Warum habe ich Nasenbluten während ich schlafe?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde Dir auf jeden Fall raten, zum HNO-Arzt zu gehen. So häufiges Nasenbluten ist nicht normal und da sollte dem unbedingt auf den Grund gegangen werden, wo die Ursache liegt.

Im Kinder- und Jugendalter kommt es zwar häufiger mal zu Nasenbluten, aber wenn es, wie bei Dir, immer zu bestimmten Zeiten und so häufig auftritt, sollte man unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen.

Wenn Du Nasenbluten hast, dann auf keinen Fall den Kopf in den Nacken legen (wie man es früher gemacht hat), sondern den Kopf nach Vorne beugen und das Blut hinaus laufen lassen. Idealerweise einen Eisbeutel oder einen kalten Waschlappen in den Nacken legen. Das verengt die Blutgefäße und das Nasenbluten hört meistens sehr schnell wieder auf.

Wenn man häufig Nasenspray benutzt, kann das auch mal dazu führen, dass man häufig Nasenbluten bekommt. Deshalb sollte man bei Erkältungen ein Nasenspray auch immer nur maximal 10 Tage lang benutzen, nicht länger.

Alles Gute

Ich bin 14 und habe immer gehandelt wie Sie beschrieben haben. Dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als HNO-Arzt aufzusuchen. Kann ich eigentlich verbluten? Hört sich doof an, aber da ich so oft Nasenbluten habe, macht mich das ein bisschen stutzig.

@taxon

Du brauchst mich nicht zu siezen ... hier bei "Gute Frage" duzen sich eigentlich alle ... egal wie alt man ist.

Verbluten wird man in den meisten Fällen an Nasenbluten nicht. Das sieht meist wesentlich gefährlicher aus, als es wirklich ist. Du hast ca. 5 Liter Blut in Dir und das, was Du an Nasenbluten verlierst, werden höchstens ein paar Milliliter sein. Außerdem bildet Dein Körper direkt wieder neues Blut.

Wie hier aber schon jemand anderes geschrieben hat, so kann häufiges Nasenbluten auch mal ein Symptom einer ernstzunehmenden Erkrankung sein und deshalb ist es wichtig, dass Du zum Arzt gehst, und das auch recht bald. Wenn Du nicht zeitnah einen Termin beim HNO-Arzt bekommen kannst, dann gehe wenigstens zum Hausarzt, damit dieser vielleicht auch anhand einer Blutuntersuchung feststellen kann, ob da vielleicht etwas nicht in Ordnung ist.

Wenn Du beim HNO-Arzt anrufst, um einen Termin abzumachen, solltest Du wirklich auch direkt am Telefon sagen, dass Du jetzt sehr häufig Nasenbluten hast und zügig einen Termin benötigst. Jetzt noch drei Monate auf einen Termin zu warten, macht keinen Sinn.

Mach Dir keine Gedanken. Vielleicht hat das alles nur mit dem Wachstum zu tun, aber trotzdem sollte man solche Symptome immer ernst nehmen.

Alles Gute auf Deinem Weg und viel Glück.

Danke :)

Das ist eindeutig Arztsache. Hol dir ne Überweisung fur den HNO Arzt

Nasenbluten bei Kindern und Jugendlichen

Bei Kindern und Jugendlichen kommt es häufig auch ohne Fremdeinwirkung zu Blutungen im vorderen Teil der Nase. Das ist meistens völlig harmlos. Bei Kindern und Jugendlichen passiert das öfter im Zuge starker Wachstumsschübe, z.B. während der Pubertät.

http://www.hno-aerzte-im-netz.de/krankheiten/nasenbluten/ursachen-und-risiken.html


Da Nasenbluten aber auch das Symptom einiger Krankheiten ist, solltest Du das vorsichtshalber einem Arzt erzählen. Der kann Dich dann beruhigen oder eine notwendige Therapie einleiten.

Ich bin erst 14. Vielleicht ganz normal?

@taxon

Vielleicht bis wahrscheinlich. Sicher kann das aber nur ein Arzt beurteilen. Also sprech Deinen Hausarzt einfach mal darauf an.

Werde ich tun

Nasenbluten ist nicht wirklich gefährlich, nein. Lästig ist es allerdings schon. Ich hatte das als Kind genau so wie du es beschreibst auch. Bei mir war irgendein Gefäß in der Nase einfach sehr dünnwändig und dadurch kam das immer wieder. Vielleicht liegt es auch an zu trockener Luft. Versuch doch mal mit offenen Fenster zu schlafen oder dir einen Luftbefeuchter zu kaufen. Ansonsten hilft dir dein Hausarzt mit Sicherheit weiter.

War es bei dir auch ausschließlich in der Nacht?

Genau weiß ich es leider nicht, aber eine Freundin von mir hat ein ähnliches Problem und hat oft Nasenbluten.

Das liegt daran, dass ihre Schleimwände in der Nase zu dünn sind und oft einfach aufplatzen.

Sie ist zum Arzt gegangen, dass würde ich dir auch empfehlen.

LG UnknownPizza

Was möchtest Du wissen?