Spritzen in den Po/Arm

5 Antworten

ich glaube, spritzen mit mehr inhalt oder mit zählflüssigeren bzw. öligen substanzen, werden eher in den popo gegeben. auf wikipedia steht z.b., dass man v.a. passive immunisierungen in den popo bekommt. tut wohl etwas mehr weh und bekommt man dann eben hinten rein, wo der muskel größer ist.

Das hat was damit zu tun, ob die Spritze ins Fett oder ins Gewebe gespritzt werden soll, oder auch in die Ader, gibt viele verschiedene Möglichkeiten, aber auch je nach art der Impfung!

Das hängt zum einen von der Situation ab. Ist meistens leichter und schneller und angenehmer für den Patienten (denn nicht jeder macht gern sein Hinterteil frei)in den Oberarm zu spritzen. Hängt auch von der Menge des Medikamentes ab - Wenn man z.B 4 ml einer öligen Flüssigkeit spritzen muß ist das - insbesondere bei dünnen nicht muskulären Armen - nicht möglich. Da ist dann der Hintern besser.

Eigentlich nicht, ich denke einfach nur, dass es auf den-/diejenige ankommt, die spritzen. Früher wurde die Grippeschutzimpfung in den Arm gegeben, heute in den Po. Insulin kannst man in den Arm, Po, Oberschenkel, Bauch spritzen.

ja, wenn es in den po kommt, verteilt sich der wirkstoff langsamer im körper ( glaub ich )

falsch geraten

Was möchtest Du wissen?