worin unterscheidet sich UFC in WWE und K1 und MMA?...gibt es da genauere unterschiede...

3 Antworten

UFC - Echt

WWE- Fake

K1- Ohne Griffe/Würfe

MMA- Mit Griffen/Würfen

ufc ist zwar echt und wrestling nur gespielt, aber beide sportarten sind gefährlich. im wrestling kannst du dein nacken verletzen, bein, arm,... im wrestling kannst du dich jeder zeit verletzen. im ufc ist eine nacken verletzung eher ungewöhlich, aber dafür kannst du dein kopf schwer letzten. im beiden sportarten kann man sich so schwer verletzten, dass man die carriere beenden muss. unterschied: wrestling show (gespielt) und ufc: echte kämpfe.

Kann mich meinem Vorschreiber nur anschließen: UFC steht eher in der Tradition von asiatischen Kampfsportarten in Kombination mit herkömmlichem Amateur Wrestling (zu deutsch "Ringen"), während WWE ein popkulturelles Crossover aus Professional Wrestling (zu deutsch "Wrestling" oder Catchen) und allgemeinem "Sports Entertainment" darstellt (ein Begriff, der in den 1930er Jahren von einem kanadischen Journalisten eingeführt und in den 80ern dann von Vince McMahon übernommen wurde, um zusätzlichen Auflagen in US-Hallen zu entgehen, die lediglich für Sport-, nicht aber für Unterhaltungsprogramme gelten).
K1 als Kickbox-Organisation kann wohl als die härteste der genannten Performance-Formen gewertet werden, zumindest hinsichtlich beabsichtigter Verletzungen etc., während Wrestling zwar seinen Athleten erstaunlich viel abverlangt (mehr als manch einer, der unwissend und plump "Wrestling ist ja gar nicht echt" postuliert gern eingestehen möchte), aber nur äußerst selten schwere Verletzungen auftreten.

K1 härter als UFC???? .... hättest mal lieber das ein oder andere fremdwort weggelassen dafür mehr mit dem thema beschäftigt....

Was möchtest Du wissen?