Warum gibt es keinen Männerarzt?

5 Antworten

Für diesen medizinischen Bereich gibt es Urologen. Daneben gibt es aber auch spezielle Männerärzte, vor allem in Universitätskliniken. Die Fachbezeichnung heißt Androloge.

Männer sind nicht so kompliziert wie Frauen und brauchen keinen Extraarzt!:-)

Oder: das Wenige, was die haben, kann auch ein Urologe behandeln, wobei dieser für beide da ist!

Für Männer ist der Urologe (wobei dort auch Frauen hingehen können). Frauen haben einen Gynäkologen, weil das alles viel komplizierter aufgebaut ist.

Männerärzte (Andrologen) - analog zu den Frauenärzten, gibt es erst wenige, und wenn, dann arbeiten sie an den grossen Universitätskliniken. Jedoch Urologen machen das Selbe.

Da gehe ich aber lieber immer zu einer Andrologin hin, wenn ich Probleme mit meiner Protestatera habe!!

Vorsicht! Die sind nicht ohne!

Was möchtest Du wissen?