Wann treten Nebenwirkungen bei Medikamenten auf?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Theoretisch können Nebenwirkungen immer eintreten und bei manchen Medikamenten treten sie sogar regelhaft erst später auf; bei anderen klingen bestimmte Nebenwirkungen nach kurzer Zeit wieder ab.
  • Aber in den meisten Fällen treten "normale" Nebenwirkungen nicht erst nach zwei Monaten auf. Vertraue deiner Ärztin, sie wird wissen, welche Nebenwirkungen regelhaft schnell eintreten und welche verzögert auftreten können. Das kann man nicht allgemein beantworten, sondern benötigt das Wissen um das konkrete Medikament und die konkrete Nebenwirkung.
  • Es ist nicht wirklich sinnvoll, "Allerweltsymptome" auf Beipackzettel zurückzuführen. Wie gesagt, vertraue deiner Ärztin.

Das ist unterschiedlich. Bei machen Medikamenten treten Nebenwirkungen innerhalb von Stunden auf, bei manchen erst nach längerer Einnahme.

Es wäre hilfreich zu wissen, um welches Medikament es sich handelt und welche Nebenwirkungen aufgetreten sind. Was im Beipackzettel steht, muß auch nicht immer auftreten. Dort steht meistens auch, wieviele diese Nebenwirkung hatten ( wie einer von 100 Patienten......) oder prozentual.

Frag doch noch zusätzlich in der Apotheke.

Nebenwirkungen können immer auftreten. Jeder reagiert anders auf sie aber meistens treten sie auf wenn du es öfter einnimmst

Ich habe in den letzten Tagen Antibiotika genommen, und die Nebenwirkungen traten spätestens ab dem 2. Einnahmetag auf.

Ich glaube hier ist von Psychopharmaka die Rede (also Langzeiteinnahme) und nicht von Antibiotika…

Manche Nebenwirkungen bekommt man erst nach Jahren regelmäßiger Medikamenten-Einnahme. Es kann also prizipiell jederzeit dazu kommen.

Was möchtest Du wissen?