wer kann mir erfahrungsberichte über serrapeptase plus mitteilen?

6 Antworten

Ich habe Serrapeptase versuchsweise nach Einsetzungs eines Stents in die Beckenarterie über 11/2 Monate eingenommen. Meine Diagnose nach mehrfachen Ultraschalluntersuchungen und Arteriographien mit Kontrastmittel:"Schwere generalisierte Arteriosklerose. An beiden Unterschenkeln je ein Arterienast komplett verschlossen." Dementsprechend war meine Gehleistung sehr herabgesetzt. Nach 350m war erst mal Schluß mit weiterlaufen und ausruhen war angesagt.Nach 11/2 Monaten Serrapeptase ist meine Gehstrecke unbegrenzt. Alle 3 Fußpulse waren wieder tastbar. Dann habe ich das Medikament gewechselt, weil der Blutdruck noch immer zu hoch war. Dies führte dazu, daß die Fußpulse kaum noch zu tasten sind und ich auch öfter wieder ein Spannungsgefühl in den Waden habe, wenn ich schnell oder lange laufe. Bei mir hat Serrapeptase gut gewirkt und ich werde sie jetzt wieder einnehmen.

Um Himmels Willen ... total unseriös !!!

Wenn Sie das Präparat meinen, das auf der gleichnamigen Homepage extrem reisserisch angeboten wird: FINGER WEG !!!

Serrapeptase gibt es als Fertigarzneimittel (interessanterweise verschreibungspflichtig !) - und das Enzym ist auch durchaus empfehlenswert. Aber nicht von irgendeinem Hersteller, von dem man gar nicht weiss, ob die Qualität passt, was das Präparat wirklich kostet etc etc.

Wirklich Wirkungsvoll !!! Ich habe von Serrapeptase vor 3 Jahren erfahren, auf der suche nach einem natuerlichen Mitteln fuer Krampfadern. Nach nur 2 wochen einnahme von taeglich 2 capseln (Serra Enzyme 80.000iu) zeigte sich Erfolg und die Schwellung sowie Hitze in meinen Beinen lies merklich nach. Nach ca 4 wochen verschwanden jegliche symptome und empfand das mir Serrapeptase sehr gut tut (mehr energie und wohlbefinden) ohne irgendwelche nebenwirkungen. Ich habe nach 2 monaten die dosierung halbiert (1 capsel pro tag) und das praeparat fuer weitere 8 monate genommen. Ich war dann beschwerdefrei fuer ueber 1 Jahr. Nun, nach einsetzen der Wechseljahre machten sich wieder beschwerden bemerkbar und ich nehme Serrapeptase. Ich bin begeistert von der wirkungsweise und kann es nur empfehlen!!!

ich nehme es schon seit 2 tagen ein und versuche damit meine durchblutugsstörungen in den griff zu bekommen, mal sehen jedenfalls keinerlei nebenwirkungen sind da. alles rogerli,

Hallo zusammen, ich nehme Serrapeptase 40,000 IU seit ca. 3 Monaten. Ich habe immer Beschwerden in den Fußgelenken gehabt - nach 2 Tagen schmerzfrei. Da ich auch an Verkalkung der Arterien leide, hoffe ich, daß es ebenfalls hilft. Wer hat Erfahrungen über Firmen, die das beste Präparat anbieten. Antworten wären klasse! Metallica

Übrigens - heute war ich beim Ultraschall. Der Doc war sehr zufrieden mit meiner Arterienverkalkung - dank Serrapeptase

Was möchtest Du wissen?