Unterwäsche ständig feucht (Ausfluss/Urin?)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, sie ist in der Tat noch sehr jung. Das hört sich in der Tat nach einer leichten Belastungs- oder Stressinkontinenz an. Je nachdem, wann es auftritt. Beim Husten, Treppensteigen oder ähnlich. Es gibt spezielle Übungen für den Beckenboden, die da helfen können.

Ansonsten würde ich eine OP empfehlen. Meine Freundin hat sie bei sich machen lassen und ist superglücklich. Sie hatte ähnliche Probleme und ist sie nun vollkommen los! Die OP soll auch gar nicht schlimm sein, 2 Tage KH und dann nach Hause...

Sie sollte sich beim Frauenarzt beraten lassen...

In dem Alter sicher noch keine Einlagen! Es dürfte eine Muskelschwäche sein , Beckenbodentraining wäre gut, wenn sonst nicht schlimmes vorliegt.

totaler blödsinn, , daß ist in dem alter normal , daß man ( frau ) srtändig ausläuft

Das klingt nach einer Blasenschwäche. Das kann behandelt werden bis dahin sollte sie Einlagen tragen, das ist hygienischer und weniger peinlich als ein feuchter Fleck in der Hose.

Beckenbodentraining wird da Abhilfe schaffen. Hat sogar noch den schönen Nebeneffekt, daß beide beim Sex mehr spüren ;)

Und Ausfluss und Urin sind gut voneinander zu unterscheiden. Ausfluss is weiß, bleibt auch weiß, wenns trocknet. Urin is gelb udn riecht auch komplett anders.

Danke sehr für eure Ratschläge! Ich werde es ihr weiter geben. Was sie damit macht, ist dann allerdings ihr überlassen :)

Was möchtest Du wissen?