Was ist eigentlich der Unterschied zwischen naturtrübem und klarem Apfelsaft?

3 Antworten

angeblich sollen im naturtrüben Apfelsaft mehr positive Stoffe erhalten geblieben sein.(Vitamine,Mineralien etc.) Ob das aber nur die Behauptung von Herstellern ist, die naturtrüb verkaufen wollen, weiß ich nicht.

Meiner Meinung nach unterscheiden sich naturtrüber und klarer Apfelsaft auf jeden Fall im Geschmack. Naturtrüber Apfelsaft schmeckt fruchtiger/"kräftiger". Gesund sind sie definitiv beide. Die Trubstoffe in Fruchtsäften bestehen unter anderem aus Proteinen, Pektin, Mineralstoffen, Polyphenolen, Polysacchariden, usw. Für den Körper nur hochwertige Inhaltsstoffe :) Daher ist mein Favorit auf jeden Fall der naturtrübe, da beim klaren Saft einige diese Bestandteile durch das filtern reduziert werden.

Wer sich selber was Gutes tun will, und auch bisschen interesse an Nachhaltigkeit hat, kauft seinen Direktsaft am besten in der kleinen lokalen Mosterei. Dort könnt Ihr euch eigentlich sicher sein, dass es gute Produkte sind. Aber Vorsicht :) - Saft kann auch im Tankwagen aus dem Ausland kommen. Daher einfach fragen ob selber gepresst oder nur abgefüllt. In vielen Mostereien kann man sogar schon seine eigenen Äpfel pressen lassen und auch dabei sein. Das mache ich auch...besser geht`s nicht!

Je nach Filterung erhält man naturtrüben oder klaren Saft, der durch Pasteurisieren haltbar gemacht wird. Naturtrüber Apfelsaft wurde nicht gefiltert und ist deshalb undurchsichtig. In ihm befinden sich Schwebstoffe, die sich am Boden als Satz absetzen, und vor dem Trinken aufgeschüttelt werden können. Aufgrund der in den Schwebstoffen enthaltenen Antioxidantien – es handelt sich hauptsächlich um Polyphenole – ist naturtrüber Apfelsaft gesünder als gefilterter Saft.

Quelle: Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Apfelsaft

Was möchtest Du wissen?