Was hält ihr vom versiegeln bei Zähnen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du sollst!

Fissuren sind kleine Rillen/Grübchen in der Zahnoberfläche die mit der Zahnbürste nicht vollständig gesäubert werden können. Der Zahnarzt reinigt mit einem kleinen Rosenbohrer (nicht schmerzhaft!) die Fissuren, ätzt diese mit Ätzgel an (damit der flüssige Kunststoff besser hält) und trägt den flüssigen Kunststoff in die Rillen/Grübchen ein und härtet es mit UV-Licht aus- somit sind die kleinen Rillen/Grübchen gefüllt und Speisereste o.ä. können sich dort nicht mehr ablagern.

Wenn du unter 18 Jahre als bist, zahlt das deine Krankenkasse. Danach musst du es selbst bezahlen. Es ist eine gute Investition!

Ps.: Ewig halten Versiegelungen nicht, denn es kommt immer darauf an ob du viel Kauggummi kaust, Lutscher/harte Sachen zerbeisst usw... wenn mal ein kleines Teilchen abgehen sollte (merkt man meist selbst nicht) dann macht der Zahnarzt das meistens auf Kulanz.

Versiegelung - (Zähne, Zahnarzt)

Warum nicht? habs als ich jünger war auch öfter machen lassen. Kostet dich ja nichts solange du minderjährig bist und schaden tuts auf jeden fall nicht! Wehtun tuts auch nicht, also ab ;)

Nützt nichts. Ernährung umstellen! Weniger Eistee und Cola trinken und weniger Süßigkeiten zwischendurch essen oder ansonsten Zahnpflegekaugummi und Mundwasser für unterwegs. Zudem dir mal vom Zahnarzt richtig zeigen lassen wie man Zähne putzt. Weiche Zahnbürste und nicht schrubben, damit kann man den Zahn auch angreifbar machen. Zudem entsteht der meiste Karies deswegen, weil die Leute keine Zahnseide verwenden!

Nützt sehr viel! Die meiste Karies entsteht auch durch zu viel Speisestärke im Essen (Nudeln, Weißmehl usw.) auch eine Ernährungsumstellung bringt kein kariesfreies Leben! Siehe meine Antwort!

Das mit der Zahnseide stimmt!

aus langjähriger erfahrung kann ich dir nur abraten - unter der versiegelung kann sich bei unordentlichem arbeiten trotzdem karies bilden, bzw. weiter ausbreiten und dann merkt man das erst wenn es zu spät ist... lieber offen lassen - gut putzen und öfter kontrollieren.

Aus langjähriger Erfahrung kann ich sagen - das die Fissurenversiegelung auf jeden Fall besser ist als abwarten! Unordentliches Arbeiten hängt auch meist von unkooperativen Patienten ab!

@Kekziiii

wenn du das meinst... bei mir wurde vor vielen jahren eine fissurenversiegelung gemacht - ich bin seit 30 jahren kariesfrei - trotzdem hat sich jetzt unter der versiegelung karies gebildet und ich war ein absolut kooperativer patient - da ich selbst zahnarzthelferin bin... mein chef rät mittlerweile von versiegelungen ab..

@mudder

Bei einer ordentlichen Versiegelung bildet sich keine Karies darunter. Genausowenig wie sich bei sachgemäßen Arbeiten keine Karies unter einer Füllung bildet.

In unserer Kinderzahnarztpraxis führen wir Statistiken über Kariesanfälligkeiten bei Kindern/Jugendlichen mit und ohne Versiegelungen. Da die Statistiken eindeutig sind, würde nur ein Zahnarzt der gerne Füllungen im Okklusionsbereich macht und damit sein Geld verdient, davon abraten.

Es gibt Fortbildungen für Zahnärtze und Helferinnen um das richtige Versiegeln zu lernen. Viell. sollte Ihre Praxis so etwas mal in Betracht ziehen.

Was möchtest Du wissen?