Brennen im Hals und Rachen nach Weinkonsum

2 Antworten

Vielleicht liegt es an der Qualität des Weines. Wenn man die Billigplörre aus dem Tetrapack vom Discounter trinkt, kann sowas vorkommen. Wenn es auch bei besseren und hochwertigen Weinen vorkommt, kann es evl. eine Allergie sein.

Wenn es eine Reaktion auf die Säure wäre, müssten meiner Ansicht nach die Beschwerden auch bei manchen Fruchtsäften auftreten.

Ich danke dir, hat mir schon sehr geholfen :). Ich trinke, wenn überhaupt nur zum Essen, und dann bessere Weine, also keine Plörre :D. Übrigens hab ich vergessen zu erwähnen, daß ich solche Beschwerden auch ab und zu beim Apfelschorletrinken habe. Dann könnte es wirklich eine allergische Reaktion sein!

Vielen Dank nochmals :)

@sigourney

Bitte sehr. Gern geschehen. :-) Es kann auch tatsächlich an der Säure liegen. Ich kann z. B. nicht mehr als 1 Glas "Hohes C" trinken, weil mir dann der Hals brennt. Bei anderen Säften macht es mir nichts aus.

am besten mal die Weinsorte wechseln. Wahrscheinlich hat der Wein zuviel Säure, die du nicht verträgst, weil deine Schleimhaut schon gereizt ist.

Vielen Dank! Ich denke auch, daß es daran liegen könnte. Habe auch Heuschnupfen und Kreuzallergie, kann fast kein Obst mehr essen. Wahrscheinlich wendet sich die Natur nun auch beim Gläschen Wein trinken gegen mich :D

Was möchtest Du wissen?