Welche Muskeln muss man trainieren, um die im Bild dargestellte Fehlstellung vom Rücken/Wirbelsäule zu lindern?

 - (Sport, Muskeln, Physiotherapie)

3 Antworten

Stützmuskel des Lendenwirbelbereiches (Unterer Rücken) ist der Bauchmuskel. Einem Hohlkreuz kannst du also mit Bauchmuskeltraining entgegenwirken.

Im Oberen Bereich um die Schultern herum ist z.b. der Trapeziusmuskel für einen geraden Rücken verantwortlich.

Allerdings spielen da natürlich diverse andere Muskeln noch eine Rolle und nicht der einzeln isolierte.

Bitte bedenke dass eine derart defekte Haltung viele verschiedene Gründe haben (Verspannungen, Muskelverkürzungen, etc.) und auch schwere Folgen mit sich bringen kann (Bandscheibenschäden, Generell schmerzen, etc.).

Beim entgegenwirkenden Training geht es dann nicht um Quantität sonder um Qualität.

Die Antwort klingt für mich logisch. Danke

Erst einmal irritiert mich, dass die zweite Person viel voluminöser ist, dafür aber unter einem chronischen Rippenmangel leidet :o)

Bauchmuskeln kräftigen (siehe Ziqql) ist klar. Ich würde zusätzlich vermuten, dass die Gesäßmuskulatur und die Muskeln des hinteren Oberschenkels gestärkt werden müssten, um das gekippte Becken wieder aufzurichten.

Es ist wenig sinnvoll, einzelne Muskeln zu trainieren.

Ein Couchpotato, der so schlaff in der Gegend rum hängt, braucht ein Ganzkörpertraining, damit mal Spannung in den Körper kommt.

Der menschlich Körper hat ca. 650 Muskeln. Du erwartest hoffentlich nicht, dass ich die jetzt alle namentlich aufzähle.

Grundsätzlich natürlich richtig, aber etwas spezieller wäre es schon schön gewesen. Muskeln im kleinen Zeh werden nicht die Fehlstellung lindern können...

@Biff1967

Komm mir jetzt nicht mit dem kleinen Zeh. Du weißt schon, was gemeint ist.

Was möchtest Du wissen?