Vorbeugen bzw verhindern das Modeschmuck anläuft!

5 Antworten

Also, ich weiß es nicht genau aber ich glaube, dass es sich um eine Beschichtung handelt, die mit der Zeit abgeht bzw. schäbig wird. Und da hilft leider gar nichts. Diesen Schmuck kann man ein paar Wochen tragen und dann wegschmeissen. Da hilft nur, echten Schmuck kaufen.

Wobei mir aufgefallen ist, dass auch höherpreisiger Schmuck (Fossil, Guess) inzwischen nur noch aus Stahl hergestellt wird. Sind vielleicht die Silberpreise inzwischen zu hoch oder die Gewinnspanne soll maximiert werden. Ich finde das sehr schade, denn nur Silber sieht eben wie Silber aus.

Gegen Edelstahl bei Schmuck spricht ja nichts . Allergiefreies , dankbares Material . Edelstahl liegt im Trend und ist auch preislich interessant . Wenn z.b . Fossil oder Calvin Klein silberfarbenen Schmuck anbieten , so ist dieser aus Edelstahl . Bei vergoldeten Stücken handelt es sich um eine recht haltbare PVD- Beschichtung . Bei Michael Kors sind Ketten und Armbänder meist aus PVD beschichteten Messing , während Ringe und Ohrringe wieder Stahl als Grundmaterial haben . Guess wiederum verarbeitet Messing und rhodiniert das Material . Macht Swarowski auch . Begeistert mich persönlich im Hinblick auf die Preise ( wir zahlen für den Namen ) zwar nicht , Guess ( ich gehe davon aus auch Swarowski ) geben jedoch eine 2 jährige Garantie auf die Auflage , unter Beachtung der Pflegehinweise . Was nun aber billigen Modeschmuck betrifft , von H&M , Primark etc .....da ist es einfach so . Tragen und wegwerfen . Dafür kostet es eben nur ein paar Euro

@Juyanbe

Sehr interessant deine Ausführungen. Generell spricht natürlich nichts gegen Edelstahl. Mir ist nur aufgefallen, dass bei Fossil z.B. der Schmuck noch vor ein paar Jahr aus Silber gefertigt war und auf einmal eben nicht mehr. Und mir gefällt Silber einfach besser als Edelstahl. Also farblich, meine ich. Rhodinierter Schmuck ist eine gute Alternative zu Weißgold, aber auch hier sieht man einen deutlichen Unterschied zu Silber in der Farbe.

Danke nochmal für die Erklärung. Man lernt doch nie aus. :-)

Gibt es  nicht wirklich. Gerade bei Ringen wegen starken Abriebs durch die ständige Bewegung läuft das "Silber" nicht nur an, sondern geht auch ab. Das Untermaterial, meist Kupfer, wird durch die Luft dunkel, (oxydiert). Man kann folgendes versuchen, aber hilft nur solange der Ring neu ist und noch keinen Abrieb erfahren hat: Mit Klarlack bestreichen, z.B. farbloser Nagellack, die Schicht ist aber nur bedingt haltbar und muß ständig überwacht werden und nachlackiert werden. Du kannst aber den Ring mit Sidol (Das Mittel, heißt Metallpolitur zur Reinigung und Pflege von Silber und anderen Metallen. Es ist nicht das gemeint, das Nickel, Chrom etc. putzt, damit wird es nicht gehen) abreiben, gut reinigen, damit in Verzierungen keine hellen Rückstände bleiben mit heißem Wasser. Etwas nachpolieren mit weichem Tuch. Das weggegangene Silber kommt zwar nicht wieder drauf, aber das Untermaterial wird auch schön hell. So ist der Unterschied nicht mehr so groß. Sidol ist nicht leicht zu bekommen, ich habe es bei Real gefunden. Ist auch nicht teuer, kostet nur ein paar Euro, aber man hat Jahre davon.

Danke :) der Ring ist Jetz erst 3 Tage alt. Habe Angst wenn ich ihn poliere mit Sidol oder so das der schneller den Ring angreift :/ und nicht Silber Farben bleibt und die Kupfer Farbe annimmt :/

Meine Metall Uhrbänder mach ich mit Edelstahlreiniger sauber, klappt supi

sind sie aus echt Silber ?

Also Bitte nicht mit Alu und Salz. Auch nicht mit Politur oder anderen Cremes. Das alles wirkt abreibend. Und da es sich bei silberfarbenem Modeschmuck um beschichtetes unechtes Material handelt reibt man mit diesen Polituren etc sogar nur die silberne Schicht runter. Wenn man gleich nach dem Kauf Klarlack aufträgt kann das unter Umständen die Lebensdauer verlängern. Sonst keine Chance.

mit durchsichtigem Nagellack überziehen!

Was möchtest Du wissen?