1. Vitamintabletten und Nahrungsergänzungsmittel dürfen geschickt werden

  2. Vitamin D Tabletten aus der Drogerie sind keine Medikamente und deren Dosierung ist so gering, das sie bei Vit. D Mangel nicht ausreichen, deshalb gibt es sie auch in der Drogerie.

Wenn er wirklich Vit. D Mangel hat sollte das Mittel eine Dosis von 1500- 2000 Einheiten haben.

...zur Antwort

Dieser Wert zeigt Muskelzellschädigungen an. Sie entstehen unter anderem auch durch sportliche Betätigungen. Ein Wert von 500 U/l ist nur eine leichte Erhöhung und bei häufigem Sport im Freizeitbereich normal.

Leistungssportler haben in intensiven Trainingsphasen Werte von 20.000 bis 45.000 U/I. Also kein Grund zur Besorgnis.

hier kann man es noch einmal nachlesen :http://de.wikipedia.org/wiki/Creatin-Kinase

...zur Antwort

hallo princess,

es geht vielen Menschen so, das sie Kopfschmerzen von Räucherstäbchen bekommen. Die Ursache dafür sind die Inhaltsstoffe der nachgemachten, preiswerten Varianten.

Vermutlich bewirken die ätherischen Öle in diesen Räucherstäbchen bei den Geruchsrezeptoren eine Reizüberflutung und lösen damit die Kopfschmerzen aus. Außerdem können sie in geschlossenen Räumen bei empfindlichen Menschen die Atemwege reizen.

Angenehmer: sind Räucherstäbchen direkt aus Indien oder Sri Lanka mit sanfteren Düften. Die nennt man auch "Incense Sticks" und duften nur leicht z.B. nach Sandelholz oder Dream Flower. Das Zeug, das hier verkauft wird, ist viel zu heftig.

Du selbst wirst dir sicherlich keine kaufen, aber vielleicht schenkst du deinen Freundinnen welche davon zum Geburtstag. Sie werden den Unterschied schnell merken und dir geht es besser. ^^

...zur Antwort

hallo Mahanna,

im 1. Bild sieht es eigtl. wie eine Urticaria (Nesselsucht) aus. Eine Pilzinfektion hat an den Rändern eine schärfere Abgrenzung und häufig kommt es zur Schuppung der Haut. Hast du nur eine Rötung oder auch Quaddeln ? Die weißen Stellen sehen mir danach aus. Wenn das der Fall ist, ist es eine allergische Reaktion. Als Soforthilfe gegen den Juckreiz wäre dann kühlen und eine Salbe wie Fenistil das Mittel der Wahl. Kortisonhaltige Mittel sollten eher nicht eingesetzt werden.

Der nächste Schritt wird schon etwas schwieriger. Du musst herausfinden, was die Ursache war. Das können neue Kleidungsstücke (wenn sie vor dem Tragen nicht gewaschen werden), Seife, Duschbad usw. Nahrungsmittel können auch der Auslöser sein.

Es ist gut möglich, das es nicht mehr auftritt oder nach einiger Zeit wieder verschwindet, ohne das man die Ursache kennt.

...zur Antwort

Wenn die Arzthelferin sich missverständlich ausdrückt: wie sollte man(n) sich verhalten?

Hallo, letzte Woche hatte ich einen Termin zur Akupunktur für meinen Rücken. Die Arzthelferin kam in die Kabine und sagte zu mir: "den Rücken ganz frei machen". Dann nach einer kleinen Pause: "die Hose auch aufmachen!". Nach einem gewissen Nachdenken habe ich es dann so interpretiert, dass ich den Hosengürtel etwas lockern sollte. Da Sie später nichts mehr sagte, gehe ich mal davon aus, dass Sie es so gemeint hatte?! Vor ca. 2 Jahren war ich bei einem Orthopäden, wo ich Fangopackungen für meinen Rücken erhalten sollte. Eine Arzthelferin sagte zu mir, ich solle in eine Kabine gehen und mich freimachen. Nachdem ich gerade erst mein Hemd ausgezogen hatte, kam eine andere Arzthelferin und sagte sehr energisch: "Sind Sie immer noch nicht fertig? Sie müssen sich ganz ausziehen". Daraufhin fragte ich nach: "GANZ ausziehen?" Sie erwiderte kurz und knapp: "Ja!". Da ich von Natur aus etwas exhibitionistisch veranlagt bin und gerne Frauen zeige, worauf ich stolz bin, war ich in ernsthafter Versuchung wirklich ALLES ausziehen. Da ich aber einen Skandal befürchtete und die Arzthelferin auch weder nett noch hübsch war, ließ ich dann doch die Unterhose an. Im Nachhinein habe ich aber oft darüber nachgegrübelt, wie das denn nun wirklich gemeint war?!? Schon oft war ich in Situationen, wo Arzthelferin sich nicht eindeutig ausdrückten (oder doch?). Kennt jemand sich mit dieser Thematik aus? Formulieren Arzthelferin manchmal ungenau? Oder haben manche wirklich das Bedürfnis, dass ein gut aussehender männlicher Patient sich auch manchmal komplett entblößt? Vielleicht ist ja die eine oder andere Arzthelferin hier anwesend und kann etwas dazu sagen? Für sachdienliche Antworten: danke im Voraus!

...zur Frage

hallo,

ich bin selbst Krankenschwester und seit ca 2 Jahren als Arzthelferin tätig und kann dich sehr gut verstehen. Es ist bei uns genau wie überall. Die Kommunikation läßt oft zu wünschen übrig. Viele versetzen sich nicht in die Situation des Gegenüber und das führt zu Verwirrungen. Solche Situtionen wie du sie beschreibst sind dabei noch harmlos.

Ich habe mit vielen älteren Patienten (70 +) zu tun und mir deshalb angewöhnt eindeutig und kurz zu formulieren was ich möchte. Beim Anlegen des L-EKG z.Bsp. : "bitte gehen sie in Zimmer 2, machen sie die Tür zu und den Oberkörper frei, Hosen und Schuhe können anbleiben " Es ist schon lustig, aber der Hinweis mit der Tür kam erst später, da sich speziell die Männer ständig bei offener Tür entblößt haben. Das sind so Sachen, die lernt man erst mit der Zeit und sie sparen Peinlichkeiten, Unsicherheit und vorallem Zeit.

Wir hatten auch schon lustige Ereignisse mit unser Auszubildenden, die genau den Fehler gemacht hatte und sich nicht klar ausgedrückt hat. Ein älterer sehr munterer Herr sollte ein EKG bekommen. Sie sagte den Standardsatz : "bitte ziehen sie sich aus und legen sie sich auf die Liege, ich bin gleich da. " Als sie dann zu ihm ging, lag er splitterfasernakt auf der Pritsche und lächelte sie einladend an ^^ Sie kam völlig verschreckt aus dem Zimmer und wir mussten sie "retten". Seitdem passt sie genau auf, was sie sagt.

Formulieren Arzthelferin manchmal ungenau? Oder haben manche wirklich das Bedürfnis, dass ein gut aussehender männlicher Patient sich auch manchmal komplett entblößt?

Natürlich sind wir auch nur Frauen und die Versuchung ist groß, einen jungen gut gebauten Mann, wenn mal einer in der Praxis erscheint, komplett anzuschauen^^ Wenn es sich ergibt ist es ok, wenn nicht, Pech gehabt ;-). Vielleicht muß ich ja dann irgendwann mal ein EKG schreiben, damit wäre mein Tag dann auch etwas schöner :-)

...zur Antwort

brennende Schmerzen in dem Bereich können von der Wirbelsäule kommen, auch ohne Rückenschmerzen zu haben. Je nachdem in welchem Bereich und wie stark der Nerv irritiert ist, strahlt es aus.

Ich habe mal ein Bild rausgesucht, auf dem man gut sehen kann, welcher Nerv für die Pobacke zuständig ist.

http://tinyurl.com/dxnwh59

...zur Antwort

da hilft nicht wirklich etwas. Eine Erkältung dauert ohne Medikamente 7 Tage und mit Medikamenten 1 Woche :-)

Das einzigste, was du machen kannst ist dir Linderung verschaffen. Lutschtabletten nimmst du ja schon, weiter gehts mit Kräutetees (Honig und frischen Ingwer dazu), bei Fieber Paracetamol o.ä., viel trinken und dem Körper Ruhe gönnen. Wenn die Halsschmerzen zu stark werden, kann man auch mal eine Schmerztablette nehmen.

Wenn du kein Fieber hast oder eine Angina gibt es eigtl. auch keinen Grund sich morgen in eine überfüllte Praxis zu setzen, statt sich zu Hause hinzulegen. Es sei denn, du brauchst einen Krankenschein. Gegen so eine Erkältung kann ein Arzt auch nichts machen und Medikamente muß man sich eh selbst kaufen.

gute Besserung für dich

...zur Antwort

Vorwölbung der Bandscheibe in C5/6 ohne Einriss der Hülle. Die Vorwölbung drückt in den Spinalkanal, dadurch kommt es zu einer Reizung des Rückenmarks, welche deine Beschwerden auslöst.

In C4/5 ebenfalls Vorwölbung der Bandscheibe, aber ohne Einengung. Ansonsten degenerative Veränderungen im Rahmen einer Spondylose (Randzackenbildungen an den Wirbelkörpern).

Behandlung in erster Linie Schmerzbekämpfung um den Muskeltonus herabzusetzten und die Kompression zu mindern. Weiter gehts mit Physiotherapie zur Schmerzreduktion, Muskelaufbau und Lockerung. Das kann eine etwas längere Geschichte werden, aber immer noch besser als eine OP. Die ist die allerletzte Option, wenn es zu anhaltenden Lähmungserscheinungen kommt.

Wichtig ist in Bewegung bleiben und die muskuläre Dysbalance ausgleichen.

...zur Antwort

Für die Marcumareinstellung ist zur Kontrolle der INR Wert entscheidend. Der Quickwert ist eigtl. nur ein Kontrollwert.

Befinden sich zu wenig Gerinnungsaktive Substanzen im Blut (das Blut gerinnt schneller) = eine Senkung des INR Wertes. z.Bsp. 1,0 Befinden sich ausreichend Gerinnungsaktive Stoffe ( das Blut gerinnt langsamer) = der INR Wert erhöht sich z.Bsp. 2,8 Befinden sich zu viel Gerinnungsaktive Stoffe im Blut (Blutgerinnung verringert sich weiter, erhöhte Blutungsneigung) = Erhöhung des INR Wertes z,Bsp. 4,5

Der therapeutische INR liegt bei den meisten Patienten zwischen 2,5 und 3,5. Alle Lebensmittel die Vitamin K enthalten hemmen die Wirkung des Marcumar. Das heißt, die der INR Wert wird weniger. Bestimmte Schmerzmittel z. Bsp, Ibuprofen oder Antibiotika verstärken die Wirkung von Marcumar. Die Folge ist, der INR Wert wird höher.

Wir haben sehr viele Marcumarpatienten und passen die Dosis entsprechend der Lebensgewohnheiten an. Die Marcumareinstellung sollte die Ernährung nicht einschränken, sondern entsprechend angepasst werden. Wenn jemand viel Gemüse ißt in denen Vit. K vermehrt vorkommt, muß die Dosis entsprechend angepasst werden indem man eben z.Bsp. 1/2 Tbl. pro Woche mehr gibt. Das muß man individuell anpassen, jeder reagiert da anders.

Wichtig ist nur, das man diese Lebensmittel dann auch regelmäßig zu sich nimmt.

Hier gibts nochmal ein Artikel dazu und unten eine Auflistung der wichtigsten Lebensmittel mit vermehrten Vitamin K.

http://tinyurl.com/8pe3q45

...zur Antwort

Dauerhaftes tragen kann sicher zu Reizerscheinungen im gehörgang führen. Wenn du das bemerkst, solltest du dir für ein paar Nächte eine ruhigere Bleibe suchen, das du ohne Stöpsel schlafen kannst. Du solltest darauf achten, das du sie nicht länglich formst und damit zu tief in den Gehörgang schiebst. Wenn du ohne nicht schlafen kannst, nimm Wellnoise Silikonstöpsel. Die sind weicher und reizen das Ohr nicht so sehr. Ich benutze sie schon sehr lange ohne Probleme. Gibts in Apotheken.

http://iobic.de/16512

Auf Dauer macht Lärm krank, ich würde auf jeden Fall versuchen das mal zur Sprache zu bringen. Wenn es dich stört, dann auch die Nachbarn, das gibt auf Dauer warscheinlich sowieso Stress, nicht nur für dich. Für mich wäre es auch ein Grund, mir eine andere WG zu suchen. Ich wünsche dir, das du bald einen Stressfreien Schlaf hast.

...zur Antwort