Sekt und Übelkeit

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trinkst Du Sekt normalerweise abends und geht es Dir dann anders? Alkohol erweitert die Blutgefäße. Wenn man normal "auf Touren" ist, merkt man das erst mal nicht oder kaum. Wenn man aber kreislaufmäßig eigentlich noch im Bett liegt, könnte es natürlich schon sein, daß man dann den Druckabfall auf diese Weise merkt.... Überleg mal, ob Du morgens vielleicht sehr niedrigen Blutdruck hast - oder gar sehr hohen, das wäre allerdings nicht so gut - und abends einen besseren Blutdruck. Laß das vielleicht mal kontrollieren. Wenn es das nicht ist, verträgst Du womöglich andere Inhaltsstoffe im Sekt nicht. Trinkst Du Wein? Wie ist es dann? Mehr fällt mir dazu auf die Schnelle nicht ein. Gruß, q.

vielen dank..ja ich habe niedrigen druck und es war gegen eins heute....ich trinke so gut wie nie sekt.. aber wenn, dann ist mir immer irgendwie komisch...da koennte was dran sein....es ekelt mich nach einem glas immer an...mehr koennte ich garnicht zu mir nehmen.trinke sonst so gut wie nie alkohol...hmh

@lili68

Na dann hätten wir das ja geklärt. ;-) Laß doch den Sekt einfach weg, wenn er Dir nicht gut tut. Man MUSS ja keinen Alk trinken. Geht auch ohne. Vielen Dank für's Fähnchen, schönen Tag noch. Gruß, q.

Versuche erst O-Saft und an einem anderen Tag Sekt pur dann weisst Du an was es liegt...

Vielleicht verträgst du irgendwas nicht...hatte ich auch schon! wenns schlimmer wird würde ich zum Artzt gehen

o saft schlecht sekt schal ?

Vielleicht verträgst du einfach keinen Alkohol, auch nicht in geringen Mengen.

Was möchtest Du wissen?