Wer kennt eine gute Adresse für eine Paartherapie in Berlin?

5 Antworten

Ich weiß ja nicht, ob der Thread noch aktuell ist, aber ich - oder besser wir - waren ebenfalls in der Gemeinschaftspraxis Mitte (https://www.familientherapie-und-beratung.de). Sicher, zaubern können Paarberater wohl alle nicht, aber nach einigen Sitzungen und diversen Auf und Abs hat sich bei uns tatsächlich etwas getan! Wir hatten 2 Therapeuten und (dies würde ich unbedingt empfehlen), wir haben uns bei dem einen oder anderen immer verstanden gefühlt. Und wir sind immer noch zusammen, vielleicht besser als jemals zuvor...

Wir gehen zur Praxisgemeinschaft Mitte. Ich finde die Beratung dort sehr intensiv, sodass sich bei uns eigentlich schon nach der ersten Sitzung einiges geändert hat. Was mir gefällt: es gibt da sehr viele Therapeuten, man kann also auch sehen, ob man miteinander zurecht kommt. Wir sind jetzt fünf Mal da gewesen und das reicht bei uns auch :-).  Hier der Link: http://www.familientherapie-und-beratung.de

Da ich auf diese Frage auf der Suche nach einem Paartherapeuten gestoßen bin beantworte ich sie heute weil ich finde, dass Erfahrungen geteilt werden sollten - um anderen die Auswahl zuerleichtern ... 

Wir sind schließlich, letzlich aufgrund der vielen positiven Bewertungen bei  JAMEDA, in der Praxis von Saldern gelandet und waren dort ausgesprochen zufrieden! Wir sind eigentlich beide mit Trennungsgedanken gekommen und finden heute, dass unsere Beziehung fast so gut ist wie am Anfang – vielleicht sogar ein bisschen besser. Weil uns so vieles bewusst geworden ist und wir ganz anders auf uns und unsere Handlungen achten (kleines Eigenlob: wir hätten auch vorbildlich mitgearbeitet, wurde uns gesagt…J ). Dr. Clemens von Saldern hat uns phantastisch geführt und begleitet! Nicht nach Schema-F, sondern ganz individuell und einfühlsam. Ein großes Lob. Und vielen Dank! Eindeutige Empfehlung: www.paartherapie-mediation-berlin-potsdam.de

Hallo, ich sage nur help4two, die haben meine Ehe gerettet. Nochmals vielen Dank!! Schon nach dem erste Gespräch (Abklärungsgespräch,2 Stunden) war es irgendwie anders, er war einiges klar geworden, vielleicht deshalb? Wir waren dann noch 5x da (halbes Jahr!). Wir haben uns einfach wiedergefunden! Bin wirklich dankbar. Also nochmal help4two mit de dahinter kann ich euch wärmstens empfehlen und wartet nicht zu lange, bei mir war es fast schon zu spät. Ach vielleicht noch wichtig: Therapeut war Psychologe und Psychotherapeut, es gibt viele in dem Bereich mit wenig Ausbildung!!! Ach muss noch ne positive Bewertung bei Google, fällt mir gerade ein. Alles gut euch, Peter Becker, Berlin

Unter der Adresse: https://www.familientherapie-und-beratung.de/ findest du alles, was du brauchst. Die Therapeuten und Berater der Praxis sind wirklich sehr freundlich und zuvorkommend und helfen gerne weiter, wenn man nicht so genau weiß, welche Hilfe gerade die richtige ist. Es gibt diverse Angebote in der Praxis und die Preise sind angemessen. Viel Glück!

o2 - Handyvertrag - Kündigung

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage zu o2 und habe in deren Forum auf o2.de nichts gefunden, was mir weiterhelfen könnte, oder einen Fall der meinem Fall ähnelt.

Ich bin seit August 2012 in einem Vertrag mit o2. Die ganz normale Laufzeit von 24 Monaten würde dieses Jahr enden, wenn ich kündigen könnte. Hier fängt mein Problem an.

Im Oktober 2013 dachte ich, dass ich meine Frist nicht verpasse könnte ich ja jetzt schon ein Kündigungsschreiben versenden, habe in einer Standardform geschrieben, dass sie mir doch bitte das Datum, etc.. nennen. Daraufhin erhielt ich eine SMS, dass sich gekümmert wird und es aber 30 Tage dauern kann. Mir nicht weiter dabei gedacht, wartete ich die 30 Tage ab und es passierte nichts. In den Hintergrund geraten erinnerte ich mich im Januar wieder daran, dass mir da doch noch eine Bestätigung fehlt und schrieb erneut an o2 (Nürnberger-Adresse). Man mag es kaum glauben, aber ich erhielt natürlich wieder diese Standard-SMS, dass sich gekümmert wird. Beide Briefe per Post versandt.

Nun haben wir den 3. März 2014 es ist immer noch nichts passiert im Mai läuft die Kündigungsfrist ab und nach den 2 Briefen schrieb ich noch eine Mail an 3 verschiedene Email-Adressen, damit es ja auch beim richtigen ankommt. Und als Running-Gag passierte auch hier nichts.

So, wer sich den ganzen Kladderadatsch hier durchgelesen hat und begriffen hat, wo mein Problem liegt, BITTE ANTWORTEN..

Kann ich o2 in einem weiteren schreiben (vielleicht diesmal an die Münchener Adresse) mit rechtlichen Schritten drohen, weil es ja offensichtlich ist, dass sie mich mit biegen und brechen versuchen über meiner Kündigungsfrist zu bringen.

Aber eigentlich bringt ein Schreiben an die Münchener-Adresse ja nichts, weil ich ja die Bestätigungen erhalten habe, (auch wenn sie Standard sind) dass die Briefe angekommen sind.

H I L F E !!!

Vielen Dank <3

...zur Frage

Wolverhaltensperiode beendet, aber trotzdem Lohnabtretung weiterhin bis zur RSB

Mein Arbeitgeber wird die Gehaltsabtretung nicht Freistellen von dem Gläubiger, welcher im Schuldnerplan eingetragen ist, obwohl die Wohlverhaltensperiode seit Mai beendet ist Habe den Gläubiger angeschrieben und auch dort angerufen und dieser teilte mir mit, dass er bereits 2 x Gelder vom Treuhänder erhalten habe, aber meinen Arbeitgeber erst über die Freistellung der Gehaltsabtretung informiere, wenn die Restschuldbefreiung vom Gericht vorliegt! Man konnte mir dort noch nicht mal einen Betrag nennen, der ja dann von meinem Arbeitgeber einbehalten werden könnte, was ja auch in Ordnung ist. Die Forderung damals betrug 450 Euro. Da es bis zur Restschuldbefreiung ja noch Monate dauern kann bzw. bis zu einem Jahr (das sagte mir die zuständige Sachbearbeiterin vom Amtsgericht in Berlin) habe ich somit, in den nächsten Monaten bzw. ja wahrscheinlich bis zu einem Jahr wieder keinen Zugriff auf mein volles Gehalt (einbehalten würden dann ca. wieder knapp 400 Euro im Monat, also wie in der Insolvenz), auf dass ich nun endlich hoffte, da ich Multiple Sklerose habe und einige Hilfsmittel benötige, die ich nicht verschrieben bekomme. Warum mein Treuhänder diesen Gläubiger in seinem Schreiben an meinen Arbeitgeber betreffend Aufhebung der Gehaltsabtretung „außen vorgelassen hat“, nachdem die Wohlverhaltensphase beendet war am 17. Mai 12, verstehe ich nicht, da es ja auch bei diesem schon zur Verteilung kam. Am Telefon wird man abserviert und bekommt nur knapp eine Antwort, auf mein Nachfragen meinte man nur, dass ich mich darum selber kümmern müsse. Dürfte ich jetzt nach Beendigung der Wohlverhaltensperiode an diesen Gläubiger den Rest des Geldes zurückzahlen vor Erteilung der RSB? – oder würde das wiederum das Verfahren gefährden? HELP

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?