sind 30 grad im kinderzimmer (säugling) schlimm?

12 Antworten

Auf jeden Fall zuviel ! Babys brauchen auch normale Zimmertemperatur wie Erwachsene. 20-22 Grad wie sonst ist ok. Ansonsten kann es ihn durch schwitzen schlechter gehen. Er kann vielleicht wärmeempfindlich werden, da er ja nur heiss gewohnt ist. Du musst zwischendurch auch lüften und Fenster aufmachen, damit er auch Abkühlung spüren kann, den Unterschied spüren kann.

Wenn ihr Rolläden hat - runter damit und Fenster zu. Abends lüften und Fenster auf (darf aber keinen Zug bekommen), evtl. Bett verstellen.

Nur Windel um und was an die Füsse.

Ventilator kaufen - kann man auch so stellen, dass der Kleine nichts abbekommt.

Evtl. in ein anderes Zimmer, in dem es kühler ist.

Ihn öfter mal mit einem lauwarmen Waschlappen abreiben.

Viel trinken lassen.

Bei derartigen Temperaturen läuft bei mir ein Standventilator. Würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, 30 Grad sind viel zu warm.

warum muss der kleine denn in seinem zimmer sein?sicherlich ist einer deiner zimmer nicht so warm dann park ihn dort.kinder schlafen überall wenn sie müde sind.du kannst sie auch in garten legen,in schatten natürlich aber da musste auch ein moskitonetz haben

habe mal den kinderarzt gefragt .....griechenland urlaub mit säugling.....da hat es nachts manchmal noch fast 30 grad in den zimmern... er sagte er kann unbekleidet mit windel schlafen sollte jedoch leichte söckchen tragen, weil die füßchen trotzdem leicht auskühlen können....übrigens der kinderarzr war selbst grieche....

Was möchtest Du wissen?