zuckerfreie Bonbons während einer Diät

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich möchte mich meiner Vorrednerin auf jeden Fall anschließen!

In zuckerfreien Süßigkeiten oder Getränken sind, damit sie trotzdem süß schmecken, Süßungsmittel enthalten. Viele davon sind nicht unbedingt gesund für das Gehirn und um auf deine Diät einzugehen: Aspartam ist einer dieser Süßstoffe. Zusammengestzt aus Asparagin (auch Aspartat) und Phenylalanin. Dieses Aspartat ist wie Glutamat ein Neurotransmitter und greift in das System der Botenstoffe in deinem Gehirn ein. Das bedeutet, es bringt etwas durcheinander, gibt falsche Infos an dein Hirn und wirkt an der Stelle, an der dein Appetit reguliert wird. Es verstärkt ihn und die willst noch mehr es... Also:

Greif lieber zu Bonbons mit echtem Zucker und iss dafür ein paar weniger!

Machst Du Diät ohne Sport, so bist Du schon in der Falle! Kopiere hier mal eine Definition ein. Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer. Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal. Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt. Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil. Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt. Geht auch anders : Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 10 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen.

Diese Bonbons wirken abführend, schmecken auch nicht.

Erstmal muss ich sagen: ganz viele Zuckerfreien-Bonbons enthalten andere, nochschädlichere Zutaten.

Wenn du eine Diät machen willst, inder du keinen Zucker zu dir nimmst, dann solltest dich von so etwas fern halten.

Möchtest du eine Diät machen, inder du nur eine bestimmte Anzahl von Süßigkeiten essen möchtest, solltest du lieber richte Süßigkeiten essen.

Was möchtest Du wissen?