Wie heilen Katzenkratzer am besten?

5 Antworten

Also ich würde dir für die Behandlung von Katzenkratzern empfehlen erstmal die "Wunde" zu desinfizieren. Octenisept is dafür eigtl sehr gut, weil es nicht in der Wunde brennt. Somit reinigst du die Stelle erstmal von den gröbsten Bakterien, welche im weiteren Verlauf ja auch die bekannte Entzündung des Kratzers auslösen würden. Als zweiten Schritt solltest du eine Wund- und Heilsalbe auftragen. Ich benutze dafür immer Pyolysin-Salbe (In der Apotheke schon für 5€ zu haben). Diese beruhigt die Wunde und "zieht" praktisch die Entzündung raus. Zumal sie nicht so fettig ist wie z.b. Bepanthen. Dieses hauen ist meiner Meinung nach kein Spiel sondern Rangordnungsverhalten. Meiner katze habe ich das ganz schnell abgewöhnt,indem ich ihr "gezeigt" habe, dass ich der Chef bin. Sobald sie solche Aktionen veranstaltet hat (wie z.b. aus dem nichts heraus zu hauen oder zu beißen), habe ich sie sofort im Nackenfell gefasst und auf den Rücken gelegt (auf den Boden oder wo grad Platz war). Zusätzlich hab ich ihr meine Hand auf den Bauch gelegt. Ihr müsst richtig zufassen im Nacken, denn sie wird bestimmt strampeln und brüllen ,weil ihr dass "gezwungene unterwerfen" gar nicht passt. Das klingt sicherlich brutal, aber überlegt mal wie sich Katzen manchmal untereinander verprügeln und sich dabei bedeutend schlimmere Sachen antun. Ich liebe meine Katze und würde ihr nie weh tun. Es ist nur eine Erziehungsmaßnahme und sie hat funktioniert. Ob ihr sie umsetzt ist eure Sache. Nur noch ein gut gemeinter Rat....eure Katze interessiert es recht wenig ob sie euch verletzt, diese Tiere wissen genau mit ihren Krallen umzugehen damit es nicht weh tut!

Im übrigen würde ich dir noch dringendst von normaler Handcreme abraten. Die darin enthaltenen Duft und Kosverierungsstoffe verursachen meist eine Entzündung in der Wunde. Handcremes sind zur Hautpflege da und nicht zur Unterstützung der Wundheilung. Wenn die Wunden zu sind kannst du gerne normale Cremes benutzen.

ich nehme immer eine Zinksalbe die lässt schwellungen an besonder schlimmen stellen oder auch rotgefärbte entzündetelen schneller verheilen

An deiner Stelle würde ich der Katze das Zuschlagen mit ausgefahrenen Krallen schleunigst abgwöhnen!!! Wir haben seit drei Jahren auch eine Katze und seit drei Jahren sind die Kratzer an meinem Arm sichtbar. Inzwischen hat unsere Katze aber gelernt, dass wir empfindlich auf solch "scharfe" Spiele reagieren - wir werden nur noch sehr selten gekratzt und meistens sind wir dann selber schuld, weil wir die Katze herausgefordert haben. Aber unbedingt die scharfen Spiele abgewöhnen!

Das geht sicher wieder weg. Aber ich würde mich gegen Tetanus impfen lassen. Mit Tierkratzern und -bissen ist nicht zu spaßen. Und lass sie mal öfter in Ruhe, gerade wenn Du sie noch nicht lange hast. Das gibt sich dann schon. Wenn Du die Hand nicht wegziehst, gibt es keine Kratzer. Ist Übungssache, aber eigentlich "haut" die Katze ja nur. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?