wer hat erfahrungen mit einem magenballon?

3 Antworten

Hi, ich habe am 07.07 meinen Magenballon eingestezt bekommen. Die ersten 5 Tage waren einfach schrecklich, Erbrechen, Übelkeit, Magenkrämpfe und alles zusammen, ich will keinem was vor machen es war die Höhle! Ich habe in den ersten Tagen 2,9 kg abgenommen. Der Ballon ist kein Wunderballon sondern soll einem helfen wieder auf sein Sättigungsgefühl zu achten, in den ersten 6 - 8 Monaten unterstützt er einem in seinem Vorhaben, futtert man zuviel muss man sich übergeben. Ich habe den Ballon in der medcial-one-klink (www.mein-magenballon.de) einsetzen lassen, die kosten sind höher als bei anderen aber die Erfahrung auch deutlich höher, ich habe mit Ernährungsberater 3340 € bezahlt, zudem habe ich mir noch einen Personal Trainer ab August angariert. Es ist natürlich viel Geld, aber man darf nie vergessen wie schwer es im Alter wird abzunehmen und was es für die Gesundheit bedeutet (112 kg - 168 cm). Der Ballon wird per Magenspiegelung eingesetzt und dauert gerade mal 15 min, die "Nakose" ist somit ganz kurz. Nach der Implantation bleibt man ca. 1 Std. in der Klinik und kann dann wieder nach Hause, am Tag der Inplantation war ich einfach müde und hatte Magenkrämpfe, am nächsten Tag fing der Horror an, ich habe ihn aber überstanden und ich weiß wofür.

Hallo ghostriderin, ein Magenballon bleibt nur eine begrenzte Zeit im Magen. Nach einigen Monaten wird er wieder entfernt und der Patient ist danach selbst fuer das Halten des reduzierten Gewichts verantwortlich. Wenn man das nicht beachtet, war alles umsonst und das Gewicht geht wieder rauf. Da du die Gewichtsabnahme aber ja auch ohne Ballon (wie du schreibst) mit einer Diät selbst erreichen kannst, benötigst du keinen Ballon fürs Abnehmen. Wichtiger wäre ein Training, das dich in die Lager versetzt, dein Gewicht zu halten. 16 kg sind schon eine Menge, aber auch nicht so viel, als dass du es nicht schaffen kannst... Viel Erfolg : )

So ein Magen-Dings ist ja eine ziemlich brutale Sache, denke ich mal. Wäre es nicht vernünftiger, an der Stärkung der Willenskraft zu arbeiten?

Was möchtest Du wissen?