Erfahrungen mit der Dentaprime-Zahnklinik bei Zahnersatz?

29 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin zwar Zahnarzt aber ich arbeite nicht mehr Deutschland, so denke ich, daß ich die Problematik schon Objektiv betrachten kann. Alle Materialien, Hygienebestimmungen unterliegen in Deutschland stengen Anforderungen. Bei Arbeiten im Ausland ist der Gerichtsstand auch im Ausland. Alle Reperaturen die nachträglich in Deutschland durchgeführt werden, sind private Leistungen. Lieber mal einen Zahnarzt kontaktieren der mit einem ausländischem Labor zusammen arbeitet. Da teuerste am Zahnersatz sind meistens die Technikerkosten. Manche Krankenkassen geben auch Hinweise auf Zahnärzte die mit ausländischen Dentallaboren zusammen arbeiten. Die meisten arbeiten für Garantiefälle mit einer Filiale in Deutschland zusammen. Aber es gibt nicht nur Vorteile, die Herstellung der Arbeit dauert länger und man ist an den Zahnarzt minimun für zwei Jahre (gebunden).Andererseits viele ausländische Labore haben eine verlängerte Gewährleistung je nach Arbeit bis zu 5 Jahren.

Bei Dentaprime wird mit deutschen Materialien gearbeitet und der Zahntechnikermeister ist auch Deutscher und legt sehr viel Wert auf 'deutsche' Standards. Als ich da war habe ich mir alles zeigen lassen.

Soweit ich weiß hat die Klinik auch Partnerzahnärzte in Deutschland, die sich der Nachsorge annehmen. Habe von einer Mitpatientin gehört, dass sie bei einer kleineren Reklamation von so einem Zahnarzt behandelt wurde. Die Kosten hat in ihrem Fall wohl Dentaprime übernommen...

Ich selber bin mit der Arbeit der Klinik von Anfang an zufrieden gewesen. Auch von der Art und Weise, wie mit den Patienten umgegangen wird. Ein gutes Arzt-Patienten-Verhältnis macht für mich schon einen großen Teil aus. Daneben natürlich auch die Qualität der Arbeit und des Zahnersatzes.

Hallo petr1965,

ich bin selber bei der Dentaprime gewesen. Ich wollte unbedingt Veneers haben, weil ich eine mittelgroße Zahnlücke zwischen meinen vorderen Zähnen hatte. Die habe ich dann auch bekommen. Und was soll ich sagen: ich bin begeistert!

Meine Zahnlücke ist verschwunden, die Veneers strahlen in der Farbe, die ich zusammen mit dem Zahntechnikermeister ausgesucht habe und die zu den restlichen Zähnen passt (die hab ich bleichen lassen).

Tip top, die Klinik, wirklich empfehlenswert. Mit dem Sparen das stimmt auch. In D hätte ich weit mehr bezahlt.

Wenn es um zahnmedizinische Behandlungen und Zahnersatz geht, ist Dentaprime mit das Beste, was einem passieren kann. Besonders gefallen hat mir, dass der Zahntechnikermeister Deutscher ist. Ein Stück Heimat in der Ferne. Herr Meier ist ein wirklich sympathischer Typ, der auch schonmal einen Scherz auf den Lippen hat. Das lockert die Atmosphäre ungemein auf.

Letztlich hab ich mich gar nicht mehr wie beim Zahnarzt gefühlt. Hab zwar nie Angst vor dem Zahnarzt gehabt, aber doch immer einen Heidenrespekt vor einer Behandlung. Bei Dentaprime aber war das gar nicht so schlimm. Da hatte ich dann nachher Respekt vor der tollen Leistung meines Arztes. :-)

Kann mich dem nur anschließen. Nur eine kleine Korrektur: Dentaprime ist nicht "mit das Beste", sondern "das Beste", was einem auf dem Sektor passieren kann... ;-)

Eine Implanat-Behandlung ist unterm Strich nicht billiger als in Deutschland, aber sicher professioneller. Oder anders: Wenn man sich in Deutschland deswegen zu einem Zahnarzt begibt, weiss man vorher auch nicht, ob es Komplikationen geben wird. Sodann war ich in der KW28 mit meiner Tochter in Varna bei Dentaprime und bin hochzufrieden. Insgesamt wird die tatsächliche Behandlung (2x Implantate) aber deutlich teurer, als der Kostenvoranschlag (1.900,-). Der erste Teil der Behandlung (also das Setzen der Implantate im Kiefer) kostete schon knapp 2.000,- Einiges war aber im KVA nicht berücksichtigt worden: Vollnarkose Euro 450,- (das empfand ich als etwas teuer). Es wurden 3 Kariesstellen für etwa 150,- behandelt (Ich war 3 Wochen vorher beim Zahnarzt in Deutschland und der hatte nichts gefunden, aber wer weiss) und eine Zahnreinigung kam mit 35,- hinzu. Rechne ich jetzt die Reisekosten für den zweiten Aufenthalt hinzu, hmmm... Bei meiner Tochter wurden 8 Veneers an den oberen Zähnen gesetzt. Diese Behandlung kostete knapp 2.000,- und lag damit im Bereich des Kostenvoranschlages. Das war wohl auch deutlich billiger als in Deutschland und die Qualität ist sehr gut. Alles in allem war die Beratung und Behandlung sehr professionell und persönlich. Bei der Unterkunft hatte ich mich gegen angebotene Komplettpaketen oder Hotels entschieden, weil ich in einschlägigen Foren wie z.B. Tripadvisor keine besonders positive Resonanz von Hotelgästen für irgendein Hotel in Sankt Konstantin gefunden hatte. Ausnahem das Hotel Romance, aber die waren ausgebucht. Daher habe ich mich für die einfache, bodenständige und deutschsprachig geführte Ferienvilla Tanja entschieden, die auch nur 10 Gehminuten von Dentaprime entfernt ist. Es war von Vorteil, dass wir während unseres Aufenthlates von der Erfahrung der Gastgeber profitieren konnten, denn Bulgarien ist nun mal ein etwas anderes Land. Freue mich schon auf den zweiten Teil der Behandlung.

Ich habe mich bei Dentaprime im November behandeln lassen. Kaum war ich wieder in Deutschland, löste sich eine der Kronen. Das Büro in Holland vereinbarte für mich einen Termin bei einem Partner-Zahnarzt in Hamburg. Der Zahnarzt hat die Krone wieder eingesetzt. Für mich war das kostenlos, Dentaprime hat bezahlt. Ich hatte zwar die Anfahrt, aber damit konnte ich leben. Insgesamt bin ich hochzufrieden. Ich habe ungefähr 3000 Euro gespart. Die Kronen und Brücken sehen fantastisch aus. Das Personal ist wahnsinnig freundlich und Dr. Worodnikov ist ein sehr präziser, genauer Zahnarzt.

Was möchtest Du wissen?