Wieso am nächsten Tag nach dem Krafttraining so erschöpft und schlecht gelaunt?

5 Antworten

Hallo! Sicher könnte es Übertraining sein oder die gewünschten Erfolge stellen sich nicht ein. Die meisten Ausdauersportler beginnen nach wenigen Minuten Endorphine (Glückshormone ) auszuschütten. " Wenn das nämlich so weiter geht, ziehe ich lieber mein Wohlbefinden den Muskeln vor." Genau das sollte die Konsequenz sein, aber ein kleiner Teil Krafttraining sollte immer bleiben. Einfach die Prioritäten verschieben. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Es sind zu wenige Infos, die du uns mitteilst.... also kann man nicht sagen ob es ein Übertraining ist..... Vielleicht nimmst du einfach zu wenig nahrung zu dir oder schläfst zu wenig, aber wie schon gesagt: mit so wenig infos kann ich dir nicht sagen was stimmt

Vielleicht Übertraining?

Es gibt einige subjektive Faktoren, wie man ein Übertraining diagnostizieren könnte:

  • Müdigkeit
  • Schlappheit
  • Motivationslosigkeit
  • weniger Kraft
  • Ausdauer, usw.

Allerdings sind das, wie gesagt, nur sehr subjektive Kriterien, die auch andere Ursachen haben können. Es gibt aber auch ein sehr gutes objektives Kriterium um ein Übertraining festzustellen. Dazu musst du nach einigen Tagen Trainingspause deine Ruhepuls messen. Am Besten vor dem Aufstehen, noch bevor du dich im Bett überhaupt aufrichtest!

Wenn du einen Trainingstag planst, so misst du regelmäßig deinen Ruhepuls, wie beschrieben. Ist dieser um ca. 2 Schläge pro Minute erhöhrt, so bist du noch nicht vollständig erholt und solltest noch einen Tag Pause machen.

Das könnten mögliche Anzeichen eines Übertrainings sein. Fahr mal einen Gang runter oder pausiere generell mal dein Training für 1-2 Wochen und schau wie es dir geht. Fange dann moderat wieder an.

Vllt hast du sonst irgendwie viel Stress zurzeit?

Weiterhin könntest du bei deinen einzelnen TEs eine zu große Intensität an den Tag legen. Das kann deinen Hormonhaushalt durcheinander bringen und schlechte Laune verursachen. Dir jetzt zu erklären was Biochemisch in deinem Körper abgeht bei und nach einem harten Training würde jetzt allerding den Rahmen sprengen ;)

Vielen Dank.

Es ist nur so, dass jeder sich einig ist in dem Punkt, dass man öfter mal auch sein Training sehr anstrengend gestalten "muss", damit neue Muskelreize gesetzt werden.

@Locool

Das ist auf jeden Fall richtig. Wie lange dauert bei dir eine Trainingseinheit? Auch sollte man den Körper zwar fordern, aber nicht genadenlos überfordern- sowas geht los bei vielen Isolationsübungen in einem Plan, der deine Muskeln einfach überstrapaziert.

Hoffe deine Ernährung haut soweit hin, sowas kann sich auch schwer aufs Gemüt legen.

Hört sich für mich sehr nach Übertraining an.

Am besten mal 1-2 Wochen komplett pausieren. Dann sollte auch die Motivation wieder kommen.

Was möchtest Du wissen?