Wer putzt einem im Koma die zähne?

4 Antworten

Kommt drauf an, wer sich um dich kümmert.

Im Krankenhaus sollten es die Krankenschwestern tun, im Altenheim die Pfleger, zu Hause der ambulante Pflegedienst oder die Angehörigen.

Zähne geputzt werden muss natürlich schon. Wie schon gesagt, auch ohne "Bewegung" setzen sich dort Bakterien ab.

Gerade wenn man künstlich ernährt wird, kommt es häufig zu Reflux (Aufstoßen), also der Mageninhalt gelangt in den Mund. Bei vielen Komapatienten ist der Schluckreflex ja trotzdem gegeben. Also ja, Mundpflege ist ein Muss.

Alles muss "geputzt" werden, sogar der Popo.

Das macht das Pflegepersonal oder die pflegenden Angehörigen.

Ich denke nicht... Wieso auch?! Erstens hat man wichtigere sorgen und zweitens und viel wichtiger wird man ja wohl künstlich ernährt. Da haben die Zähne ja nix mit zu tun...

trotzdem bilden sich Bakterien. Du wirst aich gewaschen obwohl du dich nicht bewegst! Die Krankenschwestern machen das

Die zahnfee

Was möchtest Du wissen?