Sind Sab simplex schädlich für babys erste Zähnchen?

5 Antworten

Die wirksamste "Medizin" gegen Blähungen und Koliken ist folgende: je einen Teelöffel voll Kümmel- und Fenchelsamen in einer alten Kaffeemühle grob mahlen (sollten natürlich keine Kaffeereste mehr drin sein) und mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen. 10 Min. ziehen lassen und durch einen Kaffeeefilter gießen. Auf Handwärme abkühlen lassen und das Baby davon soviel trinken lassen, wie es mag.

Weiterhin beachte, was das Baby isst: wahrscheinlich stillst du es noch, deshalb achte auf deine eigene Ernährung. Hier kommen nicht nur die klassischen Blähungserzeuger wie Kohl, Zwiebeln und Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen) infrage, sondern auch Milch und Milchprodukte und (leider) auch frisches Körnerbrot. Teste mal, wann es deinem Baby besser geht und was du davor gegessen hast.

Hallo, ich habe unserem sohn auch sab simplex gegeben, das hat ganz toll geholfen. wegen der zähne - ich habe sie nicht jedesmal nach gabe des sab simplex geputzt, sie waren dennoch weiss wie schnee und ohne löcher - bis sie mit 5 jahren durch die anderen zähne ersetzt wurden. sein gebiss ist bis heute ( 17 jahre ) ohne eine blombe, kein karies oder sonst irgendetwas ( und das, obwohl er seit 2 jahren nicht mehr so regelmäßig putzt, der s..hund)Ich glaube nciht, das das medikament den zähnen deines kindes irgendetwas ausmacht.

Ökotest hat den physikalisch wirkenden Entschäumern keineswegs die Note "mangelhaft" gegeben, sondern alle 4 getesteten mit "sehr gut" abschneiden lassen---guckst du http://www.oekotest.de Also vorher besser informieren. Allerdings glaub ich auch nicht, mit Sab Simplex den Blähungen komplett aus dem Weg gehen zu können. Unser Kleiner hat manchmal keine Blähungen, obwohl er keine Tropfen bekam und manchmal hat er barbarische Blähungen trotz verabreichtem Wundermittel.Naja.... Um Zähne braucht man sich absolut nicht zu sorgen, da kein Zucker drin ist, sondern Saccharin-Natrium, ein Süßstoff, der vom Körper auch nicht aufgenommen werden kann....

die sab tropfen sin für blehungen und nicht für die zähne schmertzen aber das dentinox von der apoteke und mundisal gel hilft aber lassen sie sich von der apoteke erklären und fals das kind öfter bauch schmertzen hatt könte entweder was mit der verdaung oder gehen sie lieber zum arzt

nun um die zähne würde ich mir dabei die wenigsten sorgen machen. ökostest hat alle üblichen entschäumer(sab simplex, lefax, espumisan usw.) getestet. sie haben alle mit mangelhaft abgeschnitten, da sie derivate enthalten, die die magen und darmschleimhaut durchlässig machen können. weiterhin sind aromen und zuckerersatzstoffe drin, die bei babys schon erste unverträglichkeiten und allergien auslösen können. ich würde es von daher gar nicht geben. wenn du stillst, dann solltest du selbst ganz viel anis-kümmel-tee trinken, das tut deinem baby auch gut. bäuchleinmassage ist auch sehr gut, dazu ist es aber egal welches öl du nimmst, denn kümmel auf der haut bewirkt rein gar nichts.

Was möchtest Du wissen?