Ja auf jeden Fall! Damit wir einen Treppenlift einbauen konnten für meine Oma, hatten wir auch einen Antrag gestellt, der natürlich abgelehnt wurde. Trotzdem haben wir uns für den Treppenlift vor Ort in Bamberg beraten lassen und der Berater meinte, dass wir erneut den Antrag einschicken sollen und hat uns auch für unseren Fall die passenden Tipps mitgegeben. Sieh an, unser Antrag wurde genehmigt und wir haben unsere Unterstützung erhalten. Also nicht aufgeben!

...zur Antwort

Hallo,

Die Trans PRK hat den Vorteil, dass kein mechanischer Eingriff erfolgt. Die oberste Hornhautschicht wird mit dem Laser abgetragen.

Wie auch in jedem operativen Eingriff bestehen hier auch Risiken. Hierbei sollte man darauf achten, dass ein guter Arzt ausgewählt wurde und am besten mehrere verschiedene Ärzte aufgesucht wurden. Ich habe mich letztendlich für eine Augenklinik in München entschieden. Die Nebenwirkungen sind immer etwas Personen abhängig, daher ist es schwer zu sagen welche auftreten könnten. Ich persönlich hatte keine Nebenwirkungen.

Nachdem die abgetragene Deckzelle der Hornhaut wieder nachwachsen muss, dauert der Heilungsverlauf auch etwas länger. Es kann tatsächlich 3 bis 6 Tage nach der OP dauern, dass der Verband abgenommen wird. In meinem Fall durfte ich ab dem 4. Tag sie abnehmen, nur war meine Sicht noch sehr verschwommen. Ich konnte Ende der 1. Woche mich wieder ganz normal belasten, nur musste ich weiterhin auf Schminke und sportliche Aktivitäten verzichten. Meine volle Sehleistung war ab dem 3. Monat zu erkennen. Man kann sich vom Arzt aber nivht Krankschreiben lassen, deshalb wäre es besser die OP im Urlaub durchzuführen.

Ich bin wirklich sehr zufrieden, mittlerweile sind auch 9 Monate vergangen und meine Nachsorge erfolgt immer noch ohne weiteren Problemen.

...zur Antwort

Von Person zu Person können die Risiken sich unterscheiden. Es kommt immer auf das Auge darauf an, ob es geeignet ist oder nicht und natürlich auch auf den Arzt der dich behandelt. Ich habe meine Augen in der Augenklinik lasern lassen und bin sehr zufrieden damit. Am besten, du machst dir einen Termin bei mehreren Ärzten aus. Manche möchten einfach nur das Geld und meinen sie könnten dich operieren, obwohl deine Augen das nicht verkraften.

...zur Antwort

Hey,

ich habe genau das gleiche Problem wie du. Ich arbeite auch je nachdem 8-10 h am PC und bewege mich so gut wie gar nicht. Das ist wirklich gar nicht gut für die Gesundheit. Mein Rücken hat auch immer mehr weh getan, weswegen ich mich mit dem Thema auch ein bisschen beschäftigt habe. Manche Arbeitgeber bieten glaub ich sogar zwischendurch so allgemeine Übungen an, die alle Mitarbeiter freiwillig mitmachen können, die Gesundheit zu fördern. Da so etwas nicht auf meiner Arbeit gibt, hab ich nach Übungen gesucht, die man leicht und schnell selber machen kann auf der Arbeit. Habe erste letztens wieder einen interessanten Artikel bei BigKARRIERE zu Sport im Büro gefunden, wo einige gute Übungen zur Stärkung des Rückens erklärt werden.
Ich habe die Übungen total einfach in den Arbeitsalltag integriert und versuche mindestens jeden zweiten Tag eine Übung zu machen. Ich merke definitiv einen Unterschied, seitdem ich diese Übungen mache und kann dir nur empfehlen solche Übungen in deinen Arbeitsalltag zu integrieren! :)

...zur Antwort

Ich finde nicht, dass das nach einer Krankheit aussieht. Man sieht doch fast nichts. Vllt ist deine Haut zu trocken.

...zur Antwort

Kann von den Übungen kommen.

Neue Übungen aktivieren auch neue Muskel und dann bekommt man schon mal Muskelkater.

Mach doch mal eine Pause vom Training und warte ab ob der Schmerz nach 2-3 Tagen noch da ist.

...zur Antwort

Hi menullat,

nach der Weisheitszahn-OP muss man wirklich vorsichtig umgehen. Hast du eine Diät gemacht? Eine Woche nach der OP musst du auf Nüsse, Vollkornprodukte, Kaffee, Zigaretten, etc. verzichten. Wie auch hier http://www.sensitive-dentists.de/zahnarztangst-ratgeber/schmerzen-nach-weisheitszahn-op-was-kann-man-tun/ beschrieben, kannst du Mundspülung mit Kamillentee machen. Das soll man aber nicht zu häufig machen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.