Wie löst Ihr das Problem, wenn Ihr auf Konzerten, Festivals oder im Stadion mal "müssst"?

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

trage ´ne Windel oder ähnliches 37%
mach´ unauffällig in die Hose 31%
kämpfe mich zur Toilette 12%
habe ´ne andere Lösung und zwar ... 12%
einfach auf den Boden 6%
nehme ein Gefäß/Beutel mit 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
habe ´ne andere Lösung und zwar ...

Für mich selber habe ich zwar bisher immer eine andere Lösung gefunden (irgendwo an den Rand und sich dabei abwenden z.B.), aber mir sind manchmal auch schon Mädels begegnet, die offensichtlich die Lösung im roten Feld gewählt hatten. Jungs weniger. Einmal habe ich nicht weit vor mir ein Mädel gesehen, die ganz plötzlich in die Hocke ging und sich an Ort und Stelle erleichtert hat. (Ist aber irgendwie fast schlimmer als in die Hose, nicht?)

Ich glaub, die meisten, die von sich wissen, dass sie nicht "durchhalten" können, gehen einfach direkt vorher und trinken dann nichts mehr. Mit einer Windel kann dir zwar nicht mehr viel passieren, aber du würdest dich wahrscheinlich irgendwie komisch fühlen, oder? Ein Gefäß nutzt ja nun gar nix, denn der Punkt ist doch, dass man sich nicht vor allen Leuten entblößen will, und das müsste man mit einem Gefäß doch auch?! Urinella könnte für Mädels der Ausweg sein (geht aber auch nicht so richtig mittenmang).

trage ´ne Windel oder ähnliches

Ich trage nun nicht auschließlich auf Konzerten Windeln, aber ich muss zugeben, dort sind sie besonders praktisch. Ich kann es jedem nur empfehlen. Traut Euch, es merkt niemand. Aber probiert es vorher aus, nicht, dass ihr auf dem Konzert eine böse Überraschung erlebt. Windel ist nicht gleich Windel.

mach´ unauffällig in die Hose

Ich bin ein Junge und hin und wieder auf Festivals. Man brauch immer ewig bis man sich durch die Massen gekämpft hat und bei den Toiletten angekommen ist, dann kommt auch noch das lange anstehen hinzu und zurück muss man ja auch wieder. Meistens hab ich eine dunkle Jeans an und pinkel mir dann in die Hosen. Beim letzten Mal hatte ich einen super Platz und musste später dann auch noch groß, meinen Platz wollte ich auf keinen Fall aufgeben und habe mir einfach in die Hosen gekackt. Vor mir stand ein Mädchen, bei der sah man am Po auch schon einen braunen Fleck.

Bei solchen Veranstaltungen machen das viele so.

einfach auf den Boden

mädels haben es in dieser situation einfacher als wir jungs. wenn ich als frau zum konzert ging würd ich einfach ne strumphose und nen kruzen rock anziehen, wenn man dann muss einfach hinhocken und fertig, wenn noch ein paar freundinnen drum herum stehen bekommt es auch keiner mit.

Blödsinn. Jungs haben es einfacher, weil sie im stehen pinkeln können

mach´ unauffällig in die Hose

Ich mache meistens einfach in die Hose. Das machen andere auch. Wenn man da nicht auffällig rumhampelt, merkt das auch keiner und es trocknet auch schnell wieder. Einmal musste ich bei einem Konzert aber auch dringend groß und habe dann -weil ich mir sowieso schon in die Hose gepinkelt hatte- eingekotet. Das war nicht so gut. Sieht zwar keiner aber nach einiger Zeit riecht man es.

Nutzt du keine Windel? Wäre doch dann praktischer?

Wie bekomme ich wieder eine normale Blase?

Also ich habe vor ein paar Monaten eine Blasenentzündung bekommen, ich hatte vorher nie eine, aber merkte anhand der Symptome dass ich zum Arzt musste. Ich bin erst 14 und gehe momentan noch zu meinem Kinderarzt. Auf jeden Fall suchte ich diesen dann auch auf dieser teilte mir mit dass er keine Untersuchung des Urins machen könne, da ich meine Tage hatte. Er sagte dass es so oder so wahrscheinlich eine Blasenentzündung wäre und verschrieb mir ein Antibiotikum & sagte ich solle viel trinken und dass die BE spätestens übermorgen weg wäre. Ich nahm die Antibiotika, ich musste drei auf einmal nehmen & am nächsten Tag nochmal drei auf einmal. Beschwerden gelindert aber nicht weg. Nochmal zum Kinderarzt gegangen der sagt alles gut nix im Urin. Beschwerden werden von alleine verschwinden einfach viel trinken. Gesagt getan, Beschwerden nicht weg. Wieder zum Arzt der sagt er kann nix tun, sagt ich soll mir einen Termin beim Urologen verschaffen. Ich rufe an nächster Termin 28.6. Es war gerade erst April also war ich nicht sehr positiv pberrascht. Dann im Krankenhaus zur Urologischen Abteilung gegangen. Die finden auch nix sagen ich soll zum richtigen Urologen gehen. Dann warten wir denn Termin ab, ich geh hin sie sagt simpel: Blasenentzündung. Sie sagte der Kinderarzt hatte nur eine Kultur anlegen müssen um das rauszufinden, aber die machen das nie. Es waren Bakterien übrig geblieben die resistent gegen das Antibiotikum waren. So nochmal Antibiotikum genommen dann war alles gut für eine Woche. Dann Wieder Beschwerden (ständiger Harndrang, ständig aufs Klo gegangen). Wieder zur Urologin, die sagt urin ist alles okay & dass eine Reizung der Blasenschleimhaut wäre, da ich 3 Monate lang eine Blasenentzündung hatte. Sie sagte ich solle einfach viel Wasser trinken und dass meine Blase sich erholen musste sie sagte es wäre ungewiss wie lang das dauert. So ich renne immer noch ständig aufs Klo und kann kaum noch rausgehen wegen der Beschwerden und wenn ich rausgehe trinke ich den ganzen tag nix. Meine frage ist was kann ich tun damit sich meine Blase schneller erholt??

...zur Frage

Einnässen als Erwachsene... Blasenentzündung?

Hey ich habe ein echt großes und sehr peinliches Problem... Seit ein paar Tagen kann ich meinen Harndrang nicht mehr kontrollieren. Ich muss ständig aufs Klo (mindestens jede Stunde, ich kann es nicht genau sagen) und dann immer plötzlich sehr dringend. Erst ist gar nichts, dann merke ich plötzlich dass ich muss und dann dauert es nur wenige Sekunden und ich mache mir fast in die Hose. Meistens springe ich dann sofort auf und renne aufs Klo. Mache ich das nicht, weil ich z.B. gerade noch mit was beschäftigt bin, ist es meist schon zu spät... Ich setze mich dann immer so auf mein Bein um es zu unterdrücken, aber dann schaffe ich es nicht mehr aufzustehen und zum Klo zu kommen, weil ich mir sonst auf dem Weg einpinkel. Manchmal passiert das auch... Heute war es einmal so, ich hatte es zu lange unterdrückt und das Klo war besetzt und ich habe es einfach nicht mehr geschafft. Ich musste es laufen lassen und es war sehr ekelhaft und ich habe mich so geschämt. Ich war jetzt das ganze Wochenende nur zuhause, da ich mich nicht rausgetraut habe. Ich habe in diesen zwei Tagen drei Hosen vollgenässt. Neulich habe ich auch nachts ins Bett gemacht. Es ist mir so unangenehm und ich weiß einfach nicht woher das kommt. Könnte es eine Blasenentzündung sein? Ich habe sonst keine Schmerzen oder irgendwas. Morgen muss ich wieder arbeiten und ich habe echt Schiss dass es da genauso ist. Früher als Kind hatte ich öfter mal Probleme mit Einnässen, aber das ist lange her. Sowas ist mir schon ewig nicht mehr passiert. Ich bin 18 und weiblich.

Ich hoffe so sehr dass das wieder vorbeigeht und vielleicht könnt ihr mir ja Tipps geben oder berichten ob jemand schonmal sowas Ähnliches hatte... Ich bin wirklich am Verzweifeln. Die Frage ist mir sehr peinlich aber es ist mir wirklich ernst :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?