Was tun gegen stillen reflux?

5 Antworten

Hi snoppy311,es kann sich um eine sogenannte Achalasie der Speiseröhre handeln.Der Verschluss der Speiseröhre und des Mageneinganges kann undicht sein.So kann Magensäure in die Speiseröhre hochfliegen und refluxartige Schmerzen hervorrufen.Eine oesophagoskopie kann die Ursache aufklären.LG Sto

Ja, kann es sein. Tipp: nachts mit erhöhten Oberkörper schlafen, so dass der aure Magensaft nicht hochlaufen kann und eine Refluxösophagitis (Entzündung in der Speiseröhre) macht

Wie ist es dir weiter ergangen? Ich Kämpfe seit 7 Wochen und habe sehr ähnliche Symptome (und eine ähnliches Ärzte-Geschichte). Magenspiegelung steht noch aus bei mir, Pantoprazol hoch dosiert hilft nicht.

Es könnte eine allergische Reaktion 

sein.Typisch dafür kitzeln im Hals. Z.B. Lebensmittelallergie.

Nimm das Pantoprazol mal abends statt in der früh.

Soll in solchen Fällen Wunder wirken.

Bitte um Erfolgsmeldung.

Also abends vor dem schlafen gehen oder 1stu vor dem Abendessen?

@snoppy311

vor dem Schlafengehen - sozusagen auf der Bettkante.

kann passieren, dass Du morgens mit trockenem Mund aufwachst-

aber das ist das geringste Problem.

Gutes Gelingen

Brennen und Fremdkörpergefühl im Kehlkopf-Rachenbereich

Guten Abend, ich habe lange überlegt ob ich hier im Web meine "Geschichte" erzähle. Da ich jedoch immer mehr Fragezeichen als Antworten auf meinen derzeitigen Gesundheitszustand habe, melde ich mich nun doch und hoffe auf Hilfe! Ich bin 27 Jahre jung, weiblich und habe seit 1 1/2 Jahren ein Gefühl des Brennens und ein Fremdkörpergefühl im Hals. Dieses Brennen kommt nicht vom Magen durch eine Refluxerkrankung (pH Metrie-24 Stunden Säuremessung wurde durchgeführt) und auch die Speißeröhre ist okey (festgestellt duch Gastroskopie). Es herrscht auch keine Säure im Atem bzw Mund. (auch wenn ich dies so empfinde) Bescherden: Morgens beim Aufwachen ist das Symptom "Brennen" kaum zu spüren. Das Fremdkörpergefühl jedoch schon. Kaum trinke ich, auch nur Wasser, entsteht das Brennen. Es steigert sich dann im Tagesverlauf und Abends ist es am Schlimmsten. Das Brennen spüre ich nur während dem Essen nicht. Dieses "Brennen" entsteht im Kehlkopfbereich und zieht sich über die Speiseröhre runter bis zum Zwerchfell-Magenübergang. Das Gefühl des Ziehens, der Spannung, des Drucks strahlt sich auf Mandeln bis zu den Ohren hin aus. Dieses Brennen habe ich alle Tage. Leider habe ich noch keinen Arzt gefunden der mir sagen konnte warum es entsteht bzw. woher es kommt.

Das Gefühl des Empfindens "Fremdkörper" ist hinter-unter dem Kehlkopf. Ich versuche es runter zu schlucken :-) Geht leider nicht.

Leider schlägt es langsam aber sicher auf die Psyche. Ich glaube das ist gut nachvollziehbar,v.a. für jene die unter chronischen Schmerzen wie Kopfschmerzen, Rücken- oder auch Sodbrennen, leiden.

Ausschließen kann ich: - Rachenentzündung, Kehlkopf- - jegliche Allergie - Refluxerkrankung, Sodbrennen - Ösopagitis - ist nicht vom Nahrungsmittel abhängig (egal ob ich Pommes essen würde, weißen Reis,gedämpfte Zucchini,...) - Pilzinfektion

Wichtige Infos: - Stimme voll da - manchmal Scherzen im Kehlkopf-, Rachenbereich - habe von einem Arzt den Tip erhalten, Olivenöl zu gurgeln und auch zu schlucken. Wenn ich dieses schlucke, habe ich strake Schmerzen im Kehlkopf-Rachenbereich. Es brennt so stark, dass ich träne und mich schmerzend zusammenrolle. - die Partie links und rechts vom Gaumen ist immer gerötet und die Zunge weiß belegt

Kann mir jemand weiterhelfen????

Schöne Grüße von der Dauerbrennerin die wieder richtig leben will!!!!! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?