Sodbrennen - Kann man davon wirklich Atemnot erleiden?

1 Antwort

Hallo,

ich weiß nicht ob ich hier mit meinem Bericht helfen kann, aber ich erzähle mal wie es bei meiner Tochter war. 

Meine Tochter hatte seit sie 2,5 Jahre alt war, ständig mit Husten zu kämpfen und das für 1,5 Jahre. Ich war mit meinen Nerven am Ende. Der Kinderarzt meinte sie wäre einfach empfindlicher auf den Bronchien. Sie solle inhalieren mit Cortison und am Abend eine Cortison Kautablette nehmen. 

Ich habe diesem Arzt soweit vertraut, nur als ich dann von Reflux im Internet gelesen habe, sprach ich ihn darauf an, ob es das nicht sein könnte denn die Lunge ist immer frei und trotzdem hustet sie jede Nacht durch und kann nicht schlafen. 

Er sagte das könnte in dem Alter nicht sein, wir machen das weiter mit dem Cortison, das wächst sich aus wenn sie 7-8 Jahre alt ist. Solange Cortison?

Und das meiste husten war nachts sobald ich sie hin gelegt habe

Dann bin ich zum anderen Kinderarzt und dieser gab mir dann auf Probe Magentabletten. 

Meine Tochter nahm 3 Tage die Tabletten und schlief das erste Mal nach 1,5 Jahren durch, nachdem wir alles versucht haben inkl. Schlaflabor und HNO. 

Ich kann nur sagen dass meine Tochter auch kein Sodbrennen hatte, es war wohl ein stiller Reflux. Sie nahm die Säureblocker für 8 Wochen, ist jetzt 11 Jahre alt und hatte nie wieder Probleme

Was möchtest Du wissen?