Wackelzahn selber ziehen ( Ü50)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde ich nicht machen, womöglich ist er kaputt und Du kriegst nur einen Teil raus, der Rest bleibt drin, dann hast Du morgen noch mehr Stress.

Ich habe leider einige zaehne locker gehabt und habe die selber gezogen war danach Arzt zum Glück habe ich das richtig gemacht denn ich habe es mit schleimhaut Desinfektion danach gespült habe durch Chemotherapie die Zähne verloren

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

dies ist kein ärztlicher tipp und ich übernehme auch keine verantwortung, ich sage DIr nur: ICH hätte ihn schon längst rausgerissen, bin da nicht so, wenn es so gut wie fest steht, dass er nicht mehr zu retten ist, was in diesem Alter wahrscheinlich ist, würde ich so lange rummachen, bis ich ihn habe. ABer wie gesagt, das ist KEIN Ärztlicher Rat.Ich habe das bereits zweimal gemacht (bin 40, weiblich) und der zahnarzt hat am nächsten tag dann die Reste rausgeholt, desinfiziert, etc. Alles GUte. Du Armer. Kein Gelonida oder so im Haus?

Ich habe eben keine anderes Mittel außer Paracetamol 500. Ich werde jetzt noch mal tief Luft holen und......

@Otilie2

steh die Nacht gut durch, ich kenne das. Zahnschmerzen sind die Hölle. Vielleicht ein gutes Glas Whisky?

Auf keinen Fall selber ziehen!!! Kühle den Zahn oder lutsch Eis!!! Nimm auch nicht zu viele Tabletten!!! Wenn er von alleine rausfällt ist es halt so, aber nicht selber ziehen!!!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?