Wie viele Eier sind jetzt WIRKLICH ungesund pro Tag?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis zu 10 Eier pro Tag sind unbedenklich! Eier enthalten nicht nur Cholesterin, sondern gleichzeitig ein Lecithin, was die Cholesterin-Aufnahme des menschlichen Körpers verhindert! Bei einer Studie mehrerer amerikanischer Universitäten in Arizona, Kansas und Cleveland wurde eine klinische Untersuchung gemacht mit zwei Gruppen. Die eine Gruppe bekam überhaupt keine Eier und keine Produkte, die Eier enthielten und die andere Gruppe bekam täglich 20 zum Essen. Über 30 Tage wurden die Blutwerte untersucht. Ergebnis: die Gruppe, die gar keine Eier zu sich nahm, hatte normale Cholesterinwerte. Die Gruppe, die täglich 20 Eier aß, hatte aber bessere Cholesterinwerte !!! Ich selber mache mir gerne mal Rührei und nehme dann alle Eier, die ich von unseren Hühnern so habe, sind dann gerne mal auch so 10 Eier für mich :-) mit extra viel Schnittlauch für Mutter's Tochter!

Das läßt sich übrigens sehr schnell über www.google.de herausfinden !! Solche Ernährungsirrtümer aus Vorkriegszeiten tauchen leider immer wieder auf und sind irgendwie nicht totzukriegen ! ;-)

Omg, wer hat sich denn dazu bereit erklärt 30 Tage lang 20 Eier täglich zu essen. ;) Früher hab ich manchmal an Ostern mehrere hartgekochte Eier am Stück gegessen, danach hatte ich erstmal tagelang genug. :P

@Annemaus85

Wenn die alle nur hartgekocht waren, klar. Aber man kann die ja zu allem möglichen verarbeiten.

So ein Quatsch! Eier kannst du so viel essen, bis sie dir wieder aus den ohren laufen! (:

Deswegen kommt bei mir in letzter Zeit immer so viel gelbes Zeug aus den Ohren!? :)

Es geht bei Eiern natürlich nicht nur um Cholesterin ja oder nein und um Bio ja oder nein (wobei ich gerade bei Eiern Bio für die eindeutig bessere Wahl halte: Nicht nur die Hühner leben besser, die Eier enthalten auch weniger Zeug, das da nicht rein gehört, und dafür mehr Omega-3-Fettsäuren - und sie schmecken auch noch besser!). Es geht auch um das tierische Eiweiß, das im Übermaß ganz klar die sog. Volkskrankheit "koronare Herzerkrankung" begünstigt. Jetzt kommt es natürlich auch darauf an, was du sonst noch so isst: Lebst du z.B. streng vegetarisch, isst kaum Käse, trinkst keine Milch und verzehrst auch kein Gebäck, Nudeln und Kuchen, in denen ja auch Eier verarbeitet sind - dann kann das eine oder andere Ei am Tag sicher nicht schaden. Pauschale Einschätzungen, daß bis zu 10 Eier täglich nicht ungesund sind (gar weil der Konsument noch lebt - das kann dann auch mal ganz schnell anders aussehen!), halte ich allerdings für gefährlich.

Mal abgesehen davon: Was daran ist so reizvoll, jeden Morgen drei Eier zu frühstücken? Ich persönlich habe da viel lieber etwas Abwechslung, vielleicht ist dann auch die Frage nach dem Eier-Grenzwert vom Tisch?

Ich denke nicht, dass man da eine konkrete Zahl nennen kann, nur im Speiseplan ist vor allem Abwechslung wichtig. Statt täglich drei Eier zu frühstücken könntest du das einfach nur ab und zu machen und dafür eben auch mal was anderes essen, z.B. gebackene Bohnen in Tomatensoße (auch sehr eiweißreich, fettarm, kohlenhydratarm, dafür sehr mineralienreich), Haferbrei mit Früchten u. wenigen Nüssen, Obstsalat, etwas Vollkornbrot mit einem Aufstrich, einen grünen Smoothie, .... etc.... Eintönigkeit sorgt eher für einen Mangel.

Und denk auch mal drüber nach, wo die Eier herkommen, wie die Tiere dafür gehalten werden und ob es sich nicht vielleicht lohnt lieber etwas mehr Geld dafür auszugeben (und dafür weniger zu essen) und die Eier aus einem Bioladen oder vom Wochenmarkt von einem Bauernhof zu holen, statt Billigeier zu kaufen (was ich zwar nicht weiß, wovon ich aber jetzt mal ausgehe..).

Die angefragte Menge Ei pro Tag lässt sich ganz präzise ausdrücken: Gesund ist, was der Körper verarbeiten kann, ohne Überschuss irgendwo einlagern zu müssen, wo er Schaden anrichten kann. Diese Menge ist allerdings von Körper zu Körper verschieden.

Was möchtest Du wissen?