Schützen Strumpfhosen vor Zeckenbiss oder "sägen" sich die Tierchen durch die Maschen?

4 Antworten

Zecken riechen zwar sehr schnell ihr Opfer, aber jede Art von langer Kleidung schützt vor dem Festsetzen und dem Biss. Man hat viel mehr Zeit, um die Viecher vorher zu finden.

Ich habe auch die Erfahrung das Zecken nicht durch Feinstrumpfhosen stechen seit dem wenn ich im Wald und durch Wiesen gehe trage ich sogar zwei Feinstrumpfhosen übereinander

Zecken wären durchaus in der Lage durch das feine Gewebe von Perlon- bzw. Nylonstrumpfhosen zu stechen, tun es aber nicht, sondern laufen flott über das Nylon zu den freien und vor allem dunklen Bereichen unter der Kleidung. Die Larven können von oben in die Strumpfhose hineinkriechen, weil sie extrem flach sind. Die Zecken saugen sich im allgemeinen aber erst nach Stunden an. Sie stechen ihre Mundwerkzeuge in die Haut und lassen sie für vier bis acht Tage stecken. http://crossdress.transgender.at/018f81931910ced2e/018f81931c0e6db28/018f81931c0f46601/018f81931f140ec0b.html

die krabbeln sehr lange am Körper, bevor sie beissen. Aber man ist besser geschützt mit Strumpfhosen, da kommen sie nicht so schnell drunter

Was möchtest Du wissen?