Zahnklinik Ungarn

5 Antworten

Ich war 03.2019 im Vital Center auf der Margareteninsel in Budapest bei Eva Papp. Ich bin sehr enttäuscht. Das bleaching hat kaum was gebracht. Ich fragte nach, warum die Zähne nur ganz leicht heller sind. "Besser ging es nicht" war die Antwort. Was will man da noch sagen...

Die obligatorische Reinigung vor dem bleaching war nicht im Pauschalpreis enthalten, sondern wurde mit 40 Euro extra berechnet.

War für mich, als würde ich Kartoffelsuppe im Restaurant bestellen und muss dann die Gemüsebrühe extra zahlen.

Die deutsche Homepage suggeriert, dass alle deutsch sprechen. Die Kommunikation klappte aber nur auf englisch.

Sie sind freundlich, aber das Geld ist trotzdem zum Fenster raus geworfen. Leider nicht zu empfehlen!!!

Ins Ausland zu gehen wegen Zahnbehandlungen birgt immer ein Risiko. Ich würde so etwas nicht machen. 

Hallo, danke für deine Antwort, ich kann mir leider die 25000€ 

die ich für eine Implantation und Versorgung bräuchte hier in Deutschland einfach nicht Leisten :(

@Zahnfeeffm

Klar ist es im Ausland billiger aber Du fährst dann halt auf eigenes Risiko dorthin !

@healey

Das ist richtig. Dachte Leute hier zu treffen die das gleiche gerade durchmachen :(

Diesen Kranken-Tourismus gibt es immer öfter inzwischen. Und es gibt auch gute Beispiele, aber Deutschland hat schon einen sehr hohen Standard und die meisten Länder kommen da nicht ran. Wenn es etwas sehr schweres ist, dann würde ich nicht versuchen ein paar Euro zu sparen. Wenn es schiefgeht, dann hast du so viele Schwierigkeiten damit, dass es das Risiko nicht wert ist. 

Ich hatte sehr gute Erfahrung in einer von Deutschen betriebenen Klinik in Budapest der Bavaria Dental siehe www.zahnungarn.de . Hochmoderne Praxis direkt im Zentrum, alle Ärzte sprachen deutsch, 5 Jahre Garantie und zur Nachsorge haben die hier in Deutschland Partnerzahnärzte. Die Behandlung verlief auch schmerzfrei, ie haben mich mit einen angenehmen Dämmerschlaf versetzt. Und die Reisekosten (Flug und sehr schönen 4-Sterne-Hotel direkt an der Burg) hat die Klinik von Anfang an kompett für jede Behandlung übernommen. Und alles in allem wesentlich günstiger, als das Angebot meines deutschen Zahnarztes. Ich denke, das ist nicht bei jeder Klinik im Ausland so, man muß sich die Angebote genau anschauen und v.a. auf die Garantie schauen und ob es in Deutschland Partnerzahnärzte gibt. Und natürlich auch, ob es eine Regelung zu den Reisekosten gibt, denn wenn man da zwei- dreimal hinmuß, machte es schon einen Unterschied, ob die Klinik einem das organisiert und v.a. auch bezahlt oder ob man das selbst machen muß.

Beide Implantate die mir von Dr.Kövér Balázs gesetzt wurden sind erstklassig geworden.

Daher kann und möchte ich Smilezentrum ( Ungarn )gerne weiterempfehlen.

Was möchtest Du wissen?