Schmerzen im Penis durch Keuschhaltung?

4 Antworten

So, zum einen finde ich es schön daß auch die "jungen Menschen" sich noch an solche "Experimente" trauen und etwas neues wagen; zum anderen - dieses "Phänomen" mit dem Schmerz kann ich jetzt spontan nicht erklären, das hatte ich so noch nicht, bis auf einmal, wo allerdings auch ein ziemlich erotischer Traum und zwei Einsätze mit Spikes beteiligt waren.

Wenn du die ersten ca. zwei Wochen überstanden hast, in denen du die Tragezeit kontinuierlich erhöhst und dein Körper sich an den Käfig gewöhnt, wirst du ihn permant tragen können ohne jeglichen Beschwerden...und es lohnt sich, wie du ja schon bemerkt hast, nach drei Tagen...stell dir das mal vor, wenn du drei Wochen verschloßen bist... :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du warst zwischendurch auf dem Klo oder? Sonst muss sich 'der penis' auch erstmal daran gewöhnen, dass er nicht den vollen errektionsstand erreicht und auf der anderen Seite bekommst du natürlich Schmerzen, wenn du dich länger nicht selbstbefriedigst, da der penis ja trotzdem immer wieder leicht errigiert ist und sich das Sperma 'anstaut'. Sicher dass du nicht von dem Symptom 'blaue Eier' sprichst, dass viele Männer haben? Also man muss fast alle paar Tage kommen, da man nach mehreren errektionen ohne Druck abbauen Schmerzen im penis und in den Eiern bekommt. Wird mit der Zeit besser aber ist eben auch so, wenn man nie zum Schluss kommt

Geh vielleicht zum Arzt, oder lass das "Erektion unterdrückungsteil" weg.

Ich glaub nicht, dass dein Penis weh tat, sondern eher die Blase. ;)

Was möchtest Du wissen?