Warum wird mir von grünem Tee übel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

grüner tee ist zwar gesund, darf aber nur schwach getrunken werden, wahrscheinlich machst du ihn zu stark. für einen liter wasser genügt einen teelöffel tee (ohne berg)

Mir geht es genauso. Bei grünem Tee wird mir erst mal immer übel. Von Schwarzem Tee hätte fast mal in einer Vorlesung gekotzt, habe es glücklicherweise noch rechtzeitig zum Klo geschafft.

Warum es so ist, kann ich leider auch nicht beantworten. Man kann aber davon ausgehen, dass eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf den Kreislauf unmittelbar nach Einnahme stattfindet. Hinzu kommt der Umstand, dass warme Flüssigkeiten den Magen anregen, der dann auf Nahrungsaufnahme wartet. Und ein leerer Magen kann auch ein Übelkeitsgefühl verursachen.

Ich löse mein Grünteeproblem damit, dass ich entweder etwas leichtes dazu esse, wie z.B. Zwieback oder aber den Tee direkt um die Hauptmahlzeiten zu mir nehme.

Dein Magen ist evtl. etwas empfindlich und verträgt die starken Gerbstoffe des grünen Tees nicht!

naja ganz einfach dein Körper verträgt sowas nicht ich liebe mango ayran aber ich selber habe das gleiche problem :)

Gerade beim grünen Tee sollte immer das ganze Blatt verwendet werden. Also loosen Tee per Sieb oder noch besser mit einer geeigneten Teekanne/Teebereiter aufbrühen. Grünen Tee als Fertigbeutel ist geschmaklich eher etwas für den Notfall. Nun aber zur Frage: Bei der Verarbeitung eines Tees für den Teebeutel entstehen immer bestimmte Nebenanteile. Bei einer so heftigen Reaktion wie die Ihre (Übelkeit oder sogar Erbrechen) ist es möglicher Weise eine allergische Reaktion oder Überempfindlichkeit gegenüber einem Stoff. Vermutlich leiden Sie auch - ohne es zu wissen - unter einer leichten Gastritis. In diesem Falle empfehle ich die Absetzung von Kaffee/Tee/Schokolade und Umstellung auf leichte Kost für drei Monate. Sollte der Effekt dann wieder auftreten, sind wir bei der allergischen Reaktion. Sicherlich ist auch die Dosis entscheidend. Grundsätzlich ist der Beutel aber eine normale Dosis für eine große Tasse. D.h. Looser Tee kann mit drei Teelöffeln pro Liter aufgegossen werden. Je nach Geschmack zwischen drei und acht Minuten ziehen lassen. Die meisten Grünteetrinker lassen ihn fünf Minuten ziehen und dann noch einmal in einer Thermoskanne 10 Minuten chemisch reagieren lassen. Dann hat der Tee die richtige Fülle. Ein nochmaliges Aufgießen empfiehlt sich bei dieser Aufgußweise jedoch nicht. Ich kenne nun Ihre Aufgußrezept nicht. Aber wenn Sie einmal die o.a. Aufgrußrezeptur mit einem ChunMe versuchen und dann wieder die Übelkeit feststellen sind wir bei einer eventuellen Empfindlichkeit der Magenschleimhaut. Dann sollten sie entweder die Mischung stark reduzieren oder leidergottes den Grünteegenuss auf Eis legen.

Was möchtest Du wissen?