warzen Entfernung an der inneren schamlippe

3 Antworten

Bei der lokalen Betäubung wird die Spritze so nah wie möglich an der Operationsstelle angesetzt. Das tut nicht besonders weh, je nachdem wie hoch deine eigene Toleranzgrenze für Schmerz angesetzt ist. Das tolle an der Spritze ist, dass quasi sofort der Stoff seine Wirkung entfaltet und so der Stich noch weniger als gewöhnlich schmerzt.

Wenn die Stelle betäubt ist, wird noch kontrolliert, ob du wirklich nichts spürst (antippen, zwicken, stechen in steigender Reihenfolge) und erst dann beginnt für gewöhnlich die Operation.

du wirst an ein oder mehreren Stellen gespritzt. Normal in der Nähe der Entfernung. Die Spritze pikst natürlich. Danach spürst du dort nichts mehr. Natürlich tut es dann weh, wenn irgendwann mal die Wirkung der Spritze weg ist (so nach ein paar Stunden).

Du kannst den Arzt ja fragen, dann spritzt er dir vorher in die Scheide, und dach gibt es eine Spritze in die Schamlippe.

Was möchtest Du wissen?