltiges Asthmaspray,, Foster, dass sehr schnell greift, da ich sehr sportlich bin und unsere "Feinde" ja gerade in der schönen Zeit herumschwirren, kann ich meinen Sport auch in dieser Zeit problemlos weiterausführen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Guten Morgen,

du solltest die Bindehautentzündung zeitnah behandeln lassen.

Sie ist ansteckend und kann sich auch auf dass andere Auge übertragen.

Es handelt sich um eine bakterielle Infektion und kann nur mit cortisonhaltigen Augentropfen behandelt werden. Diese sind verschreibungspflichtig - also nur von einem Arzt.

Achte unbedingt auf Hygiene, häufiges Händewaschen, Handtuch jeden Tag wechseln und vermeide mit den Händen die Augen zu berühren.

Gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Guten Morgen Melanie,

du wirst sicher gynäkologisch untersucht werden und vermutlich wird der Gynäkologe einen Ultraschall durchführen, um deine Eierstöcke auch bilddiagnostisch beurteilen zu können.

Du gehst ja sowieso  geduscht zu dem Arzt, du kannst dich ja in der Umkleidekabine noch einmal mit einem sanften Reinigungstuch frisch machen.

Alles Liebe

...zur Antwort