Tretinac: Antibiotikum gegen Akne. Welche Nebenwirkungen? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

2 Antworten

Die Frage wurde doch schon von einiger Zeit gestellt - Trotzdem antworte ich hier, vielleicht helf ich ja jemandem weiter, der ein ähnliches Problem hat.

Tretinac ist, anders als Tetralysal, KEIN Antibiotikum, sondern eine Substanz, die dem Vitamin A verwandt ist. Ich nehme Tretinac nun seit drei Wochen und meine Haut hat sich massiv verbessert. Ich hatte zwar schon vorher nicht gröbere Akne, aber doch immer wieder einige dicke Pickel - seit Tretinac habe ich absolut nichts mehr. Die Haut trocknet etwas aus, im Gesicht lässt sich das durch 1x pro Tag eincremen gut lösen. Die Lippen sind allerdings doch eine Problemzone, sie sind sehr trocken und spröde; mit Lippenpomade kann man Risse verhindern, doch ein bisschen ausgetrocknet und rau bleiben sie trotzdem.

Wegen den von dir befürchteten Nebenwirkungen musst du dir keine Sorgen machen, sie sind unbegründet. Tretinac wird nicht im Körper gespeichert, das heisst nach Abbruch der Behandlung hat es keinen Einfluss mehr auf eine mögliche Schwangerschaft.

lass es besser bleiben antibiotika hat immer sehr extreme nebenwirkungen. du kannst bei google den beipackettel des antibiotikums einsehen dann siehst du die nebenwirkungen. ich würde dir davon abraten und es lieber erstmal mit schüsslersalzen und calendula seife fürs gesicht versuchen.

Was möchtest Du wissen?