Überlebt Sperma im Mund auch, wenn man sich nach Oralverkehr die Zähne putzt?

3 Antworten

  • Das Überleben fruchtbarer Spermien trotz Zähneputzen ist SEHR unwahrscheinlich.
  • Das bloße Trinken von Tee oder dergleichen tötet sicherlich nicht alle Spermien zuverlässig ab.
  • Kräftiges, mehrmaliges Ausspülen des gesamten Mundraumes mit Wasser dürfte die Chance überlebender Spermien aber auch bereits sehr gering werden lassen.

Töten kältere Getränke es auch nicht ab? Also wie Tee?

@rururon

Getränk und Temperatur sind mehr oder weniger egal dafür. Schon Wasser genügt.

Wichtig wäre eher, alles im Mundraum zu erwischen und das geht nur beim kräftigen Spülen und nicht beim einfachen Trinken.

@Kajjo

Also wenn ich den Mund wasche, dann ihn küsse und er mich leckt, kann ich nicht schwanger werden?

Und noch ein etwas abgeändertes Szenario: Wenn wir am Abebd Oralverkehr hatten, ich was getrunken, gegessen oder Zähne geputzt etc. habe, können da noch befruchtungsfähige Spermien überleben, wenn ich ihn nach dem Mund waschen etc küsse und er mich am nächsten Morgen leckt? (Er hat in dem Fall vor dem Lecken z.B. auch noch was getrunken...)

@rururon

Szenario 1: Fellatio, Küssen, Cunnilingus ist potentiell gefährlich.

Szenario 2: Fellatio, Mund kräftig ausspülen, Küssen, Cunnilingus ist ungefährlich. Zähneputzen statt nur Mund spülen ist natürlich noch sicherer.

Also wenn du dir deine Zähne geputzt hast, dann ist das ohne jede Bedenken ungefährlich.

Trotzdem möchte ich den Hinweis anbringen, dass ihr beide eure Sexualität besonders sorgenfrei genießen könntet, wenn du sicher verhüten würdest, z.B. mit Mikropille oder Gynefix. Dann erspart ihr euch das Grübeln über solche Detailfragen.

@Kajjo

Ich kann aus körperbedingten Gründen nicht hormonell verhüten.

Szenario 1 war nicht Fellatio, Küssen, Cunnilingus, sondern Fellatio, Mund Waschen, Küssen, Cunnilingus - ist das auch noch potentiell gefährlich?

Und bei Szenario 2 findet Cunnilingus erst am nächsten Tag statt.

Wie lange überleben Spermien denn maximal im Mund, wenn man nicht die Zähne putzt?

@rururon

Bzw es war so:

Also ich habe am Abend zwar die Zähne geputzt und er auch, aber ich weiß nicht wie gründlich er geputzt hat? Kann da theoretisch noch was überlebt haben?

Vor dem Zähneputzen habe ich den Mund nur gewaschen und ihn dann geküsst - also vor dem Zähneputzen!

Habe ein bisschen Angst, dass am Morgen noch Spermien vom Kuss am Abend bei IHM übrig waren...

@rururon

Sehr unwahrscheinlich. Mach dir keine Sorgen.

Zur Verhütung: Gynefix ist eine Kupferkette, die nicht-hormonell ist. Meines Erachtens das derzeit mit großem Abstand empfehlenswerteste Verhütungsmittel.

Extrem sicher, hormonfrei, praktisch und bequem. Krankheiten mit Erbrechen und Durchfall sind egal, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gibt es nicht, Einnahmefehler sind ausgeschlossen, Reisen und Jetlag stören nicht, man muss nicht dran denken und ist für etliche Jahre sicher geschützt. verhueten-gynefix.de

@Kajjo

Ich weiß ja eigentlich, dass es unwahrscheinlich ist, aber unwahrscheinlich ist eben nicht gleich ausgeschlossen und das macht mir so eine Restangst...

Ich meine, ich lese überall das Wasser Spermien sofort abtötet, aber dann lese ich dass es im Mund warm ist, sodass Spermien überleben können.

Gilt das mit dem Wasser im Mund trotzdem noch oder ist die Effektivität des Wassers im Mund gemildert?

@rururon

Im übrigen vergaß ich zu erwähnen, dass im Mund nur Lusttropfen waren. Der Orgasmus fand nachher nicht im Mund statt.

Ist das Risiko in dem Fall ausgeschlossen?

@rururon

Na, das ist ja ein ganz anderer Fall. Die Lusttropfen werden gewiss durch Mundspülen schnell beseitigt gewesen sein.

Grübel nicht weiter. Denk aber mal über die Gynefix nach. Du brauchst irgendwann doch ein sicheres Verhütungsmittel, oder?

Wasser "tötet sofort" Spermien ab ist eine falsche Aussage. Selbst Desinfektionsmittel wirken nicht in Millisekunden, sondern brauchen Einwirkzeit. Klumpen von Samenflüssigkeit werden in Wasser nicht schlagartig inaktiviert.

@Kajjo

Naja, wir nutzen auch NFP und haben entschieden, dass wir immer nur nach dem festgestellten Eisprung richtigen Sex haben und uns davor nur mit Petting und Oralsex zufriedengeben können.

Und ja, trotz alldem bleiben solche Ängste, also das mit den Lusttropfen im Mund oder dass die Spermien im Lusttropfen durch die Unterwäsche kommen können und und und...

Aber kurz gesagt für den jetzigen Fall hier: Die Möglichkeit einer Schwangerschaft ist hier sicher ausgeschlossen, richtig?

Zu dem mit dem Wasser: Können Spermien also trotz Wasser noch mehrere Minuten befruchtungsfähig bleiben?

@rururon

Lusttropfen im Mund und dann noch ausgespült halte ich für vollkommen ungefährlich. Da musst du dir keine Sorgen machen.

Nach Fellatio mit Ejakulation im Mund wäre kräftiges Ausspülen höchstwahrscheinlich mehr als genug, mit Zähneputzen auf jeden Fall ganz sicher.

zur Verhütung: Was spricht gegen die Gynefix? Ist super praktisch und sicher. -- NFP ist entgegen der natürlichen Libido und schon eine starke Einschränkung. Die Sicherheit ist nicht arg schlecht, aber auch weit entfernt von exzellent.

zum Wasser: Einzelne Spermien überleben in Wasser nur sehr kurze Zeit. Ganze gallertartige Klumpen von Samenflüssigkeit bieten den innenliegenden Spermien aber natürlich schon längere Zeit Schutz. Man müsste da schon konkrete Szenarien bewerten, um Aussagen treffen zu können. Hast du da konkrete Szenarien vor Augen?

Händewaschen ist immer sicher, wenn unter fließend Wasser ausreichend lange entsprechende Waschbewegungen ausgeführt werden. Mit Seife/Handwaschgel wird es sehr schnell absolut sicher.

Das Waschen des Penis ist nie ganz sicher. Äußerlich wird er ebenso schnell sauber wie Hände, aber ein Penis "sabbert" ja noch recht lange nach und sondert dabei auch befruchtungsfähige Samen ab.

Da Sperma im Wasser nicht überleben kann kann ich mir nicht vorstellen das es in Speichel stundenlang überleben soll. Ob Zahnpasta schädigend ist, weiß ich nicht.

Ich glaube ehr das zeug stirbt schnell ab sobald es km Mund ist.

Ich würde mir da nicht so eine Platte machen. Er schiebt schließlich seine Zunge ja nicht bis zu deiner Gebärmutter hoch.

Was möchtest Du wissen?